18. Juni 2019   KAPITAL&LUXUS

Möbeltrends und Luxusmarken

1.KL2

 

Ein schönes Zuhause mit qualitativ hochwertigen Möbeln vermittelt ein angenehmes Wohnambiente. Wer in die Ausstattung der eigenen vier Wände investiert, erhält meist einen Wohnkomfort zum Wohlfühlen. Dabei müssen es nicht immer die aktuell angesagten Luxusmarken sein. Dennoch lohnt sich ein Blick auf deren Kollektionen, da sie Trends widerspiegeln und Vergleichswerte in Bezug auf Materialien, Formen und Farben liefern. 

Ein schönes Zuhause mit qualitativ hochwertigen Möbeln vermittelt ein angenehmes Wohnambiente. Wer in die Ausstattung der eigenen vier Wände investiert, erhält meist einen Wohnkomfort zum Wohlfühlen. Dabei müssen es nicht immer die aktuell angesagten Luxusmarken sein. Dennoch lohnt sich ein Blick auf deren Kollektionen, da sie Trends widerspiegeln und Vergleichswerte in Bezug auf Materialien, Formen und Farben liefern. 

In den letzten Jahren hat sich die Designmarke BRABBU mit exklusiven Möbeln und Accessoires einen Namen gemacht. Seit 2011 treffen hier junge Designteams auf erfahrene Handwerksmeister. Eine produktive Mischung, bei der jede neue Kollektion dynamische Designs und traditionelle Handwerkskunst vereint.

Unikatqualität und italienische Designs

Die Produktpalette umfasst üppige Lounge-Möbel wie Chaiselongues, klassische Salonsofas, Beleuchtungs- und Kunstobjekte sowie Teppiche. Beeindruckend ist die Kombination aus Naturmaterialien und Designs mit luxuriösen Materialien wie patinierten Metallen, Würfelhölzern und feinen Polstern, die Möbel mit Unikatqualität entstehen lassen.  

Wem der italienische Lifestyle zusagt, findet möglicherweise an den Möbeln von Minotti Gefallen. Das Unternehmen besticht mit exquisiten Einrichtungen für Wohn- und Schlafräume. Vom modular aufgebauten Sofa bis hin zur Neuinterpretierung des klassischen Polsterbetts mit kunstgerechter, geschneiderter Verarbeitung. Die aktuelle Kollektion zum 70. Geburtstag des 1948 gegründeten Unternehmens entstand in Zusammenarbeit mit renommierten Persönlichkeiten aus Design und Architektur wie Nendo, Marcio Kogan, Christophe Delcour und Rodolfo Dordoni. Die vielseitigen Designs reichen von der zeitgemäßen Couch bis hin zu traditionellen Polstermöbeln wie der Sofalandschaft Granville.

Innovationen Made in Germany

Auch deutsche Marken wissen, was anspruchsvolle Kunden wünschen. Die begehrten Relaxzonen von Rolf Benz stammen aus einem beschaulichen Ort am Rande des Schwarzwalds. Auf den Sofas kann man seit 1964 träumen, dösen und relaxen. Bis heute gelingt es dem Unternehmen immer wieder, mit innovativen Funktionen und luxuriösem Lounge-Feeling zu überzeugen. Das neue leichtfüßige Sofaprogramm Rolf Benz AURA stillt die Sehnsucht nach Flexibilität und authentischen Materialien. Großzügige Sitzkissen scheinen in dieser Komposition auf einer feinen Platte zu schweben, die in vier verschiedenen Oberflächen ausgeführt werden kann: in Nussbaum furniert, in Eiche furniert natur oder schwarz lackiert oder in echtem Schieferstein furniert. Außerdem lassen sich Seitenteile abklappen, Sitze schwenken und in Longchairs verwandeln. Freigewordene Plattformen kommen als praktische Tische für Gläser, Bücher oder Tabletts zum Einsatz.

Ein weiteres deutsches Unternehmen, das die Wohnwünsche der heutigen Zeit umzusetzen weiß, ist die Marke Bretz. Die Gewinner des German Brand Awards 2017 setzen auf eine zügellose Kreativität, die sich dem Alltag entgegenstellt. Mit ihrem aktuellen Sofa „Drop City“ huldigt das Unternehmen der ersten Hippiekommune im sonnigen Kalifornien der 60er-Jahre. „Drop“ bedeutet, sich einfach fallen zu lassen. „City” steht für den Mikrokosmos, den das Polstermöbel mit drei verschiedenen Höhenebenen modelliert. Dabei können einzelne Sitz- und Lehnen-Elemente zu beliebigen, kreativen Landschaften verbunden werden. Jedes Teil hat seine eigene Farbe, sein eigenes Muster und kann im Patchwork-Stil zusammengestellt werden. Innovative Verbinder ermöglichen es, die Teile an allen Seiten miteinander zu verbinden und beliebig „ineinander” zu verschieben. Auf diese Weise lässt sich ein symmetrisches Sofa in Handumdrehen in ein Sofa mit Übertiefe oder in ein Ecksofa verwandeln.

Prunkvolle Extravaganz

Liebhaber von Barockmöbeln und außergewöhnlichen Designs dürften sich für die luxuriösen Modelle von Boca do Lobo interessieren. Die Kreativen des Unternehmens kombinieren verschiedene Elemente in einer Weise, die Emotionen beim Betrachter hervorrufen. Mit Erfahrung und Hingabe für Kunst entstehen prachtvolle Möbel, die den Prunk vergangener Epochen mit den Bedürfnissen der modernen Zeit vereinen. Das Sofa „Versailles“ spiegelt die Atmosphäre des 17. Jahrhunderts wider ohne angestaubt zu wirken und öffnet den Weg für die Freiheit und das Bedürfnis an extravaganten Kreationen. Ein weiteres besonderes Exemplar aus dem Hause Boca do Lobo ist die limited Edition eines Millionärssafes: Mit abschließbaren Schubladen in Mahagoni, beschichtet in hochglanzpoliertem Messing und in Gold getaucht. 

 

Unabhängig von allgemeinen Wohntrends und den Kollektionen großer Luxusmarken stehen bei der Inneneinrichtung individuelle Vorlieben im Vordergrund. Ob Sie einer klaren Linie folgen oder verschiedene Stilrichtungen mischen, entscheidet am besten der persönliche Geschmack. Wer sich nicht selbst damit beschäftigen mag oder kann, lässt sich von professionellen Innenarchitekten beraten.

Sabine Sporrer, Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen