Erster weltweiter Finanzplanungstag soll Finanzbildung der Anleger verbessern

Börsenbär und Bulle

1. weltweiter Finanzplanungstag am 4. Oktober 2017 (© FPSB)Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

Frankfurt am Main (pts020/27.09.2017/10:25) – Am 4. Oktober findet während der IOSCO World Investor Week erstmals der World Financial Planning Day statt. Er wird vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB Ltd.) organisiert, dem internationalen Dachverband der Certified Financial Planner, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört und der ebenfalls an dem Welt-Finanzplanungstag teilnimmt. “Der Dachverband der Finanzplaner hat diesen Tag ins Leben gerufen, um unter anderem die Finanzbildung der Anleger und den Verbraucherschutz weltweit zu verbessern”, informiert Professor Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland (FPSB). “Unserer Ansicht nach sind diese beiden Faktoren grundlegende Voraussetzungen dafür, dass Verbraucher in der Lage sind, bessere Investmententscheidungen zu treffen und so langfristig erfolgreich ihr Geld anzulegen.” Im Rahmen des World Financial Planning Day will der FPSB Deutschland deshalb Anlegern hierzulande auch die Notwendigkeit einer gut durchdachten Finanzplanung nahe zu bringen. Und auf die Vorteile, die ihnen Finanzplaner wie die vom FPSB zertifizierten CFP®-Professionals bieten, hinweisen.

Anzeige

Angesichts der immer spärlicher ausfallenden staatlichen Rentenzahlungen erscheint eine zusätzliche private Vorsorge für die Zukunft heute wichtiger denn je. “Allerdings zeigen Untersuchungen immer wieder, dass die meisten Menschen kein ausreichendes Finanzwissen haben und sich bezüglich ihrer finanziellen Vorsorge unsicher fühlen”, erklärt Tilmes. “Aus diesem Grund ist es ein wichtiges Anliegen des FPSB Ltd. und der dem Verband angeschlossenen nationalen Organisationen, zu denen auch der FPSB Deutschland gehört, die finanzielle Bildung der Anleger weltweit und den Verbraucherschutz bei der Finanzberatung zu verbessern.”

Hoher Mehrwert einer guten Finanzbildung

Aus diesem Grund veranstaltet der FPSB Ltd. in diesem Jahr am 4. Oktober erstmals den World Financial Planing Day. Dieser wird im Rahmen der World Investor Week vom 2. bis 8. Oktober stattfinden. Diese Themenwoche, für die hierzulande die Finanzaufsicht BaFin verantwortlich zeichnet, ist eine weltweite Kampagne der International Organization of Securities Commissions (IOSCO). Hinter dieser Organisation steckt der Zusammenschluss der weltweiten Wertpapieraufsichtsbehörden, deren Ziel die Förderung global einheitlicher Börsen- und Wertpapierzulassungsstandards ist.

Hinter dem World Investor Day steckt die Idee, auf die enorme Bedeutung einer guten Finanzbildung der Menschen weltweit sowie den Anlegerschutz aufmerksam zu machen und beides zu verbessern. “IOSCO hat den Wert, den eine gute Finanzbildung hat, erkannt”, erläutert Tilmes, der neben seiner Vorstandstätigkeit auch wissenschaftlicher Leiter des PFI Private Finance Institute / EBS Finanzakademie der EBS Business School, Oestrich-Winkel, ist. “Aus diesem Grund ist es der perfekte Rahmen für den World Financial Planing Day, bei dem es auch darum geht, das Bewusstsein der Verbraucher für den Wert eines gut durchdachten langfristigen Finanzplans zu schärfen.”

Gute Finanzplanung als Basis für finanzielle Sicherheit

Auf diese Weise sollen Menschen in aller Welt in die Lage versetzt werden, bessere Investmententscheidungen zu treffen, um ihre finanziellen Ziele zu erreichen und damit die Basis für eine finanziell gut abgesicherte Zukunft zu schaffen. Der World Financial Planing Day soll dabei unterstützen, dass die Menschen die Notwendigkeit einer langfristig angelegten und umfassenden Finanzplanung im Interesse der Kunden verstehen und bereit sind, sich mit dem Thema Geldanlage ernsthaft auseinanderzusetzen.

“Außerdem ist es unser Ziel, den Verbrauchern klar machen, dass ein Gespräch mit einem Finanzplaner wie den vom FPSB zertifizierten CFP®-Professionals Verbrauchern helfen kann, Finanzplanungsthemen wie Schuldenmanagement, Vorsorge für einen unerwarteten finanziellen Notfall, Eigentumserwerb oder die Altersvorsorge besser zu verstehen”, erklärt Tilmes weiter. “Jeder sollte diese Gelegenheit nutzen. Schließlich ist eine ganzheitliche, langfristige und gut geplante Vorsorge ein entscheidender Baustein für ein sorgenfreieres und zufriedeneres Leben im Ruhestand.”

Über den FPSB Deutschland e.V.

Der Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) mit Sitz in Frankfurt/ Main ist seit 1997 Mitglied im internationalen Netzwerk des FPSB Financial Planning Standards Board Ltd., dem weltweiten Zusammenschluss aller nationalen CFP-Organisationen mit über 170.000 CERTIFIED FINANCIAL PLANNER (CFP®-Zertifikatsträger) in 26 Ländern. Nach dem Zusammenschluss mit der European Financial Planning Association Deutschland (EFPA Deutschland) e. V. halten hierzulande rund 2.000 Professionals 3.556 Zertifikate als CERTIFIED FINANCIAL PLANNER® (CFP®-Zertifikatsträger), European Financial Advisor (EFA) und Certified Foundation and Estate Planner (CFEP).

Die CFP®-Zertifikatsträger zählen in Deutschland mit ihrem umfassenden und ständig aktualisierten Fachwissen zur Elite in der Finanzdienstleistungsbranche. Sie sind im Durchschnitt knapp 45 Jahre alt. Knapp 20 Prozent der CFP®- und CFEP®-Zertifikatsträger sind weiblichen Geschlechts. Rund 60 Prozent der Zertifikatsträger sind als Finanz- und Nachlassplaner bei Banken tätig, die restlichen 40 Prozent sind freie Berater.

Der FPSB steht weltweit für den höchsten Standard in Finanzberatung und Finanzplanung. Erklärtes Ziel ist die Etablierung und Sicherstellung der Beratungsqualität auf hohem Niveau mittels national und international anerkannter Zertifizierungsstandards zum Nutzen der Verbraucher. Diese Standards werden durch die Akkreditierung von Qualifizierungsprogrammen sowie durch die Lizenzierung von Finanzberatern, die die akkreditierten Weiterbildungsprogramme und entsprechende Prüfungen erfolgreich absolviert haben, sichergestellt. Außerdem bietet der FPSB Deutschland den European Financial Advisor (EFA) als europaweit normierte Zertifizierung neben dem weltweit anerkannten CFP®-Zertifikat an.

Darüber hinaus hat der FPSB Deutschland als Prüf- und Begutachtungsstelle für DIN CERTCO und Austrian Standards Plus 1.493 Personen nach DIN ISO 22222 (Privater Finanzplaner) zertifiziert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.fpsb.de

(Ende)

Aussender: Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

Ansprechpartner: Iris Albrecht

Tel.: + 49 (0)681 410 98 06 10

E-Mail: presse@fpsb.de

Website: www.fpsb.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20170927020 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige