Interhomes AG: 50 Jahre bezahlbares Wohnen

Börsenbär und Bulle

Bremen (pts006/16.10.2018/08:45) – Wenn ein Unternehmen 50 Jahre alt wird, dann feiert man richtig. So auch bei Interhomes, dem Bremer Anbieter für bezahlbares Wohnen. Am 27. September 2018 feierte das Unternehmen in der Oberen Rathaushalle zu Bremen sein 50jähriges Bestehen mit 280 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik. Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr, Staatsrat Jens Deutschendorf, konnte sich gemeinsam mit dem Interhomes-Gründer Karl-Hubert Grabbe, dem Aufsichtsratsvorsitzenden Bernd Wagemann und dem Vorstandsvorsitzenden Frank Vierkötter von fünf Jahrzehnten Immobilien-Geschichte überzeugen, die mit einem Musterhaus begann und so erfolgreich wurde, dass die Interhomes AG zum Bremer Unternehmer des Jahres 2018 gekürt wurde.

Seit dem Gründungsjahr 1968 ist viel passiert und inzwischen arbeiten über 200 Mitarbeiter in 10 Bundesländern bei der Interhomes AG. Karl H. Grabbe kann zu Recht stolz auf sein Werk sein. Interhomes denkt dabei auch an den Nachwuchs und zeichnete an diesem Tag auch die Preisträger des gemeinsam mit der School of Architecture der Hochschule Bremen durchgeführten Architekturwettbewerbs aus.

Anzeige

Bezahlbares Wohnen – klein und groß

Preiswerte Reihenhäuser für Familien, das war die Vision des 1968 gegründeten Bremer Unternehmens Interhomes. Die gibt es auch heute noch im Portfolio, doch die Kundenwünsche sind vielfältiger geworden: Es zählt nicht mehr nur das preisgünstige Zuhause, die Ansprüche sind gestiegen. Die Penthouse-Wohnung oder das 250-Quadratmeter-Haus sind mittlerweile genauso selbstverständlich bei Interhomes wie das Reihenhäuschen mit Vorgarten. Das Erfolgsrezept von Interhomes ist das Musterhaus, eine Idee aus den USA, die der Firmengründer Karl H. Grabbe nach Deutschland brachte. Wer sich ein Haus kaufen möchte, kann sich auf diese Weise am besten vorstellen, wie sein künftiges Domizil aussehen wird.

Konsequentes Wachstum

Expansion um jeden Preis war nicht die Sache von Interhomes. Gewachsen ist man mit Bedacht, dafür stetig und konsequent. Heute erwirtschaftet Interhomes einen Jahresumsatz von rund 400 Häusern im Wert von 150 Millionen Euro. Und auch das Team, das am Anfang aus drei Mitarbeitern bestand, hat sich deutlich vergrößert: Mittlerweile arbeiten 200 Fachkräfte bei Interhomes, das damit zu den größten deutschen Wohnungsbauträgern in Familienbesitz zählt. Die Erfolgsstory geht daher ungebremst weiter!

(Ende)

Aussender: IH-Communications

Ansprechpartner: Stefanie Wagner-Arndt

Tel.: +49 421 8411-233

E-Mail: swagner-arndt@interhomes.de

Website: www.interhomes.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20181016006 ]

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige