Lidl stampft Kochboxen-Service Kochzauber ein

Börsenbär und Bulle

Box von Kochzauber: kritische Masse nicht erreicht (Foto: lidl-kochzauber.de)pressetext.redaktion

Neckarsulm (pte022/21.02.2019/13:55) – Der deutsche Discounter Lidl wickelt den Lieferdienst Kochzauber http://lidl-kochzauber.de zum 8. März dieses Jahres ab. Der Grund: mangelnde Dynamik im Geschäft mit Kochboxen. Damit endet die Geschichte des 2012 gegründeten und Ende 2015 von dem Einzelhandelsriesen aus der Insolvenz übernommenen Berliner Start-ups endgültig.

Anzeige

33 Mitarbeiter in Berlin betroffen

Entgegen den eigentlichen Erwartungen habe sich “der Markt für Kochboxen in Deutschland nicht so dynamisch entwickelt, wie es nötig gewesen wäre”, führt das Lidl-Management als Begründung an. Für die 33 Mitarbeiter in dem Nischengeschäft am Standort Berlin will das Unternehmen alternative Arbeitsmöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Das Geschäftsmodell von Kochzauber, Boxen mit Rezepten und portionierten Zutaten an Kunden zu versenden, hat sich am Ende dann doch nicht durchgesetzt – auch nicht durch den von Lidl nach der Übernahme ergänzten Verkauf von Kochboxen in den eigenen stationären Filialen. Neue Kundenschichten konnten laut Lidl jedoch nicht erschlossen werden. Eine kritische Masse an Abnehmern ist ausgeblieben.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Florian Fügemann

Tel.: +43-1-81140-313

E-Mail: fuegemann@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20190221022 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige