PTA-Adhoc: Signature AG: Bestes Ergebnis der Firmengeschichte. Dividendenausschüttung geplant.

Börsenbär und Bulle

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

München (pta021/15.01.2020/12:41) – München, den 15. Januar 2020. Die Signature AG veröffentlicht heute die vorläufigen Zahlen ihrer Tochtergesellschaft Capital Lounge GmbH.

Anzeige

Die Highlights:

– Umsatzsteigerung um 185 Prozent auf 878.069 EUR

– Vervielfachung des Vorsteuergewinns auf über 300.000 EUR

– Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,15 Euro pro Aktie geplant

– Aktienrückkaufprogramm in Vorbereitung

Gemäß den soeben fertiggestellten vorläufigen Zahlen konnte die Tochtergesellschaft Capital Lounge GmbH ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 185 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 878.069 EUR steigern. Das Vorsteuerergebnis konnte auf über 300.000 EUR gegenüber dem Vorjahr vervielfacht werden.

Die überaus positive Geschäftsentwicklung der Münchner Investment Boutique basiert nicht nur auf vier erfolgreich betreuten Notierungsaufnahmen an der Wiener Börse. Vielmehr konnten in den vergangenen 12 Monaten weitere Geschäftsfelder entwickelt werden.

Hierzu gehört nicht nur die professionelle Bewertung junger Wachstumsunternehmen im neuen Geschäftsbereich Equity Research. Hier konnten auf Anhieb 12 Kunden gewonnen werden.

Die Capital Lounge GmbH hat zudem eine Kooperation mit der JJ Entertainment SE abgeschlossen, durch die die Vermittlung von bereits optimal strukturierten und somit maßgeschneiderten Vorratsgesellschaften ermöglicht wurde. In diesem Geschäftsbereich konnten 14 Vorratsgesellschaften vermittelt werden.

Auf Grund dieser positiven Entwicklung wird der Vorstand auf der kommenden Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,15 Euro pro Aktie vorschlagen. Dazu möchte sich der Vorstand auf der kommenden Hauptversammlung das Recht einräumen lassen, eigene Aktien zurückkaufen zu können.

Für das laufende Jahr wird aktuell eine neue Prognose erstellt. Diese wird im Geschäftsbericht über das Jahr 2019 veröffentlicht. Ferner soll der konsolidierte Jahresabschluss nach Fertigstellung zum ersten Mal testiert werden.

Alexander Coenen, Vorstand der Signature AG: “Die vorläufigen Zahlen verdeutlichen unsere Planungssicherheit. Bereits im Mai 2019 haben wir ein Vorsteuerergebnis in der Range zwischen 0,25 Millionen Euro und 0,30 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Dieses Prognose haben wir nicht nur gehalten, wir haben sie übererfüllt. Die geplante Dividende ist somit ein Dankeschön an unsere treuen Aktionäre, sie verdeutlicht zudem die krasse Unterbewertung der Signature AG. Somit macht es mehr als Sinn auf der kommenden Hauptversammlung auch ein Aktienrückkaufprogramm genehmigen zu lassen.”

Über die Signature AG: Die Signature AG ist eine Management Holding die Beteiligungen an Unternehmen eingeht und verwaltet, die sämtliche Dienstleistungen im Bereich Going Public und Being Public anbieten. Hierbei ist es das Ziel der Unternehmensgruppe, auf europäischer Ebene Marktführer im Bereich der Börsengänge von Micro- und SmallCaps zu werden und zeitgleich auf möglichst viele Börsenplätze zugreifen zu können. Darüber hinaus liegt der Fokus der Geschäftstätigkeit auf der Beratung von Emittenten bei IPOs (Initial Public Offerings), ICOs (Initial Coin Offerings) oder anderweitiger Kapitalbeschaffung. Ergänzende Tätigkeiten sind Investor- und Public Relations sowie Pressearbeit. Seit Kurzem ist die Signature AG über ihre Tochtergesellschaft Capital Lounge GmbH auch im Bereich der Unternehmensbewertungen und der Vermittlung von Vorratsgesellschaften tätig.

(Ende)

Aussender: Signature AG

Adresse: Agnes-Bernauer-Straße 88, 80687 München

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Alexander Coenen

Tel.: +49 89 327 926 701

E-Mail: coenen@signature-ag.de

Website: www.signature-ag.de

ISIN(s): DE000A2DAMG0 (Aktie)

Börsen: Vienna MTF in Wien

Weitere Handelsplätze: Freiverkehr in Berlin, München

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200115021 ]

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige