Netflix: Starke Abonnentenzahlen lassen Aktie steigen

Netflix Aktie Quartalszahlen 2023 Abo Zahlen

Der Streamingdienst Netflix hat am Dienstag nach Börsenschluss Zahlen zum abgelaufenen Quartal und zum Gesamtjahr vorgelegt. Der Gewinn blieb hinter den Erwartungen zurück, der Umsatz übertraf diese jedoch. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel zu. 

Wie Netflix mitteilte, lag der Gewinn im vierten Quartal bei 2,11 Dollar je Aktie. Das war weniger als erwartet, Experten hatten im Vorfeld 2,21 Dollar je Anteilsschein auf dem Zettel. Im Vorjahreszeitraum hatten jedoch nur 0,12 Dollar unterm Strich gestanden. Die Erlöse lagen mit 8,83 Mrd. Dollar ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert, damals hatte Netflix 7,85 Mrd. Dollar umgesetzt. Hier übertraf man auch die Analystenschätzung von 8,72 Mrd. Dollar. 

Anzeige

Im Gesamtjahr verdiente Netflix 12,03 Dollar je Aktie (2022: 9,95 Dollar). Erwartet wurden 12,16 Dollar je Anteilsschein. Der Umsatz lag im Gesamtjahr 2023 bei 33,72 Mrd. Dollar, vor Jahresfrist hatten noch 31,62 Mrd. Dollar in den Büchern gestanden. Die Experten hatten 33,63 Mrd. Dollar angenommen.

An der Börse kamen die Zahlen gut an, die Netflix-Aktie drehte im nachbörslichen Handel auf. Das Papier verbesserte sich um mehr als 8 % auf 532,50 Dollar.

Abo-Zahlen sorgen für gute Stimmung

Für Begeisterung sorgte jedoch eine andere Zahl: 13,1 Mio. – so viele neue Abonnenten konnte Netflix im vierten Quartal von seinem Angebot überzeugen. Hier übertraf der Medienkonzern die durchschnittliche Analystenschätzung (8,9 Mio.) deutlich. Im vierten Quartal 2022 hatte man nur 8,8 Mio. Neukunden akquiriert. Damit bedient Netflix jetzt insgesamt 260,28 Mio. Kunden. 

Diese Entwicklung stimmt nicht nur die Aktionäre, sondern auch das Management zuversichtlich. In der Pressemitteilung heißt es hierzu: „Wenn wir Netflix weiterhin schneller verbessern als dies unserer Konkurrenten gelingt, werden wir eine immer wertvollere Firma schaffen – für die Konsumenten, die Kreativen und die Aktionäre.“

Netflix erhöht Prognose

Auf Grund der starken Entwicklung erhöhte das Unternehmen seine Prognose für die operative Marge für das laufende Geschäftsjahr von 22 bis 23 % auf 24 %. Im ersten Quartal erwartet das Management einen Gewinn von 4,49 Dollar je Aktie. Das liegt deutlich über der aktuellen Markterwartung von 4,10 Dollar. 

Die Kapital Medien GmbH, der Verlag der Finanzzeitschriften AnlegerPlusAnlegerPlus News und AnlegerLand ist eine 100-%-Tochter der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.

Foto: © unsplash.com, Marques Kaspbrak

AnlegerPlus

SDK Flyer