ISM Stuttgart lädt zum Social Entrepreneurship Summit ein

Börsenbär und Bulle

Stuttgart (pts028/18.10.2018/16:00) – Unternehmertum und soziale Verantwortung – alles andere als ein Widerspruch. Das Konzept “Social Entrepreneurship” zeigt, dass sich Wirtschaft und gesellschaftliches Engagement ergänzen können. Beim Social Entrepreneurship Summit am Donnerstag, 15. November, an der ISM Stuttgart gehen Unternehmer und Experten verschiedenster Fachrichtungen dem Konzept auf die Spur.

Wirtschaftliche und soziale Ungleichheiten, Integration von Minderheiten, Klimawandel – Themen, die nicht nur die Politik betreffen, sondern bei denen auch Unternehmen mit innovativen Ideen ansetzen können. Das “Social Entrepreneurship” setzt sich mit unternehmerischem Denken und sozialem Gewissen für einen positiven Wandel in der Gesellschaft ein. Das Konzept umfasst ein weites Feld – von zivilgesellschaftlich orientierten Sozialunternehmen bis zu wirtschaftlich arbeitenden Ecopreneurs.

Anzeige

Beim Summit an der ISM Stuttgart befassen sich Experten aus der Praxis mit Hintergründen, Beweggründen und Anforderungen des Social Entrepreneurships. Anhand von drei Praxisbeispielen werden Geschäftsmodelle deutlich. So stellt die Firma Rehago Rehabilitationssoftware mit Virtual-Reality-Brillen her, Kipepo-Clothing vertreibt Kleidung, die zu fairen Bedingungen in Afrika hergestellt wurde, und Relumity entwickelt nachhaltige LED-Beleuchtung. Die Gründer stellen ihre Arbeit und Beweggründe vor. Die Möglichkeiten und Beispiele werden im Anschluss im Plenum diskutiert. Die Fachtagung an der ISM findet in Kooperation mit dem Netzwerk Social Entrepreneurship Baden-Württemberg statt.

Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 16 Uhr am ISM-Standort Stuttgart, Olgastraße 86, und schließt um 19 Uhr mit einem Get-together ab, bei dem Teilnehmer die Chance zum Netzwerken nutzen können. Externe Gäste können sich ab sofort bei presse@ism.de anmelden.

Hintergrund:

Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle. Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und hohe Lehrqualität aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 180 Partneruniversitäten der ISM.

(Ende)

Aussender: ISM International School of Management

Ansprechpartner: Maxie Strate

Tel.: +49 231-975139-31

E-Mail: presse@ism.de

Website: www.ism.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20181018028 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige