728x90leaderboard.2020

28. Juni 2012   Wirtschaft

Geschäftsklimaindex weiter gesunken

Index.jpg

Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft ist im Juni 2012 weiter gefallen. Die aktuelle Geschäftslage wird zwar wieder etwas positiver beurteilt, dafür sind die Erwartungen für die kommenden sechs Monate kräftig gesunken.

Nach dem Absturz des ifo Geschäftsklimaindex von April auf Mai 2012 um 2,9 Punkte hat sich die Abwärtsbewegung nun verlangsamt. Von Mai auf Juni 2012 sank der Index zwar weiter, jedoch nur noch um 1,6 Punkte. Laut ifo Konjunkturtest vom Juni steht der Geschäftsklimaindex nun bei 105,3 Punkten. Die deutsche Wirtschaft beurteilte ihre aktuelle Geschäftslage im Juni wieder etwas positiver als im Vormonat und der entsprechende Index stieg um 0,7 Punkte auf 113,9 Punkte. Die Erwartungen für die nächsten sechs Monate fielen dafür aber stark ab, der Index sank um 3,5 Punkte und liegt mit 97,3 Punkten auf dem niedrigsten Niveau in diesem Jahr. Innerhalb der letzten zwölf Monate wurde dieser Stand nur einmal unterschritten: Im November 2011 lag der Index für die Geschäftserwartungen bei 97,2 Punkten. Laut ifo Institut befürchtet die deutsche Wirtschaft zunehmende Beeinträchtigungen durch die anhaltende Eurokrise, was die Erwartungen drückt.

Bezogen auf die einzelnen Wirtschaftsbereiche hat der Geschäftsklimaindex im Verarbeitenden Gewerbe erneut nachgegeben. Während hier die aktuelle Geschäftslage etwas besser eingestuft wird als zuvor, werden die Aussichten für die kommenden sechs Monate wesentlich zurückhaltender bewertet. Auch die Erwartungen an das Exportgeschäft wurden deutlich zurückgeschraubt.
Im Einzelhandel konnte sich das Geschäftsklima im Juni etwas erholen, nachdem es sich im Vormonat stark eingetrübt hatte. Die aktuelle Lage wird deutlich besser beurteilt und auch bezüglich der kommenden sechs Monate sind die Erwartungen optimistischer. Im Großhandel dagegen ist der Geschäftsklimaindex gesunken – sowohl die aktuelle Lage als auch die Geschäftserwartungen werden negativer bewertet als im Vormonat.
Leicht aufgehellt hat sich das Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe. Zwar wird die aktuelle Lage im Vergleich zum Vormonat unverändert eingeschätzt, die Erwartungen für die nächsten sechs Monate sind jedoch besser geworden.
Im Dienstleistungsgewerbe schließlich ist der Geschäftsklimaindex im Juni ebenfalls gesunken. Sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate fallen zurückhaltender aus als im Vormonat.

Stephanie Wente, Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen