728x90leaderboard2

12. November 2018   HV-Bericht

HELLA: Attraktiver Dividendenwert

BildOnlineHELLA2

Der Automobilzulieferer HELLA GmbH & Co. KGaA wuchs in den vergangenen Jahren schneller als der Automobilmarkt. Mit der Fokussierung auf wichtige Zukunftstrends will die Gesellschaft diesen Wachstumskurs weiter fortsetzen.

 

Auf der Hauptversammlung im August in Lippstadt sah der Vorsitzende der Geschäftsführung Dr. Rolf Breidenbach HELLA für die wichtigen Zukunftsthemen gut aufgestellt und machte entsprechende Wachstumschancen aus. Hierzu zählte er autonomes Fahren, Digitalisierung und Elektrifizierung. Mit neuen Produktlösungen blieb denn auch das Automotivegeschäft im letzten Jahr der zentrale Wachstumstreiber. Im Hinblick auf das autonome Fahren hob Dr. Breidenbach speziell die Bereiche Licht und Elektronik hervor. Hierbei verfügt HELLA mit den Radarsensoren und der Frontkamerasoftware über zwei Bausteine, die dem Automobil das notwendige „Sehen“ erst ermöglichen.

 

Gut für Zukunftstrends gerüstet

In den letzten Jahren nahm der Anteil der Fahrzeuge mit Fahrassistenzfunktionen bereits ständig zu. Dr. Breidenbach ist überzeugt, dass schon im Jahr 2025 rund zwei Drittel der Neufahrzeuge anspruchsvolle Assistenzfunktionen aufweisen werden. Die Lichttechnik werde ebenfalls an Bedeutung gewinnen und könne zukünftig Kommunikationsaufgaben übernehmen. Auch der Fahrzeuginnenraum solle eine Aufwertung erfahren, wenn der Fahrer immer häufiger zum Passagier wird. Dementsprechend setzt HELLA in diesen Bereichen auf die Entwicklung neuer Komponenten.

 

Klarer Fokus auf Kernthemen

Doch die Entwicklung neuer Komponenten hat seine Grenzen. Der Wandel in der Automobilindustrie bringt, wie bereits berichtet, zwar zahlreiche neue Entwicklungen mit sich. Aber das Management von HELLA stellte auf der Hauptversammlung auch klar, dass man nicht allen Entwicklungen nachlaufen werde, sondern sich auf wichtige und attraktive Bereiche fokussiere.

 

Bei der Entscheidung über ein Engagement geht es vor allem um drei Faktoren. HELLA möchte im avisierten Bereich technologisch führend sein. Um dies zu gewährleisten, investierte die Gesellschaft im vergangenen Geschäftsjahr knapp 700 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung. Des Weiteren strebt HELLA in den jeweiligen Märkten mindestens eine Position unter den TOP 3 der Anbieter an. Außerdem muss der Bereich die finanziellen Erwartungen des Managements erfüllen können.

 

Hella (ISIN  DE000A13SX22)

Quelle: investing.com │ Stand: 12.11.2018

 

Anhaltendes Wachstum

Im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 (bis 31. Mai) steigerte HELLA den Umsatz um 7,2 % auf knapp 7,1 Mrd. Euro. Das bereinigte EBIT verbesserte sich um 8,8 % auf 581 Mio. Euro, wodurch sich die Marge auf 8,2 % erhöhte. Der Jahresüberschuss kletterte überproportional auf 388,7 Mio. Euro gleichbedeutend mit einem Ergebnis je Aktie von 3,50 Euro. Derzeit schüttet die Gesellschaft 30 % des Gewinns als Dividende aus. Laut Aussage des Managements ist diese Quote jedoch nicht in Stein gemeißelt, es gehe vor allem um Kontinuität im Hinblick auf eine stetige Dividendenentwicklung. Entsprechend erhielten die Anteilseigner für das letzte Geschäftsjahr eine Ausschüttung von 1,05 Euro je Aktie.

 

Der Start ins neue Geschäftsjahr verlief erneut erfolgreich. Der Umsatz im ersten Quartal 2018/18 legte um 9,7 % auf 1,79 Mrd. Euro zu. Auch das bereinigte EBIT kam um stattliche 12,0 % auf 140 Mio. Euro voran. Unter dem Strich verblieb ein Überschuss von 95,5 Mio. Euro nach 82,6 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis je Aktie stieg entsprechend von 0,74 auf 0,86 Euro. Trotz der positiven Zahlen kam der Aktienkurs in den letzten Monaten deutlich zurück. Hier wird HELLA ungerechtfertigt in Sippenhaft mit den Automobilherstellern genommen. Damit weist die Aktie derzeit lediglich ein KGV von 11 und eine fast 3-prozentige Dividendenrendite auf.

Thorsten Renner, Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen