Druckmaschinen: KBA erzielt 2016 Rekordgewinn

Börsenbär und Bulle

Druckmaschine: KBA für 2017 gut aufgestellt (Foto: kba.com)pressetext.redaktion

Würzburg (pte024/22.03.2017/13:35) – Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer (KBA) http://kba.com hat dank der Konzentration auf die Bereiche Verpackungs- und Digitaldruck im abgelaufenen Geschäftsjahr den höchsten Gewinn in seiner fast 200-jährigen Unternehmensgeschichte erwirtschaftet. Unter dem Strich blieb den Würzburgern ein Überschuss von 82,2 Mio. Euro (2015: 26,9 Mio. Euro), wie der Konzern heute, Mittwoch, mitgeteilt hat.

Anzeige

1,2 Mrd. Euro Umsatz

Eine gute Auftragslage, eine ordentliche Auslastung der Produktion und hohe Gewinnspannen von sieben Prozent waren die Hauptgründe für den Rekordgewinn. “Die Gewinnmarge stellt ebenfalls einen historischen Höchstwert dar”, heißt es im Konzernbericht. Die aktuellen Zahlen für 2016 können sich sehen lassen. Gegenüber 2015 konnte KBA einen um 14 Prozent höheren Umsatz von 1,2 Mrd. Euro erzielen.

Über die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftete KBA mit Maschinen für den Verpackungs- und Werbedruck. Von dieser Entwicklung profitierte auch der Aktienkurs des Unternehmens. Binnen zwölf Monaten kletterte der Kurs um fast 30 Prozent. Zum Ende des Jahres 2016 waren die Anteilsscheine 42,75 Euro wert. Die Aktionäre dürfen sich über eine Dividende von 50 Cent pro Aktie freuen. 2017 strebt das KBA-Management Einnahmen von bis zu 1,25 Mrd. Euro an.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Florian Fügemann

Tel.: +43-1-81140-313

E-Mail: fuegemann@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170322024 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer