Kapsch TrafficCom AG verständigt sich mit ihren wesentlichen Finanzgläubigern auf eine umfassende Restrukturierung.

Kapsch TrafficCom AG / Schlagwort(e): Kapitalrestrukturierung

Kapsch TrafficCom AG verständigt sich mit ihren wesentlichen Finanzgläubigern auf eine umfassende Restrukturierung.

Anzeige

31.05.2023 / 10:03 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung.

Kapsch TrafficCom AG verständigt sich mit ihren wesentlichen Finanzgläubigern auf eine umfassende Restrukturierung.

  • Verlängerung bestehender Finanzierungen und neue Finanzierung bis 25.5.2025
  • Dividendenpolitik bleibt ausgesetzt – keine Ausschüttungen

Wien, 31. Mai 2023 – Kapsch TrafficCom AG (ISIN: AT000KAPSCH9; die “Gesellschaft”) gibt bekannt, dass sie sich mit ihren wesentlichen Finanzgläubigern (einschließlich den Gläubigern der am 16.6.2023 fällig werdenden Schuldscheindarlehen) auf eine umfassende Restrukturierung der Finanzierungen mit einer Laufzeit bis 25.5.2025 geeinigt hat. Ziel ist eine materielle Reduktion der Nettoverschuldung um zumindest EUR 60 Millionen und längerfristig auf ein Niveau von Nettoverschuldung zu EBITDA von 3,0x.

Bei neuen Finanzierungen kommt es zu marktüblichen erhöhten Konditionen, darüber hinaus sind die Finanzgläubiger in bestimmten Fällen (auch für bestehende Finanzierungen) zu einem Rückzahlungsaufgeld berechtigt. Zur Erreichung der angestrebten Reduktion der aktuellen Nettoverschuldung verpflichtet sich die Gesellschaft zu vorzeitigen Rückzahlungen aus überschüssigen liquiden Mitteln (Cash Sweep), aus außerordentlichen Zuflüssen und aus anhängigen Verfahren sowie zum Verzicht auf Dividendenausschüttungen. Die Dividendenpolitik der Gesellschaft bleibt daher weiter ausgesetzt.

Die Hauptaktionärin KAPSCH-Group Beteiligungs GmbH unterstützt die Restrukturierung – ergänzend zu bereits Ende 2022 gewährten Darlehen von in Summe EUR 5 Millionen – durch Verpfändung aller ihrer an der Gesellschaft gehaltenen Aktien, dies entspricht aktuell rund 63,3 % des Grundkapitals der Gesellschaft.

Die Gesellschaft verpflichtet sich weiters zur Ausnutzung des gesamten bestehenden genehmigten Kapitals im Umfang von 10 % des Grundkapitals der Gesellschaft (entspricht 1,3 Millionen neuen Aktien der Gesellschaft) zur Schaffung ausreichender Liquidität, wobei die Hauptaktionärin KAPSCH-Group Beteiligungs GmbH zur Einlage bereits geleisteter finanzieller Unterstützungen berechtigt ist.

 

Kontakt: 
Marcus Handl
Investor Relations Officer
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2
1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1120
marcus.handl@kapsch.net
 

Für weitere Informationen zu Kapsch TrafficCom: www.kapsch.net/ktc  Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn

Ende der Insiderinformation


31.05.2023 CET/CEST Mitteilung übermittelt durch die EQS Group AG. www.eqs.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus

SDK Flyer