GRENKE startet in Q1 2024 mit starkem Deckungsbeitrag 2

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

EQS-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Sonstiges
GRENKE startet in Q1 2024 mit starkem Deckungsbeitrag 2
04.04.2024 / 06:59 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GRENKE startet in Q1 2024 mit starkem Deckungsbeitrag 2

Anzeige

  • Leasingneugeschäft steigt um 9,8 % auf 669,8 Mio. Euro (Q1 2023: 610,2 Mio. Euro)
  • Deckungsbeitrag 2 (DB2) wächst um 10,4 % auf 112,7 Mio. Euro (Q1 2023: 102,0 Mio. Euro)
  • DB2-Marge erreicht 16,8 % (Q1 2023: 16,7 %)

Baden-Baden, den 4. April 2024: Die GRENKE AG, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, steigerte im ersten Quartal 2024 ihr Leasingneugeschäft um 9,8 % auf 669,8 Mio. Euro (Q1 2023: 610,2 Mio. Euro). Damit setzt GRENKE den Wachstumstrend fort.

Der Deckungsbeitrag 2 (DB2) – als Gradmesser für die Profitabilität des Neugeschäfts – stieg um 10,4 % auf 112,7 Mio. Euro (Q1 2023: 102,0 Mio. Euro). Entsprechend konnte GRENKE die DB2-Marge auf 16,8 % steigern (Q1 2023: 16,7 %) und erreicht damit ihr mittelfristiges Ziel von rund 17 %. Grund für die Steigerung ist die erfolgreiche Weitergabe der gestiegenen Refinanzierungskosten.

Dr. Sebastian Hirsch, CEO der GRENKE AG. „Die hohe Profitabilität unseres Leasingneugeschäfts bei nahezu zweistelligem Wachstum ist ausgezeichnet. Damit haben wir einen soliden Start in das Jahr geschafft. Angesichts der stabilen Nachfragesituation und unserer breiten internationalen Marktpräsenz sind wir auf einem guten Weg in Richtung unserer ehrgeizigen Ziele für das laufende Geschäftsjahr.“

Anstieg der Green Economy Objekte – kontinuierlicher Ausbau des Händlernetzwerks

Nach starken Wachstumszahlen in den vergangenen Quartalen konnte der Anteil der Green Economy Objekte auch in Q1 2024 gegenüber dem Vorjahreswert weiter gesteigert werden. Green Economy Objekte machten in Q1 2024 rund 12 % der Leasingneuverträge aus (Q1 2023: 11 %). Haupttreiber sind vor allem eBikes, Solaranlagen und Wallboxen. Ebenso konnte das Händlernetzwerk mit nun über 36 Tsd. Handelspartnern ausgebaut werden (Q1 2023: 34 Tsd.). Aufgrund des starken Geschäfts mit Handelspartnern ist der Anteil des Direktkundengeschäfts mit einem Anteil von 15,5 % am Leasingneugeschäft (Q1 2023: 16,9%) leicht niedriger.

Westeuropa stärkste Region vor Südeuropa

Westeuropa (ohne DACH) war mit einem Wachstum um 15,8 % auf 187,4 Mio. Euro (Q1 2023: 161,8 Mio. Euro) und einem Anteil von 28,0 % am Leasingneugeschäft die stärkste Region. Darin wiederum hatte Frankreich mit 21,5 % des gesamten Leasingneugeschäfts den größten Anteil. An zweiter Stelle stand die Region Südeuropa mit einem Wachstum von 11,3 % auf 167,3 Mio. Euro (Q1 2023: 150,4 Mio. Euro). An dritter Stelle lag DACH mit einem leichten Rückgang um 3,1 % im Vorjahresquartalsvergleich und einem Leasingneugeschäftsvolumen von 138,6 Mio. Euro (Q1 2023: 143,1 Mio. Euro). Die Region Nord-/Osteuropa verzeichnete ein Wachstum von 9,3 % bei einem Volumen von 135,0 Mio. Euro (Q1 2023: 123,4 Mio. Euro). Besonders positiv entwickelten sich Schweden und Dänemark, hier konnte GRENKE das Neugeschäft im ersten Quartal 2024 um 30,5 % beziehungsweise 38,6 % steigern. Die übrigen Regionen erzielten das stärkste Wachstum mit 31,8 % auf 41,5 Mio. Euro (Q1 2023: 31,5 Mio. Euro). Zu dieser Kategorie gehören die Zukunftsmärkte USA, Kanada und Australien.

Hohe Nachfrage

Leasing zur Finanzierung von Investitionen und zur Optimierung der Liquidität liegt weiter international im Trend. So registriert GRENKE weiterhin eine wachsende Nachfrage. Im ersten Quartal 2024 erhielt GRENKE rund 160 Tsd. Leasinganfragen (Q1 2023: rund 152 Tsd.) und schloss rund 72 Tsd. neue Leasingverträge ab (Q1 2023: rund 69 Tsd.). Die Umwandlungsquote lag stabil bei 45,3 % gegenüber dem Vorjahresquartal (Q1 2023: 45,6 %). Die durchschnittliche Ticketgröße stieg leicht an auf 9.242 Euro (Q1 2023: 8.782 Euro).

Factoringgeschäft mit Zuwächsen, GRENKE Bank bleibt wichtige Säule der Refinanzierung

Das zum Verkauf anstehende Factoringgeschäft erzielte im Berichtszeitraum einen Zuwachs von 10,9 %, was einem Neugeschäftsvolumen von 212,9 Mio. Euro entspricht (Q1 2023: 192,0 Mio. Euro).

Das Kreditneugeschäft der GRENKE Bank, welches im Wesentlichen das Mikrokreditgeschäft beinhaltet, lag im ersten Quartal 2024 bei 8,7 Mio. Euro (Q1 2023: 12,8 Mio. Euro). Per 31. März 2024 betrug das Einlagengeschäft 1.690 Mio. Euro, was einem Anstieg seit dem Jahreswechsel von 4,5 % entspricht (per 31.12.2023: 1.617 Mio. Euro).

 

NEUGESCHÄFTSENTWICKLUNG IM ÜBERBLICK (IN MIO. EURO)

 Q1 2024Q1 2023∆ in %
Neugeschäft Leasing 669,8610,29,8
DACH138,6143,1-3,1
Westeuropa ohne DACH187,4161,815,8
Südeuropa167,3150,411,3
Nord-/Osteuropa135,0123,49,3
Übrige Regionen41,531,531,8
Neugeschäft Factoring212,9192,010,9
DACH72,673,2-0,7
Nord-/Osteuropa91,881,912,1
Südeuropa48,537,031,2
GRENKE Bank   
Neugeschäft Kreditgeschäft8,712,8-31,9
Deckungsbeitrag 2 (DB2) des Neugeschäfts Leasing
112,7102,010,4
DACH18,817,95,0
Westeuropa ohne DACH33,128,715,0
Südeuropa27,326,43,5
Nord-/Osteuropa24,422,49,0
Übrige Regionen9,06,637,6
    
DB2-Marge (in %)16,816,710 bps

Regionen Leasing: DACH: Deutschland, Österreich, Schweiz
Westeuropa ohne DACH: Belgien, Frankreich, Luxemburg, Niederlande
Südeuropa: Italien, Kroatien, Malta, Portugal, Slowenien, Spanien
Nord- | Osteuropa: Dänemark, Finnland, Großbritannien, Irland, Lettland, Norwegen, Schweden | Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ungarn
Übrige Regionen: Australien, Brasilien, Chile, Kanada, Singapur*, Türkei*, USA, VAE
*Das Leasingneugeschäft wurde in 2023 eingestellt.

Regionen Factoring: DACH: Deutschland, Schweiz
Nord-| Osteuropa: Großbritannien, Irland, Polen, Ungarn
Südeuropa: Italien, Portugal
GRENKE informierte am 31. Januar 2024 über die Absicht, die Factoringgesellschaften zu verkaufen.

In einem kurzen Interview gibt Dr. Martin Paal, Finanzvorstand ab 1. Juli 2024, ein Update zum Neugeschäft: https://youtu.be/Slc_ljVLHLQ

Der Bericht zum 1. Quartal 2024 wird am 15. Mai 2024 veröffentlicht.
 

WEITERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE VON:
 
Investorenkontakt
Team Investor Relations
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
+49 7221 5007-204
investor@grenke.de
Pressekontakt
Stefan Wichmann
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
+49 171 2020300
presse@grenke.de
 
ÜBER GRENKE
 
Der GRENKE Konzern (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kundinnen und Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt stehen dabei im Mittelpunkt.
1978 in Baden-Baden gegründet, ist die Gruppe heute mit rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (gemessen nach Vollzeitäquivalenten) in über 30 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE Aktie ist an der Frankfurter Börse gelistet (ISIN: DE000A161N30).
 

 


04.04.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus