Goldman-Sachs-Aktie gibt nach – Quartalszahlen enttäuschen Anleger

Goldman Sachs Aktie

Während der Dow Jones am Dienstag ins Minus rutschte, ging es für Technologie-Index Nasdaq 100 nach oben. Goldman Sachs legte enttäuschende Zahlen für das vierte Quartal vor. 

Neue Konjunkturdaten aus China und unerwartet schlechte Quartalsergebnisse amerikanischer Großbanken haben den Anlegern am Dienstag die Laune verdorben. Lediglich 2,9 % betrug das Wirtschaftswachstum im Reich der Mitte laut Daten des Nationalen Statistikamtes. Im dritten Quartal hatte das Wachstum noch 3,9 % betragen. Betrachtet man das Gesamtjahr, wuchs die chinesische Wirtschaft um 3 %. Das Ziel von 5,5 % wurde damit deutlich verfehlt. Die größte Wachstumsbremse war die Null-Covid-Politik der Regierung in Peking. 

Anzeige

Der Dow Jones drehte 1,12 % ins Minus und verabschiedete sich bei 33.915 Zählern in den Feierabend. Der S&P 500 verschlechterte sich um 0,12 % auf 3.991 Punkte. Nach oben ging es für den Nasdaq 100, er landete mit +0,34 % bei 11.558 Punkten.

Goldman Sachs präsentiert enttäuschende Zahlen

Die fünftgrößte Bank der Vereinigten Staaten, Goldman Sachs, gewährte am Dienstag Einblick in die Bücher. Wie die Citigroup und Wells Fargo vermeldete das Bankhaus einen heftigen Gewinneinbruch. Im vierten Quartal erzielte Goldman Sachs einen Nettogewinn von 1,19 Mrd. Dollar – 69 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Im gesamten Geschäftsjahr 2022 schrumpfte der Nettogewinn um 48 % auf 11,3 Mrd. Dollar. Die Erträge fielen mit 47,4 Mrd. Dollar 20 % niedriger aus. 

Besonders setzten dem Geldinstitut geringe Einnahmen in der Vermögensverwaltung und schwache Ergebnisse im Bereich Investmentbanking zu. Vorstandschef David Solomon kündigte bei der Präsentation eine strategische Neuausrichtung an. Ziel sei die Stärkung des Kerngeschäfts. Wie US-Medien berichten, sollen im Rahmen eines Sparplans mehr als 3.000 Stellen gestrichen werden. Die Goldman-Sachs-Aktie rutschte im Laufe des Handelstages 6,45 % ins Minus. 

Tesla an Nasdaq-Spitze

Nach den schweren Verlusten der letzten Monate ging es für die Tesla-Aktie am Dienstag 7,43 % nach oben. Die Anteilsscheine des Tesla-Rivalen Rivian legten ebenfalls 2,92 % zu.  Gefragt waren auch die Papiere des Grafikkartenherstellers Nvidia, sie drehten 4,75 % ins Plus.

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © unsplash.com

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige