Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

1. September 2021   Investment

Hohe Zuflüsse bei Fonds und ETFs

mockup 2

Sowohl gemanagte Fonds als auch ETFs waren im bisherigen Jahresverlauf bei Anlegern sehr gefragt, wie aktuelle Zahlen zeigen. Besonders viel Geld floss in Aktienfonds und -ETFs.


Im ersten Halbjahr 2021 betrugen die Nettozuflüsse bei europäischen Publikumsfonds (UCITS) dem europäischen Interessenverband EFAMA zufolge 381,7 Mrd. Euro und damit rund vier Mal so viel wie im Vorjahreszeitraum. Das gesamte verwaltete Vermögen dieser erreichte damit einen Höchststand von 20,5 Billionen Euro.

Aktienfonds waren für 278,1 Mrd. Euro der Mittelzuflüsse verantwortlich, dahinter folgten Rentenprodukte mit 93,3 Mrd. Euro und Mischfonds mit 78,2 Mrd. Euro.

 

Für ETFs liegen vom Researchhaus ETFGI bereits weltweite Daten für den Juli vor. Allein in diesem Monat betrug der Mittelzufluss demnach 81 Mrd. US-Dollar. Für die ersten sieben Monate des Jahres liegt der Wert bei 740 Mrd. US-Dollar – auch das ein Rekord. Aktien-ETFs machten davon 512 Mrd. US-Dollar aus, ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu den 113 Mrd. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Bei Anleihe-ETFs lagen die Mittelzuflüsse in den ersten sieben Monaten 2021 mit 133 Mrd. US-Dollar dagegen etwas niedriger als vor einem Jahr (141 Mrd. US-Dollar).

 

Redaktion AnlegerPlus

Bild von Markus Winkler auf Pixabay