Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

26. Mai 2021   Markt

Rekordfinanzierung für Start-ups

Weniger Geld fr Start ups2

Erfolgreiche Start-ups sind potenzielle Börsenkandidaten von morgen. Insofern ist es eine gute Nachricht, dass aktuellen Zahlen zufolge deutsche Start-ups im ersten Quartal 2021 eine Rekordsumme an Wagniskapital einsammelten.

 

Das von deutschen Unternehmen eingeworbene Wagniskapital (Venture Capital) ist nach Untersuchungen von Datenanbieter Refinitiv im ersten Quartal 2021 auf 2,2 Mrd. Euro und damit den höchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen gestiegen. Insgesamt gab es in den ersten drei Monaten dieses Jahres 165 Finanzierungsdeals. Im vierten Quartal 2020 waren 1,2 Mrd. Euro bei 104 Deals eingesammelt worden.

Damit belegt Deutschland im ersten Quartal 2021 den zweiten Platz nach Großbritannien, der mit 4 Mrd. Euro aus 206 Transaktionen aktivsten europäischen Nation. Auf Platz drei folgt Frankreich mit 99 Runden in einem Gesamtwert von 1,1 Mrd. Euro.

Deutsche Unternehmen waren an zwei der zehn größten Venture-Capital-Deals in Europa beteiligt. Der größte Deal war die 245-Mio.-Euro-Finanzierungsrunde für Gorillas, gefolgt von einem Investment über 200 Mio. Euro in Volocopter. Der drittgrößte deutsche Deal war das Investment in sennder mit 132 Mio. Euro.

Europaweit beliefen sich die Wagniskapitalaktivitäten in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 auf insgesamt 11,7 Mrd. Euro, die in 644 Runden eingesammelt wurden. Dies bedeutete im Vergleich zum selben Quartal 2020 einen Anstieg um 128 % beim Transaktionswert. Damit übertrifft das erste Quartal 2021 den Wert von 7,5 Mrd. Euro, der das vierte Quartal 2020 zum bisher stärksten Einzelquartal gemacht hatte.


Redaktion AnlegerPlus

Bild von Tumisu auf Pixabay