PTA-Adhoc: mic AG: Abwertung einer Portfoliogesellschaft notwendig

Börsenbär und Bulle
Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

München (pta020/03.12.2019/10:54) – Der Vorstand der mic AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats den Beschluss gefasst die Tochtergesellschaft 4industries AG nicht länger als langfristige Beteiligung zu halten. Die 4industries AG selbst oder deren verbliebene Mehrheitsbeteiligung 3-EDGE GmbH sollen veräußert werden, da die mic AG keine Wachstumsperspektiven und auch keinen strategischen Fit bei diesen Gesellschaften sieht. Nach einer am heutigen Tage vorgelegten 3-Jahres-Planung der 3-EDGE GmbH wird sich über diese Periode kein nennenswerter Wert für die mic AG erzielen lassen. Die Firma wird zudem über die nächsten Jahre unter den bereits langfristig gegebenen vertraglichen Bedingungen keinen ausschüttungsfähigen Gewinn erwirtschaften.

Anzeige

Ebenso geht aus der neuen Planung zusammen mit der Entscheidung der Veräußerung hervor, dass der bisherige Wertansatz nicht gehalten werden kann. Ein realistischer erzielbarer Kaufpreis wird deutlich unter dem indirekten Buchwert der 3-EDGE GmbH bei der mic AG liegen. Der Abschreibungsbedarf bei der mic AG wird voraussichtlich bei etwa EUR 1,1 Mio. gesehen.

Kontakt mic AG:

Andreas Empl

Vorstand

Sendlinger-Tor-Platz 8

80336 München

Tel: +49 89 244192 200

Fax: +49 89 244192 230

info@mic-ag.eu

www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A0KF6S5 | WKN: A0KF6S | Symbol: M3B

(Ende)

Aussender: mic AG

Adresse: Sendlinger-Tor-Platz 8, 80336 München

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Andreas Empl

Tel.: +49 89 244192 200

E-Mail: info@mic-ag.eu

Website: www.mic-ag.eu

ISIN(s): DE000A0KF6S5 (Aktie)

Börsen: Scale in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

Weitere Handelsplätze: Lang & Schwarz, Baader Bank, Quotrix, Gettex

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20191203020 ]

AnlegerPlus