Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

6. Juli 2021   Markt

Der DAX gehört den Angelsachsen

ndern sich durch Wirecard die DAX Regeln5

Der Anteil von angelsächsischen Fondsmanagern im DAX ist 2020 um rund drei Prozentpunkte auf knapp 60 % des institutionellen Streubesitzes im DAX (UK & USA zusammen) gestiegen, so die aktuelle Studie „Who owns the German DAX?“ von DIRK – Deutscher Investor Relations Verband und IHS Markit.

 

Nach den Kurseinbrüchen im ersten Quartal 2020 haben Fondsmanager aus Nordamerika und dem Vereinigten Königreich ihre Investments in DAX-Unternehmen wieder aufgestockt. Der Anteil der amerikanischen Investoren stieg 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozentpunkte auf 37,6 % des institutionellen Streubesitzes im DAX, der Anteil der Briten legte um 1,3 Prozentpunkte auf 20,7 % zu. Der Anteil der deutschen Manager fiel hingegen um 1,5 Prozentpunkte auf 13,3 %.

Privatanleger waren 2020 weiterhin stark im DAX vertreten und hielten im Durchschnitt ca. 17 %. In den ersten drei Monaten des Jahres nutzten private Haushalte das Preisniveau für Zukäufe. Allerdings sank der relative Anteil der privaten Haushalte in der zweiten Jahreshälfte 2020 durch die Zukäufe seitens institutioneller Investoren.

 

Redaktion AnlegerPlus

Foto: Deutsche Börse AG