Nvidia: ARM-Deal endgültig gescheitert

Nvidia Grafikkarte

An der Wall Street war die Stimmung am Mittwoch weiterhin positiv, auch die schwankungsanfälligen Tech-Werte waren wieder begehrter. Hier stach Nvidia positiv hervor, die Aktie legte ordentlich zu, obwohl die Übernahme der Chip-Schmiede ARM endgültig vom Tisch ist.

Der Nasdaq verbesserte sich im Laufe des Handelstages um 2,05 % und stand am Ende bei 15.049 Punkten. Für den S&P 500 ging es um 1,42 % auf 4.585 Zähler nach oben. Auch der Leitindex zeigte sich fest: Mit einem Plus von 0,79 % ging er bei 35.741 Zählern aus dem Handel

Anzeige

Nvidia beerdigt Übernahmepläne

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass Nvidia endgültig Abstand von der Übernahme des Chipentwicklers ARM nehmen würde. Jetzt ist es offiziell: Der Deal ist geplatzt. Ursächlich für das Scheitern sind die regulatorischen Hürden, sowohl in der Europäischen Union als auch in den USA hatten die jeweiligen Kartellämter Bedenken geäußert. Oliver Dowden, der britische Digitalminister, hatte „aus Gründen der nationalen Sicherheit“ eine Intervention gegen die Übernahme eingereicht.

Bedenken gab es auch bei Apple, Samsung und anderen Smartphone-Herstellern. ARM-Architektur findet sich in fast allen Mobiltelefonen, die Unternehmen fürchteten Wettbewerbsnachteile im Falle einer Übernahme. Der Nvidia-Aktie konnte der gescheiterte Deal nichts anhaben, sie legte um 6,40 % zu. Die japanische Softbank, aktueller Besitzer der ARM Limited, will das Unternehmen jetzt selbst an die Börse bringen.

Meta wieder im Plus 

Auch andere Unternehmen aus der Halbleiterindustrie profitierten von der freundlichen Stimmung an den New Yorker Börsen. Die Anteilsscheine von Lam Research legten 5,46 % zu, für Micron Technology ging es um 4,76 % nach oben. 

Nach den schweren Verlusten der letzten Tage ging es auch für die Papiere der angeschlagenen Facebook-Mutter Meta wieder bergauf: +5,37 %.

Chipotle to the Moon

Für die Anteilsscheine von CVS Health ging es am Mittwoch trotz solider Quartalszahlen um 5,48 % nach unten. Die Incyte-Aktie ließ 2,63 % nach, CDW verlor 2,46 %.

Gefragt waren die Aktien der Fastfood-Kette Chipotle Mexican Grill, sie drehten um 10,27 % auf. Auch bei der Omnicom Group (+14,20 %) konnten sich die Aktionäre über zweistellige Zuwächse freuen.

Foto: © unsplash

AnlegerPlus

SDK Flyer