ISM-Präsident Prof. Dr. Ingo Böckenholt im Interview zum Campus Symposium und zum Thema Digitalisierung

Börsenbär und Bulle
Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Dortmund (pts015/24.05.2018/09:15) – Gesellschafter, Wissenschaftspartner, Sponsor – Die International School of Management (ISM) ist maßgeblich am Campus Symposiums 2018, der größten studentischen Wirtschaftskonferenz ihrer Art, beteiligt. Angefangen bei der Referentenakquise über das Sponsoring bis hin zur Pressearbeit ist eine Vielzahl der Dortmunder Studierenden in die Veranstaltung miteingebunden. Darüber hinaus bietet die ISM als praxisorientierte Hochschule ein sehr gutes Netzwerk mit vielen Top-Managern. Im Kurzinterview erklärt ISM-Präsident Prof. Dr. Ingo Böckenholt die Bedeutung dieser Partnerschaft und die Rolle des diesjährigen Themas Digitalisierung für die ISM.

Herr Prof. Dr. Böckenholt, was macht Ihrer Meinung nach das Campus Symposium aus?

“Das Campus Symposium ist ein einzigartiges Konzept. Die von Studierenden organisierte Wirtschaftskonferenz schafft es, Synergien zwischen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung zu bilden. In einer globalisierten Welt ist dieser Austausch von Wissen und Erfahrung unabdingbar. Das Campus Symposium bietet die perfekte Möglichkeit, Netzwerke auszubauen, neue Impulse zu erhalten und über aktuelle Themen zu diskutieren. Die Veranstaltung hat für uns natürlich einen sehr hohen Stellenwert und ermöglicht uns, mit unterschiedlichsten Entscheidern und Vordenkern in Kontakt zu treten.”

Anzeige

Wieso engagiert sich die ISM als Dortmunder Hochschule in der Region Südwestfalen?

“Natürlich sind die Unternehmen in Südwestfalen wichtig für uns. Immerhin ist Südwestfalen die drittstärkste Industrieregion Deutschlands und sogar die stärkste in NRW. Das Campus Symposium ermöglicht es uns, die Kooperation mit diesen Unternehmen auszubauen und Synergien zu nutzen.”

Wie auch die Macher des Campus Symposiums bewerten Sie die Digitalisierung als entscheidende Zukunftsfrage. Wie stellt die ISM sich in ihrem Programm darauf ein?

“Die Digitalisierung ist mehr als nur ein Trend und darum natürlich auch fester Bestandteil in allen Programmen der ISM. Es ist unser Ziel, Nachwuchs-Fach- und Führungskräfte auszubilden, die die digitale Transformation in den verschiedensten Unternehmensbereichen aktiv mitgestalten können. Die Digitalisierung ist im Marketing besonders bedeutend. In Zeiten von Instagram, Face-book und Co. entwickelt sich das Online-Marketing zur Hauptdisziplin im Marketing und ist ausschlaggebend für eine erfolgreiche Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Darum haben wir uns entschieden, ab dem kommenden Wintersemester den Master-Studiengang Digital Marketing anzubieten, der den Studierenden gezielt die benötigten Kompetenzen vermittelt und dazu einlädt, auch mal um die Ecke zu denken.”

Inwieweit ist das diesjährige Campus Symposium-Motto “Digitize or Die” auch für Unternehmen relevant?

“Die Digitalisierung ist heutzutage ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft und eindeutig unabdingbar für den Erfolg von Unternehmen. Das Campus-Symposium-Team hat sich für den 6. und 7. September hochspannende Themen wie digitale Geschäftsmodelle, die Auswirkung der Digitalisierung auf Gesellschaft und Medien, die Unternehmenskultur, Mobilitätskonzepte und die Datensicherheit auf die Fahnen geschrieben.”

Hintergrund:

Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle. Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und hohe Lehrqualität aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 175 Partneruniversitäten der ISM.

(Ende)

Aussender: ISM International School of Management

Ansprechpartner: Maxie Strate

Tel.: +49 231-975139-31

E-Mail: presse@ism.de

Website: www.ism.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20180524015 ]

AnlegerPlus