Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

21. September 2021   Investment

Aktienanlage: Mut zur Wissenslücke

parkett 4

Die Aktienanlage wird in Deutschland offenbar beliebter, wie nun auch eine Studie des Verbraucherportals Verivox zeigt. Inzwischen hat demnach fast jeder Zweite Geld in Aktien oder Fonds angelegt. Allerdings mangelt es häufig an Wissen über die Investments.

 

47 % der Deutschen haben inzwischen Geld in Aktien, Fonds und ETFs investiert, deutlich mehr als vor einem Jahr. In einer früheren Verivox-Umfrage im Oktober 2020 waren es erst 35 % und zu Beginn der Coronapandemie, im März 2020, nur 30 %.

In der Einschätzung des Kapitalmarkts sind die Deutschen allerdings teilweise zu skeptisch: Mehr als ein Drittel der Umfrageteilnehmer glaubt nicht, dass Fonds und Aktien für die langfristige Geldanlage taugen (20 %) oder hat daran zumindest Zweifel (17 %). Dabei reduziert bekanntlich gerade ein langfristiger Anlagehorizont die Risiken erheblich.

Nur 30 % beziffern jedoch die historische Durchschnittsrendite eines langfristigen DAX-Investments korrekt in einem Bereich zwischen 5 und 10 %. Ein Viertel der Befragten hat gar keine Vorstellung von den erzielbaren Renditen einer langfristigen DAX-Anlage und 40 % unterschätzen das Potenzial deutlich. 5 % schätzten die Durchschnittsrendite auf über 10 % und damit deutlich zu hoch ein.

 

Unbekannte DAX-Aufsteiger

Welche Unternehmen im Zuge der Indexreform in den DAX aufgerückt sind, weiß fast niemand. Alle zehn DAX-Aufsteiger konnten genau sieben von insgesamt 1.003 Befragten aufzählen. 75 % konnten dagegen keines der zehn Neumitglieder nennen. 15 % kannten ein oder zwei DAX-Aufsteiger, 7 % konnten drei oder vier der Neulinge korrekt benennen und 4 % kannten die Hälfte oder mehr.

Nur drei der neuen DAX-Mitglieder waren mehr als jedem zehnten Befragten bekannt – Zalando (13,5 %), Airbus (12,3 %) und HelloFresh (10,8 %). Immerhin über 5 % wussten, dass Puma (7,5 %), die Porsche Automobil Holding (6,5 %) und Siemens Healthineers (6,4 %) in den deutschen Leitindex aufsteigen. Die übrigen vier Neulinge Symrise (3,5 %), Brenntag (3,4 %), Sartorius (3,1 %) und Qiagen (2,2 %) konnten nur wenige aufzählen.

Redaktion AnlegerPlus