PTA-Adhoc: Software AG: Ad-hoc: Störung von Diensten aufgrund eines Malware-Angriffs

Börsenbär und Bulle

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Darmstadt (pta063/05.10.2020/21:45) – Die IT-Infrastruktur der Software AG ist seit dem Abend des 3. Oktober 2020 von einem Malware-Angriff betroffen. Während die Dienstleistungen für ihre Kunden, einschließlich ihrer Cloud-basierten Dienste, davon unberührt sind, hat die Software AG die internen Systeme gemäß den internen Sicherheitsvorschriften des Unternehmens kontrolliert heruntergefahren. Das Unternehmen ist dabei, seine Systeme und Daten wiederherzustellen, um den ordnungsgemäßen Betrieb wieder aufzunehmen. Allerdings sind die Helpdesk-Dienste und die interne Kommunikation der Software AG derzeit noch betroffen.

Anzeige

Falls erforderlich, wird die Software AG zur Sicherung ihrer Service-Levels ihr Interim-Helpdesk-System erweitern. Der Software AG ist kein Zugriff auf Kundendaten durch den Malware-Angriff bekannt. Die Software AG untersucht den Vorfall weiter und unternimmt alles in ihrer Macht stehende, um die entstandene Störung so schnell wie möglich zu beheben.

Darmstadt, 05. Oktober 2020

Software AG

Der Vorstand

Kontakt:

Mitteilende Person:

Frederic Freichel

Senior Manager Investor Relations

Email: frederic.freichel@softwareag.com

Tel: +49 6151 92 1106

Ende der Mitteilung

(Ende)

Aussender: Software AG

Adresse: Uhlandstraße 12, 64297 Darmstadt

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Investor Relations

Tel.: +49 615192-1900

E-Mail: Investor.Relations@softwareag.com

Website: www.softwareag.com

ISIN(s): DE000A2GS401 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20201005063 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer