Occidental Petroleum: Warren Buffett erhöht Beteiligung

Occidental Petroleum

Eine starke Handelswoche endete in New York mit weiteren Kursgewinnen. Für Verunsicherung sorgte weiterhin die Lage in der Ukraine, einem Waffenstillstand erteilte Moskau eine Absage. Versöhnlicher ging es zwischen China und den Vereinigten Staaten zu: Der chinesische Diktator Xi forderte US-Präsident Biden in einem Telefonat auf, sich gemeinsam mit Peking für eine friedliche Lösung des Konflikts einzusetzen.

Der Dow Jones verbesserte sich um 0,72 %, er ging bei 34.727 Punkten in das Wochenende, der S&P 500 legte 1,11 % auf 4.460 Zähler zu. Am deutlichsten fielen die Zuwächse beim Nasdaq 100 aus, er schloss nach einem Plus von 2,11 % bei 14.415 Punkten.

Anzeige

Übernimmt Warren Buffett Occidental Petroleum?

Berkshire Hathaway hat in den letzten Tagen seine bereits beachtliche Beteiligung an Occidental Petroleum weiter ausgebaut und hält nun insgesamt 14,6 % der Oxy-Anteile. Das Unternehmen von Star-Investor Warren Buffett war bei seiner Einkaufstour ungewöhnlich aggressiv vorgegangen, seit dem 2. März wurden mehr als 100 Millionen Aktien gekauft. Einige Beobachter spekulieren sogar, dass Buffett eine vollständige Übernahme im Sinn haben könnte. 

Trotz der prominenten Unterstützung ging es am Freitag für Occidental Petroleum 3,08 % nach unten. Berkshire Hathaway gab ebenfalls um 0,78 % nach. 

FedEx enttäuscht Anleger

Das Logistikunternehmen FedEx profitierte im vergangenen Quartal vom anhaltenden Online-Shopping-Trend. Der Umsatz stieg von 21,5 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum auf 23,6 Mrd., der Gewinn je Aktie von 3,30 Dollar auf 4,20 Dollar. Analysten und Anleger waren allerdings von einem stärkeren Wachstum ausgegangen, die Aktie gab 4,02 % nach. 

Deutlich nach oben ging es für den Grafikkartenspezialisten Nvidia, hier verteuerten sich die Anteilsscheine um 6,78 %. Auch NortonLifeLock verbesserte sich nach den massiven Verlusten vom Mittwoch um 5,98 %. 

Johnson & Johnson im Minus

Im Dow Jones fiel Johnson & Johnson mit einem Minus von 1,13 % negativ auf. Nach oben ging es bei Salesforce und Nike, die Aktien legten 4,04 % beziehungsweise 2,99 % zu. 

Unter den Tech-Werten stach DocuSign hervor, die Aktie drehte 9,36 % auf. Die Anteilsscheine der Match Group gingen mit einem schönen Plus von 7,99 % aus dem Handelstag. 

Weitere Investment-Tipps finden Sie in unseren Magazinen.

Foto: © HP Development Company, L.P. 

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige