Mitglieder des FPSB Deutschland wählen Marcel Reyers und Manuel Wicke neu in den Vorstand

Börsenbär und Bulle

Susanne Zinecker, Geschäftsführerin des FPSB Deutschland (Foto: FPSB)Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

Frankfurt am Main (pts030/13.11.2020/13:00) – Stühlerücken beim Financial Planning Standards Board Deutschland e. V. (FPSB Deutschland): Marcel Reyers und Manuel Wicke rücken neu in den Vorstand auf. Sie wurden auf der ersten hybriden Mitgliederversammlung des FPSB in das sechsköpfige Gremium gewählt. Außerdem wurde Arndt Stiegeler als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt.

Anzeige

Ob live vor Ort in der neuen Geschäftsstelle in Frankfurt oder via Stream: Über 30 Prozent der Mitglieder nahmen an der jüngsten Mitgliederversammlung des FPSB Deutschland teil. “Die tolle Resonanz ist ein starkes Zeichen für das Interesse am FPSB”, kommentierte FPSB-Vorsitzender Prof. Dr. Rolf Tilmes. Das hybride Format habe zudem zu einer deutlichen Effizienzsteigerung beigetragen und in Corona-Zeiten die Präsenzdauer verkürzt, erklärte der FPSB-Vorstandsvorsitzende.

Neu zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wählten die Mitglieder Marcel Reyers, CFP®. Der selbständige Finanzplaner ist seit zehn Jahren FPSB-Mitglied und hat sich nach eigenen Angaben auf die Fahnen geschrieben, “die Marke FPSB noch bekannter zu machen”. Reyers ist geschäftsführender Gesellschafter der FINAKONS – Finanz Konsilium GmbH in Limburg an der Lahn. Der 41-Jährige ist darüber hinaus seit 2018 Vermögensverwalter und Senior Partner in der Deutschen Wertpapiertreuhand GmbH sowie Vorsitzender des Netzwerks der Finanz- und Erbschaftsplaner e.V.

Neu als Beisitzer rückt Manuel Wicke in den sechsköpfigen Vorstand. Der 50-Jährige ist CERTIFIED FINANCIAL PLANNER® und European Financial Advisor EFA® und arbeitet seit 2010 als Finanzplaner bei MLP in Erlangen.

Dank und Anerkennung für geleistete Arbeit

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Rolf Tilmes sprach den scheidenden Vorstandsmitglieder Carsten Mittermüller und Peter Asmussen im Namen des Verbandes Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. “Beide beenden ihre Vorstandstätigkeit für den FPSB aus privaten und beruflichen Gründen – sie bleiben aber ausdrücklich als Mitglieder dem Gedanken der ganzheitlichen Finanzplanung und -beratung und damit dem FPSB Deutschland verbunden”, sagte Tilmes.

Peter Asmussen, der seit 2011 im FPSB-Vorstand tätig war, wird seine Rolle als Mitglied des Board of Directors von EFPA Europe mindestens bis zum Ende der Amtsdauer weiterhin ausüben und so den FPSB Deutschland aktiv vertreten.

FPSB Deutschland beruft ab 1.1.2021 neue Geschäftsführerin

Des Weiteren gab der FPSB Deutschland im Rahmen der Mitgliederversammlung bekannt, ab 1.1.2021 eine Geschäftsführerin einzusetzen. Die Professionalisierung der Verbandsarbeit mit der neuen Geschäftsführerin Susanne Zinecker, bisher Leiterin der Geschäftsstelle, stellt einen wichtigen Meilenstein in der Verbandsarbeit dar, sagte Tilmes. Schon in der Vergangenheit war sie primär für die Projekte des FPSB Deutschland verantwortlich und übernimmt nun zusätzliche Aufgaben. “Nach erfolgreicher Weiterbildung und dem Erfahrungsnachweis durch Supervision wird Frau Zinecker im Januar zum CFP®-Professional zertifiziert”, gratulierte Tilmes.

Über den FPSB Deutschland e.V.

Das Financial Planning Standards Board Ltd. – FPSB ist ein globales Netzwerk mit derzeit 26 Mitgliedsländern und rund 190.000 Zertifikatsträgern. Das Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) mit Sitz in Frankfurt/ Main gehört seit 1997 als Vollmitglied dieser Organisation an. Ziel ist es, den weltweiten Berufsstandard für Financial Planning zu verbreiten und das öffentliche Vertrauen in Financial Planner zu fördern.

Aufgabe des FPSB Deutschland ist die Zertifizierung von Finanz- und Nachfolgeplanern nach international einheitlich definierten Regeln zu Ausbildung, unabhängigen Prüfungen, Erfahrungsnachweisen und Ethik. Für die Verbraucher ist die Zertifizierung zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Professional, zum CERTIFIED FOUNDATION AND ESTATE PLANNER-Professional und zum European Financial Advisor EFA® ein wichtiges Gütesiegel. Als Prüf- und Begutachtungsstelle für DIN CERTCO und Austrian Standards Plus hat der Verband zusätzlich 1.400 Personen seiner rund 1.800 Zertifikatsträger nach DIN ISO 22222 (Geprüfter Privater Finanzplaner) zertifiziert.

Der FPSB Deutschland hat den Anspruch, Standards zur Methodik der ganzheitlichen Finanzberatung zu setzen. Die Definitionen und Standards der Methodik sind Grundlage für deren Weiterentwicklung, Ausbildung und Regulierung. Um seine Ziele zu erreichen, arbeitet der FPSB Deutschland eng mit Regulierungs- und Aufsichtsbehörden, Wissenschaft und Forschung, Verbraucherschützern sowie Presse und interessierter Öffentlichkeit zusammen.

Ein wichtiges Anliegen des FPSB ist außerdem die Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung. Zu diesem Zweck hat der FPSB Deutschland einen Verbraucher-Blog lanciert, der neutral, anbieterunabhängig und werbefrei über alle relevanten finanziellen Themen informiert. Unter www.frueher-planen.de können sich Verbraucher regelmäßig über die Themen Vermögensaufbau und Altersvorsorge informieren, aufgeteilt in sechs verschiedene Lebensphasen. Zudem finden Anleger dort drei Online-Rechner zur Berechnung der Altersrente und der Basisrente sowie zur Optimierung der Fondsanlage.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.fpsb.de

(Ende)

Aussender: Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

Ansprechpartner: Iris Albrecht

Tel.: +49 681 410 98 06 10

E-Mail: presse@fpsb.de

Website: www.fpsb.de

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20201113030 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige