Kundenwahl: Zwei Gläser erhöhen Trinkgeld

Börsenbär und Bulle

Spenden: Eine Duell-Frage brächte mehr (Foto: Amber_Avalona, pixabay.com)pressetext.redaktion

Chicago (pte003/12.08.2020/06:10) – Zwei Gläser oder Büchsen, die Kunden vor eine Wahl wie “Star Trek oder Star Wars” oder “Hund oder Katze” stellen: Dieser Ansatz mit Präferenz-Duellen funktioniert tatsächlich, um mehr Trinkgeld oder Spenden zu bekommen. Das hat eine im “Journal of Marketing” http://ama.org/jm erschienene Studie von US-Forschern ergeben. Das liegt demnach daran, dass Menschen einfach gerne ihre Meinung kundtun – auch wenn sie das ein wenig extra kostet.

Anzeige

Duelle bringen Geld

Die American Society for the Prevention of Cruelty to Animals http://aspca.org hat 2016 mit einer Wahl zwischen Hund und Katze als “Paw-sident” um Aufmerksamkeit und Spenden geworben, immer öfter setzen Cafés auf zwei Trinkgeldgläser mit Popkultur-Wahlmöglichkeiten. Die aktuelle Studie hat sich nun damit befasst, ob dieser Ansatz wirklich etwas bringt und warum. Dazu haben die Forscher mit Cafés und Wohltätigkeitsorganisationen Versuche mit Duellen wie “Sommer oder Winter” oder “Schoko- oder Vanilleeis” durchgeführt. Demnach steigern solche Duelle tatsächlich die Wahrscheinlichkeit und Höhe von Trinkgeldern oder Spenden.

Das liegt der Studie zufolge am Mitteilungsbedürfnis der Menschen. “Die Leute lieben es, von sich selbst zu reden und ihre Meinung zu teilen”, erklärt Co-Autorin Katherine Du, Marketingprofessorin an der University of Winscomsin-Milwaukee http://uwm.edu . Dieses Mitteilen aktiviere die gleichen Gehirnregion wie das Finden eines Geldscheins oder der Erhalt einer süßen Lechkerei. Die Folge: “Die Leute sind bereit Geld dafür zu geben, dass sie mitteilen können, woran sie glauben.”

Nur wichtige Duelle helfen

Allerdings muss es bei dem Duell zumindest gefühlt wirklich um etwas gehen. Das wenig inspirierende Duell der Buchstaben “A” gegen “B” habe daher kein zusätzliches Geld gebracht, so Studien-Erstautorin Jacqueline Rifkin von der University of Missouri-Kansas City http://umkc.edu . “Als wir ein Duell getestet haben, das manchen wichtig ist, aber nicht allen – die Präferenz bezüglich Haustieren – haben wir festgestellt, dass nur die mehr gaben, denen das Thema wichtig ist”, meint sie weiter.

Wer mit dem Duell-Ansatz zusätzliches Geld erwirtschaften will, sollte sich also genau überlegen, welche “Gegner” er dabei gegenüberstellt, um auch wirklich die Personen anzusprechen, auf die eine Aktion abzielt. Beispielsweise dürfte das Thema “Star Trek oder Star Wars” für Trinkgeldgläser im einem Geek-Café wohl besser geeignet sein als ein Spendenaufruf für den Tierschutz.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Thomas Pichler

Tel.: +43-1-81140-314

E-Mail: pichler@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200812003 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer