Wertpapier Banner2

16. Februar 2018  

SOVENTIX erhält Zuschlag für Solar-Hybridprojekt in Bolivien und baut Lateinamerikageschäft aus

SOVENTIX-Referenzprojekt Las Lomas, Chile (Foto: SOVENTIX)Soventix GmbH

Santiago/Wesel (pts006/16.02.2018/09:00) - Die SOVENTIX GmbH, ein international agierender Projektentwickler von Solarkraftwerken, hat den Zuschlag für die Realisierung eines Solar-Hybridprojekts in Bolivien erhalten. In El Sena, einer schwer zugänglichen Region im bolivianischen Amazonasdschungel, realisiert SOVENTIX eine Hybridanlage. Dabei wird die bestehende Stromerzeugungsanlage auf Dieselbasis mit einer Photovoltaikanlage und einem Batteriesystem ergänzt. Mit einer Nennleistung von rund 420 Kilowatt Peak (kWp) soll die Anlage den Dieselverbrauch mittelfristig um 130.000 Liter pro Jahr reduzieren.

Solar-Hybridsystem optimal auf die regionalen Begebenheiten abgestimmt

SOVENTIX hat den Zuschlag für das Projekt im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung des staatlichen Energieversorgers Empresa Nacional de Electricidad erhalten. Das Projekt soll gemeinsam mit dem lokalen Partner SIE SA realisiert werden. "Wir haben die Anlage optimal auf die lokalen Bedingungen abgestellt. Eine Photovoltaikanlage wird den bestehenden Dieselgenerator effektiv ergänzen. So können Kosten und Emissionen eingespart werden", so Thomas Stetter, CEO Soventix Chile SpA.

Ein Batteriesystem dient zur kurzfristigen Überbrückung. Auf diese Weise kann der Dieselgenerator abgestellt oder auf Minimalleistung betrieben und das Maximum der Diesel-Emissionen eingespart werden. "Solche Solar-Hybrid-Systeme sind hinsichtlich der Steuerung wesentlich komplexer als klassische Photovoltaikanlagen. Mit unserer lokalen Expertise und der Ingenieursleistung unseres Hybrid-Teams in Wesel bieten wir ein abgestimmtes Leistungspaket, um ein funktionierendes, kosteneffizientes Engineering realisieren zu können", ergänzt Stetter.

Starke Nachfrage nach Off-Grid-Lösungen

Off-Grid-Systeme sind ein wichtiger Bestandteil für den Ausbau einer sicheren, günstigen und nachhaltigen Stromversorgung in Südamerika. Gegenüber Großkraftwerken haben kleinere Off-Grid-Anlagen insbesondere den Vorteil, dass sie Strom dort produzieren, wo er gebraucht wird und somit das nationale Stromnetz nicht belasten. "Mit diesem Projekt erschließen wir ein attraktives Geschäftsfeld. Aktuell entwickelt unser Team ähnliche Projekte in Südamerika und Afrika. In diesen Regionen verzeichnen wir eine hohe Nachfrage nach Solar-Hybridanlagen. Mit unseren Off-Grid-Lösungen können auch abgelegene Regionen von den Vorteilen erneuerbaren Energien profitieren. Ich bin sehr optimistisch, dass wir in naher Zukunft weitere ähnliche Projekte vermelden können", so Claas Fierlings, CFO der SOVENTIX GmbH.

Internationalisierung schreitet erfolgreich voran

Der Ausbau des Geschäfts für Off-Grid-Lösungen in Südamerika und Afrika untermauert den internationalen Wachstumskurs von SOVENTIX. Aktuell befinden sich Projekte in einer Größenordnung von rund 1,1 Gigawatt in der Pipeline, u.a. in Afrika, Südamerika und den USA. Damit zählt SOVENTIX zu den führenden deutschen international agierenden Projektentwickeln in der Solarbranche.

Über SOVENTIX GmbH
SOVENTIX ist ein führender international agierender Projektentwickler in der Solarbranche. Das Kerngeschäft umfasst die baureife Entwicklung, schlüsselfertige Realisierung und Finanzierung von renditestarken Solarparks und Hybridanlagen für institutionelle Investoren und Unternehmen. Daneben betreibt SOVENTIX ein Portfolio an ertragsstarken Solarparks mit stabilen Cashflows. Der Projektentwickler verfügt über eine Projektpipeline von mehr als einem Gigawatt in verschiedenen Phasen der Entwicklung auf vier Kontinenten. Die Aktivitäten der acht Standorte der SOVENTIX-Gruppe in Südafrika, Nigeria, Kanada, Chile, Großbritannien, USA und der Dominikanischen Republik werden vom Hauptsitz in Wesel koordiniert und gesteuert. Erfahren Sie mehr über SOVENTIX auf: http://www.soventix.com

Pressekontakt:
SOVENTIX GmbH
Am Schornacker 121
46485 Wesel
Deutschland
Jan Hutterer
Tel.: +49 (0) 172/3462831
E-Mail: presse@soventix.com

(Ende)

Aussender: Soventix GmbH
Ansprechpartner: Jan Hutterer
Tel.: +49 172 3462831
E-Mail: presse@soventix.de
Website: www.soventix.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20180216006 ]

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich


Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen