PTA-Adhoc: Schumag Aktiengesellschaft: Kapitalerhöhung geplant

Börsenbär und Bulle

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Aachen (pta035/14.07.2020/15:00) – Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Anzeige

SCHUMAG Aktiengesellschaft: Kapitalerhöhung geplant

Sanierungs- und Restrukturierungsprozess der Schumag Aktiengesellschaft steht vor dem Abschluss.

Aachen, 14 Juli 2020.

(WKN 721670) Der Vorstand der Schumag AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, in Kürze eine Kapitalerhöhung bei der Gesellschaft durchzuführen. Die Kapitalerhöhung soll voraussichtlich im August/September 2020 unter Verwendung des genehmigten Kapitals und Gewährung des gesetzlichen Bezugsrechts für die Aktionäre durchgeführt werden. Der Schumag Aktiengesellschaft liegen gegenwärtig Zeichnungszusagen für EUR 1.700.000,00 durch Großaktionäre der Gesellschaft vor. Über die Einzelheiten der Kapitalerhöhung werden Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft noch beschließen.

Mit der Kapitalerhöhung soll der seit 2019 laufende Sanierungs- und Restrukturierungsprozesses der Gesellschaft nunmehr erfolgreich abgeschlossen werden. Weitreichende Sanierungsmaßnahmen, die für eine positive Fortführungsprognose der Schumag Aktiengesellschaft erforderlich sind, sind zwischenzeitlich erfolgreich umgesetzt worden beziehungsweise verbindlich unter der Bedingung der Durchführung der Kapitalerhöhung durch die Aktionäre der Gesellschaft zugesagt worden. Dabei handelte es sich unter anderem um den Personalabbau im Rahmen des Sozialplans von 2019, den Verkauf von Insolvenzforderungen gegen die ehemalige Muttergesellschaft Babcock Borsig AG i.L. sowie den Verkauf nicht notwendigen Betriebsvermögens. Zudem haben die Belegschaft der Gesellschaft sowie ihre Kunden und Lieferanten wesentliche Beiträge zu dem Sanierungsprozess zugesagt. Nach erfolgreichen Verhandlungen zum einen mit dem Pensionssicherungsverein und zum anderen mit den Hausbanken der Gesellschaft bedarf es nunmehr noch, als letzten wesentlichen Baustein des Sanierungsprozesses, einer weiteren Stärkung des Eigenkapitals der Gesellschaft, die mittels Durchführung der Kapitalerhöhung der Gesellschaft herbeigefügt werden soll. Die Schumag Aktiengesellschaft geht davon aus, dass sie ohne die Kapitalerhöhung aus dem Sanierungsprozess im Geschäftsjahr 2019/2020 einen außerordentlichen Ertrag in Höhe von rund EUR 5 Mio. Eur erzielt hat, der in voller Höhe das Eigenkapital der Gesellschaft stärkt.

Über die Schumag Aktiengesellschaft:

Die Schumag Aktiengesellschaft produziert hochpräzise Teile aus Stahl, welche nach Kundenzeichnung in unterschiedlichen Stückzahlen, auch bis in den Millionenbereich, gefertigt werden. Im Bereich Normteile stellt die SCHUMAG Produkte für den Formen- und Werkzeugbau her. Zudem stellt die Gesellschaft Zeichnungsteile her.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link: www.schumag.de

Aachen, 14.07.2020

SCHUMAG Aktiengesellschaft

Der Vorstand

_________________________________________________________________________________

Aussender: Schumag AG

Nerscheider Weg 170

52076 Aachen

Deutschland

Ansprechpartner: Marian Bogatzki

Tel.: +49 2408 12-201

E-Mail: marian.bogatzki@schumag.de

Website: www.schumag.de

ISIN: DE0007216707

Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General Standard);

Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart

_________________________________________________________________________________

(Ende)

Aussender: Schumag Aktiengesellschaft

Adresse: Nerscheider Weg 170, 52076 Aachen

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Marian Bogatzki

Tel.: +49 2408 12-201

E-Mail: marian.bogatzki@schumag.de

Website: www.schumag.de

ISIN(s): DE0007216707 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt, Düsseldorf; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in Hamburg; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200714035 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer