Lindt & Sprüngli verzeichnet zweistelliges organisches Umsatzwachstum und weitere Verbesserung der Gewinnmarge  Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR | Medienmitteilung Geschäftsjahr 2023

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

05.03.2024 / 07:00 CET/CEST

Anzeige

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Zweistelliges organisches Umsatzwachstum von +10,3% auf CHF 5,20 Mrd. 
  • Operative Gewinnmarge (EBIT) steigt von 15,0% auf 15,6% auf CHF 813,1 Mio.
  • Zuwachs Reingewinn um +17,9% auf CHF 671,4 Mio. (12,9% des Umsatzes); ohne einmaligen Steuereffekt auf CHF 601,7 Mio. (11,6% des Umsatzes)
  • Free Cashflow von CHF 476,8 Mio. (9,2% des Umsatzes)
  • Dividende steigt um CHF 100 auf CHF 1’400 pro Namenaktie und um CHF 10 auf CHF 140 pro Partizipationsschein

Kilchberg, 5. März 2024 – Das Geschäftsmodell der Lindt & Sprüngli Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2023 erneut als sehr erfolgreich erwiesen: Beim Umsatz konnte im dritten Jahr in Folge ein zweistelliges organisches Wachstum verzeichnet werden. Trotz der Abschwächung des weltweiten Schokoladenmarktes konnte das Unternehmen ein moderates Volumen-/Mixwachstum erzielen. Der Hauptteil des Wachstums ist auf die Preiserhöhungen infolge gestiegener Rohmaterialpreise und des Inflationsdrucks bei anderen Kostenpositionen zurückzuführen. Dadurch verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von CHF 5,20 Mrd. und eine EBIT-Marge von 15,6%. Die wichtigste Produktlinie bleibt der weltweite Bestseller Lindor. 
 

Geschäftsergebnis
Die Chocoladefabriken Lindt&Sprüngli AG erzielte im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von CHF 5,20 Mrd. (Vorjahr: CHF 4,97 Mrd.), was einem starken organischen Wachstum von 10,3% entspricht. Währungseffekte, insbesondere die Abschwächung des US-Dollar und des Euro, führten zu einem geringeren Wachstum in Schweizer Franken von 4,6%. Das operative Ergebnis (EBIT) steigerte sich gegenüber dem Vorjahr deutlich um 9,2% auf CHF 813,1 Mio. (Vorjahr: CHF 744,6 Mio.). Dies ergibt eine EBIT-Marge von 15,6% (Vorjahr: 15,0%). Auch der Reingewinn stieg deutlich auf CHF 671,4 Mio. (Vorjahr: CHF 569,7 Mio.), was eine Umsatzrendite von 12,9% ergibt (Vorjahr: 11,5%). Dabei ist ein einmaliger Steuereffekt berücksichtigt; ohne diesen einmaligen Steuereffekt wäre der Reingewinn um +5,6% auf CHF 601,7 Mio. gestiegen (11,6% des Umsatzes). Der Free Cashflow betrug CHF 476,8 Mio. und die Cashflow-Marge 9,2%. Die Bilanz der Gruppe bleibt weiterhin solide. Die Eigenkapitalquote per 31.Dezember 2023 lag bei 54,2% (Vorjahr: 55,4%).

Europa: weiterhin gesundes Wachstum
Das Segment «Europa», die umsatzstärkste Region, erzielte einen Umsatz von CHF 2,41 Mrd. (Vorjahr: CHF 2,30 Mrd.). Dies entspricht einem organischen Wachstum von 9,1%, wobei in vielen europäischen Märkten wie der Schweiz, Italien, Grossbritannien und Osteuropa zweistellige Zuwachsraten erzielt wurden. Auch in Deutschland und Frankreich erreichte das Unternehmen ein solides Wachstum. 

Nordamerika: gefestigte Marktführerschaft im Premium-Segment
Das Segment «Nordamerika» erzielte 2023 eine Umsatzsteigerung auf CHF 2,11 Mrd. (Vorjahr: CHF 2,03 Mrd.). Dies entspricht einem organischen Wachstum von 11,0%. In den USA, dem grössten Schokoladenmarkt der Welt, baut Lindt & Sprüngli seine Präsenz schrittweise aus. In den USA liegt der Schwerpunkt weiterhin auf dem Premium-Segment, das mit der globalen Marke Lindt und mit unseren lokalen Premium-Marken Ghirardelli und Russell Stover bedient wird. Lindor ist nach wie vor der Bestseller. Die Marken Lindt und Ghirardelli erzielten im Berichtszeitraum erneut zweistellige Wachstumsraten. Die Marke Russell Stover, die 2023 ihr 100-jähriges Bestehen feierte, verzeichnete ein Wachstum im mittleren einstelligen Bereich.

Rest der Welt: starkes Wachstum fortgeführt
Das Segment «Rest der Welt» erzielte eine Umsatzsteigerung auf CHF 0,68 Mrd. (Vorjahr: CHF 0,65 Mrd.). Das organische Wachstum betrug 12,9%. Besonders stark entwickelte sich das Geschäft erneut in Japan und Brasilien, während Australien seine Position als umsatzstärkstes Land in diesem Segment behaupten konnte. Nach der Lockerung der Covid-Massnahmen erholte sich die chinesische Wirtschaft nur langsam. Dennoch erzielten wir dort ein Wachstum im hohen einstelligen Bereich und übertrafen damit den stagnierenden chinesischen Schokoladenmarkt. Die Gruppe bleibt zuversichtlich, dass sich der chinesische Markt in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird.

Dynamische Entwicklung im eigenen Retail
Der Bereich Global Retail, mit dem Lindt & Sprüngli eigene Shops und Onlineshops der Marken Lindt, Ghirardelli und Russell Stover betreibt, konnte im Berichtsjahr deutlich zulegen. Bei den Umsätzen der Shops konnte in allen Marktregionen ein organisches Wachstum im zweistelligen Bereich (insgesamt 16,5%) verzeichnet werden. Dies ist zum einen auf höhere Umsätze in den einzelnen Shops zurückzuführen, zum anderen hat das Unternehmen im Laufe des Jahres eine Reihe neuer Shops eröffnet. Zum Jahresende betrieb die Lindt & Sprüngli Gruppe weltweit 523 Shops. 
Der Bereich Global Travel Retail, über den Lindt Produkte in Duty-Free-Geschäften verkauft werden, erreichte fast wieder das Niveau vor Covid. Steigende Fluggastzahlen beflügelten die Entwicklung dieses Vertriebswegs. Das organische Umsatzwachstum belief sich auf 20,1%. Dies ist zum Teil auf Basiseffekte zurückzuführen, zumal die Geschäftstätigkeit im 1. Quartal 2022 noch durch Covid-Restriktionen eingeschränkt war.

Erneute Dividendenerhöhung
Aufgrund der positiven Resultate setzt Lindt&Sprüngli seine attraktive Dividendenpolitik fort. Der Verwaltungsrat wird an der 126. Ordentlichen Generalversammlung am 18.April 2024 eine Ausschüttung von CHF 1’400 (Vorjahr: CHF 1’300) pro Namenaktie und CHF 140 (Vorjahr: CHF 130) pro Partizipationsschein beantragen. 
Im Jahr 2022 wurde ein Rückkaufprogramm für Namenaktien und Partizipationsscheine im Umfang von CHF 1 Mrd. gestartet. Bis zum 31. Dezember 2023 wurden Namenaktien und Partizipationsscheine im Wert von CHF 0,85 Mrd. zurückgekauft.

Lindor entwickelt sich weiterhin stark – weitere Produktinnovationen lanciert
Der Trend zu Geschenkformaten, Pralinen und Hohlfiguren hält an. Das Unternehmen profitiert von der höheren Wertschöpfung dieser Produktlinien. Lindor Pralinés, die wichtigste Produktlinie von Lindt & Sprüngli, brillierte auch 2023 erneut mit zweistelligem Wachstum in allen Regionen. Die Produktlinie mit der unwiderstehlich zartschmelzenden Füllung feiert 2024 ihr 75-jähriges Bestehen. In den USA führte Lindt & Sprüngli Lindor Kugeln mit Haferdrink ein. Darüber hinaus brachte das Unternehmen wieder verschiedene Innovationen auf den Markt, beispielsweise die neue Schokowaffel in Grossbritannien, Italien und Bulgarien. 

Nachhaltigkeit: Lindt & Sprüngli erweitert Farming Program
Im Jahr 2023 machte Lindt & Sprüngli erneut Fortschritte im Bereich der verantwortungsvollen Beschaffung. Das Unternehmen bezog 72,3% seines Kakaos, wozu Kakobohnen, Kakaobutter, Kakaopulver und Schokoladenmasse zählen, über das unternehmenseigene Farming Program oder andere Nachhaltigkeitsprogramme. Unser Ziel ist es, diesen Anteil bis 2025 auf 100% zu steigern.
Mit dem Programm verfolgen wir das Ziel, die Einkommen der bäuerlichen Haushalte zu steigern und einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und der natürlichen Ökosysteme zu leisten. Ausserdem soll das Programm dazu beitragen, das Risiko von Kinderarbeit in der Kakaolieferkette zu reduzieren und wo möglich zu verhindern. Darüber hinaus hat sich Lindt & Sprüngli zu kurz- und langfristigen wissenschaftlich fundierten Zielen für den Klimaschutz verpflichtet. Bis 2050 möchte das Unternehmen in der gesamten Wertschöpfungskette Netto-Null-Treibhausgasemissionen erreichen. Die Science Based Targets Initiative (SBTi) hat die Ziele von Lindt & Sprüngli im Jahr 2023 validiert.

Der Verwaltungsrat hat die Bedeutung des nachhaltigen Wirtschaftens auch im Vergütungsmodell der Konzernleitung verankert. Der Bonus für die Mitglieder der Konzernleitung ist jetzt an das Erreichen ausgewählter Nachhaltigkeitsziele gekoppelt. Mit der Erweiterung der Konzernleitung um Nicole Uhrmeister als neue Chief Human Resources Officer trägt der Verwaltungsrat der Bedeutung der Mitarbeitenden und der Unternehmenskultur Rechnung.

Ausblick
Lindt & Sprüngli ist trotz der unsicheren wirtschaftlichen und politischen Lage sehr zuversichtlich, dass das Unternehmen seine erfolgreiche Strategie fortsetzen wird. Die Gruppe ist überzeugt, dass der langfristige Trend hin zu Premium-Produkten anhalten wird. Der Preisanstieg bei Kakao (2023: +62% und aktuell in 2024 >+40%) wird trotz Absicherungsstrategie und trotz höherer Lagerbestände weitere Preiserhöhungen in den Jahren 2024 und 2025 nach sich ziehen, sofern die Kakaopreise auf dem aktuellen Niveau bleiben. Für das Geschäftsjahr 2024 bestätigt Lindt & Sprüngli sein strategisches Ziel eines organischen Wachstums von 6 bis 8% und einer Verbesserung der operativen Marge um 20 bis 40 Basispunkte. Beide Werte liegen im mittel- bis langfristigen Zielkorridor des Unternehmens.

Präsentation Geschäftsjahr 2023: 
Adalbert Lechner, Group CEO, und Martin Hug, Group CFO der Lindt & Sprüngli Gruppe, werden die Ergebnisse im Rahmen einer Medienkonferenz mit Webcast am Dienstag, 5. März 2024, um 10:00 Uhr MEZ präsentieren. Bitte registrieren Sie sich spätestens 15 Minuten vor Beginn hier, um die Präsentation live zu verfolgen: 
https://media.lindt-spruengli-financialyear.com

Links zum Geschäftsbericht 2023 und zum Nachhaltigkeitsbericht 2023:
Geschäftsbericht 2023
Nachhaltigkeitsbericht 2023

Nächste Veröffentlichung: Halbjahreszahlen 2024 am Dienstag, 23. Juli 2024, 7:00 Uhr.

Media Contact | +41 44 716 22 33 | media@lindt.com
Investors’ Contact | +41 44 716 25 37 | investors@lindt.com

Über Lindt & Sprüngli
Seit über 175 Jahren verzaubert Lindt & Sprüngli die Welt mit Schokolade. Das Schweizer Traditionsunternehmen mit Wurzeln in Zürich ist weltweit führend im Bereich der Premium-Schokolade. Qualitätsschokoladen von Lindt & Sprüngli werden heute an 12 eigenen Produktionsstandorten in Europa und den USA hergestellt. Diese werden von 36 Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen sowie über ein Netzwerk von über 100 unabhängigen Distributoren rund um den Globus vertrieben. Zudem betreibt Lindt & Sprüngli rund 520 eigene Shops. Mit über 14‘500 Mitarbeitenden erzielte die Lindt & Sprüngli Gruppe 2023 einen Umsatz von CHF 5.2 Mrd. Unsere Verpflichtung, zu einer nachhaltigeren Zukunft beizutragen, leitet das Handeln und die Bestrebungen des Unternehmens. Für die verantwortungsvolle Beschaffung seines wichtigsten Rohstoffs Kakao lancierte das Unternehmen 2008 ein eigenes Programm: das Lindt & Sprüngli Farming Program.


Ende der Adhoc-Mitteilung


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus