PTA-Adhoc: United Labels AG: 6-Monatsbericht

Börsenbär und Bulle

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Münster (pta036/28.07.2020/15:35) – ad-hoc-Mitteilung der United Labels AG vom 28. Juli 2020

ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956, Ticker: ULC

Anzeige

– Konzernumsatz betrug EUR 5,6 Mio. (Vj: EUR 7,0 Mio.)

– EBITDA beträgt EUR 0,7 Mio. (Vj: EUR 1,1 Mio.)

– Auftragsbestand im ersten Halbjahr 2020 stieg um 16% auf EUR 8,2 Mio.

Münster, 28.07.2020. Die United Labels AG (ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956) hat in den ersten sechs Monaten 2020 einen Konzernumsatz von EUR 5,6 Mio. (Vj: EUR 7,0 Mio.) erzielt.

Grund für den Umsatzrückgang war die planmäßige Terminierung von Großkundenlieferungen nach dem Stichtag sowie vereinzelte Lieferverschiebungen auf Folgequartale aufgrund der Corona-Pandemie. Auftragsstornierungen sind nicht erfolgt.

Das Konzernergebnis vor Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) betrug EUR 0,7 Mio. (Vj: EUR 1,1 Mio.), das EBIT EUR 0,6 Mio. (Vj: EUR 1,0 Mio.) und der Konzernjahresüberschuss EUR 0,4 Mio. (Vj: EUR 0,6 Mio.).

Alle operativen Tochtergesellschaften haben in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein positives Halbjahresergebnis erzielt.

Die Umsatz- und Ergebniszahlen beziehen sich auf das fortgeführte Geschäft nach Schließung der spanischen Tochtergesellschaft im Dezember 2019.

Der operativ Cash Flow erhöhte sich auf EUR 1,1 Mio. (Vj: 0,1 Mio.).

Der Auftragsbestand zum Stichtag 30.06.2020 stieg um 16% auf EUR 8,2 Mio. (Vj: EUR 7,1 Mio.).

Dies ist das Ergebnis verstärkter Akquisitionen von Aufträgen bei Handelspartnern, deren Abverkäufe von der Coronavirus-Pandemie weniger betroffen sind. Allerdings sind ebenfalls coronabedingt zahlreiche Aufträge zum Stichtag noch nicht eingegangen. Die Gesellschaft rechnet mit dem Ergebnis ausstehender Ausschreibungen in den nächsten Wochen.

Die Gesellschaft beobachtet sehr genau die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und hat entsprechende Maßnahmen in den verschiedenen Unternehmensbereichen eingeleitet.

Nach aktueller vorsichtiger Einschätzung geht die Gesellschaft für das laufende Geschäftsjahr 2020 weiterhin von einem Wachstum in Umsatz und Ertrag aus. Allerdings kann aufgrund der anhaltenden gravierenden Unsicherheiten auf Beschaffungs- und Vertriebsseite derzeit keine genauere Prognose erstellt werden.

Die für Juli geplante diesjährige Hauptversammlung wird nun am 23. Oktober 2020 online stattfinden.

Der vollständige 6-Monatsbericht einschließlich weiterer Erläuterungen erfolgt in den nächsten Tagen unter:

http://www.unitedlabels.com/investor-relations/finanzberichte

Weitere Informationen:

UNITED LABELS AG – Investor Relations –

Gildenstraße 6, 48157 Münster, Tel.: +49 (0) 251-3221-0, Fax: +49 (0) 251-3221-999

investorrelations@unitedlabels.com

(Ende)

Aussender: United Labels AG

Adresse: Gildenstraße 6, 48157 Münster

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Investor Relations

Tel.: +49 251 3221-0

E-Mail: investorrelations@unitedlabels.com

Website: www.unitedlabels.com

ISIN(s): DE0005489561 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200728036 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer