18. März 2020   Investment

Tag der Aktie in schweren Zeiten

Brse

Der heutige 18. März ist der „Tag der Aktie“. Nach den durch die Corona-Krise ausgelösten Kursstürzen der letzten Wochen dürfte die Aktienanlage in Deutschland einen noch schwereren Stand als ohnehin schon haben. Das Deutsche Aktieninstitut rückt sie dennoch ins Rampenlicht und verweist auf die langfristige Perspektive.

Je länger der Anlagehorizont einer breitgestreuten Aktienanlage, desto geringer sei die Gefahr, mit dieser auf Dauer Verluste zu erleiden, heißt es vom Aktieninstitut. Langfristig orientierte Anleger könnten trotz starker, kurz- und mittelfristiger Crashszenarien der Aktienanlage vertrauen. „Zum diesjährigen Tag der Aktie wollen wir Anlegerinnen und Anleger daran erinnern, dass die Aktienanlage ein langfristiges Investment ist. Wer genug Zeit mitbringt, muss sich von den aktuellen Börsenausschlägen nicht aus der Ruhe bringen lassen. Egal ob Dotcom-Bubble oder Finanzkrise – die Märkte haben sich immer wieder erholt und deutlich zugelegt“, betont Dr. Christine Bortenlänger, Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts.

Dazu führt das Aktieninstitut ein Beispiel aus seinem DAX-Rendite-Dreieck für die monatliche Geldanlage an: Wer von 1990 bis 2010 monatlich in den Deutschen Aktienindex DAX investierte, konnte sich am Ende über eine durchschnittliche jährliche Rendite von 6,8 % freuen – obwohl gleich zwei Krisen in diesen Zeitraum fielen.

Der Tag der Aktie wurde 2015 erstmalig ins Leben gerufen. Initiiert wurde die Aktion von deutschen Depotbanken. Ziel ist es, die Bevölkerung in Deutschland über die Themen Aktie und Geldanlage zu informieren. Banken und Geldinstitute werben in der Regel mit Sonderkonditionen, um das Aktienkaufen attraktiver zu machen. Der Tag fördert die Aktienkultur in Deutschland, um in Zeiten von Niedrigzinsen den Bundesbürgern die Chancen und Vorteile von Aktien aufzuzeigen.

Redaktion AnlegerPlus



Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen