27. August 2020   Markt

Richtlinien zur Vorstandsvergütung

Richtlinien zur Vorstandsvergtung

Die Abstimmungsrichtlinien zur Vorstandsvergütung der in DAX30-Unternehmen engagierten bedeutendsten Investoren haben sich in den zurückliegenden Jahren verbessert, unterscheiden sich jedoch weiter erheblich in Qualität und Quantität.

Die aktuelle Studie „Vorstandsvergütung als Herausforderung für Investoren – 2020“ bewertet die Abstimmungsrichtlinien von elf der insgesamt 40 analysierten Top-Investoren mit guten bis sehr guten Noten. In 16 Fällen musste dagegen die schlechteste Note vergeben werden. Eine vergleichbare Analyse aus dem Jahr 2018 hatte ein noch schwächeres Ergebnis selbst für große internationale Investorengruppen gezeigt. Mit Ausnahme der Barclays Bank verfügt immerhin inzwischen jeder der Top-40-Investoren über eigene Proxy Guidelines mit allgemeinen Anforderungen an die Vorstandsvergütung. 2018 hatte noch jeder zehnte Investor überhaupt keine Richtlinien veröffentlicht.

Die Abstimmungsrichtlinien von Deka Investment und Union Investment werden – nach einem schwachen Abschneiden in 2018 – nun mit Bestnoten bewertet. Zusammen mit BlackRock als dem weltweit größten Vermögensverwalter schneiden sie am besten ab.

Die gemeinsam von hkp/// group, DIRK – Deutscher Investor Relations Verband und Professor Dr. Michael Wolff von der Universität Göttingen vorgelegte Analyse bekommt in diesem Jahr besonderes Gewicht. Denn ARUG II stärkt die Stellung der Hauptversammlung in Fragen der Vorstandsvergütung. Die Studie zeige jedoch, dass viele Investoren weiterhin nicht ausreichend auf diese Neuerungen vorbereitet seien, bemängeln die Autoren. Trotz zahlreicher Verbesserungen hätten weiterhin viele der in den DAX-Unternehmen engagierten größten Investoren noch immer keine oder nur unzureichende Vorgaben zur Gestaltung und Kommunikation von Vorstandsvergütung veröffentlicht.

 

Investor

Ergebnis 2020

Ergebnis 2018

Platz

Score

Platz

Score

Deka Investment

  1.  

A

21

D

Black Rock Gruppe

  1.  

A

2

B

Union Investment

  1.  

A

15

C

Allianz Global Investors

  1.  

B

4

B

JP Morgan Asset Management

  1.  

B

3

B

CalPers

  1.  

B

1

A

CPP Investment Board

  1.  

B

N/A

N/A

DWS

  1.  

B

5

B

UBS

  1.  

B

9

B

BNP Paribas Asset Management

  1.  

B

10

B

Durchschnitt Top-40

 

C

 

C

Abbildung: Anwendbarkeit und Aussagekraft von Abstimmungsrichtlinien: Die besten Bewertungen für Top-Investoren im DAX, 2020 vs. 2018 (Noten-Skala von A bis D, beste bis schlechteste Bewertung)

Quelle: hkp/// group, DIRK – Deutscher Investor Relations Verband, Universität Göttingen

 

Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen