728x90leaderboard2
Wertpapier Banner2

1. März 2013   Börse

Flucht aus Aktien

Flucht-aus-Aktien.jpg

Die Zahl der Aktionäre ist 2012 – nach einem Zwischenhoch zur Jahresmitte – im zweiten Halbjahr eingebrochen. Insgesamt sind noch rund 8,8 Mio. Anleger in Aktien investiert.

Ende 2012 waren 8,84 Mio. deutsche Privatanleger direkt oder indirekt in Aktien investiert. Das ergab eine Umfrage von NFO-Infratest, die das Deutsche Aktieninstitut (DAI) alle sechs Monate durchführen lässt. Befragt wurden mehr als 20.000 Personen.

Laut Umfrage waren im ersten Halbjahr 2012 noch 10,2 Mio. Anleger in Aktien investiert. Innerhalb von sechs Monaten zogen sich also 1,4 Mio. Anleger aus ihren Aktieninvestments zurück. Allerdings blieb die Zahl der direkten Aktienbesitzer relativ konstant: Gegenüber dem ersten Halbjahr sank sie nur um 0,1 Mio. auf 2,8 Mio. Anleger. Dafür reduzierte sich sowohl die Anzahl der Aktienfondsbesitzer als auch die Zahl der Anleger, die in Aktien und Aktienfonds investiert sind, um jeweils 0,6 Mio. Personen. Insgesamt waren im zweiten Halbjahr 4,7 Mio. Deutsche im Besitz von Aktienfonds und 1,4 Mio. waren sowohl in Aktien als auch in Aktienfonds investiert.

Vergleichsweise niedrig
Durch die kurzzeitige Beruhigung der europäischen Staatsschuldenkrise kletterte die Gesamtzahl der direkt und indirekt in Aktien investierten Anleger im ersten Halbjahr 2012 mit 10,2 Mio. auf den höchsten Stand seit 2007 (10,3 Mio. Anleger).

Prozentual entsprechen die 2,8 Mio. Aktienbesitzer 4,3 % der deutschen Bevölkerung– 7,2 % halten nur Aktienfondsanteile und 2,2 % sind sowohl in Aktien als auch in Aktienfondsanteile investiert. Insgesamt sind also 13,7 % der Deutschen direkt oder indirekt in Aktien investiert. Im internationalen Vergleich ist dieser Anteil sehr gering. Laut DAI sind es immer noch die Erfahrungen nach dem Zusammenbruch der Dotcom-Blase sowie die Börsenentwicklung in der Subprime- und der Staatsschuldenkrise, welche die Anleger von einem stärkeren Engagement an der Börse abhalten. Dabei sind Aktien als Beteiligung an einem Unternehmen eine langfristige und attraktive Anlageform.

Stephanie Wente, Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen