PTA-Adhoc: United Labels AG: Vorläufiges Ergebnis Geschäftsjahr 2019

Börsenbär und Bulle

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Münster (pta016/03.03.2020/10:45) – ad-hoc-Mitteilung der United Labels AG vom 03. März 2020

ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956, Ticker: ULC

Anzeige

United Labels AG: Vorläufiges Ergebnis Geschäftsjahr 2019

Umsatz- und Ergebnisbelastung durch spanische Tochtergesellschaft

Steigende Auftragseingänge im Deutschlandgeschäft

– Konzernumsatz beträgt Eur 21,1 Mio. (Vj: Eur 25,9 Mio.)

– EBIT beträgt Eur -0,7 Mio. (Vj: Eur 1,8 Mio.)

– Auftragsbestand im fortgeführten Geschäft steigt um 29% auf Eur 8,0 Mio.

Münster, 03.03.2020. Die United Labels AG (ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956) hat im Geschäftsjahr 2019 einen Konzernumsatz von Eur 21,1 Mio. (Vj: Eur 25,9 Mio.) erzielt.

Grund für den Umsatzrückgang war die Schließung der spanischen Tochtergesellschaft, bei der sich der Umsatz um Eur 6,1 Mio. auf Eur 7,6 Mio. (Vj: Eur 13,7 Mio.) reduzierte und nicht vollständig von den Umsatzzuwächsen der übrigen Gesellschaften insgesamt kompensiert werden konnte.

Die Rohertragsmarge betrug aufgrund der spanischen Gesellschaft sowie steigenden Großkundenumsätzen 21,4% (Vj: 37,6%)

Das Konzernergebnis vor Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) belief sich auf Eur 2,5 Mio. (Vj: Eur 2,2 Mio.), das EBIT betrug Eur -0,7 Mio. (Vj: Eur 1,8 Mio.), beides geprägt von von Sondereffekten.

Mit Ausnahme der nicht fortgeführten United Labels Iberica, haben alle operativen Tochtergesellschaften des Konzerns im Geschäftsjahr 2019 mit einem positiven Jahresüberschuss abgeschlossen.

Der Auftragsbestand zum Stichtag 31.12.2019 stieg um 12,7% auf Eur 8,0 Mio. (Vj: Eur 7,1 Mio.). Im fortgeführten Geschäft (ohne Spanien) beträgt der Zuwachs des Auftragsbestandes 29% (VJ: Eur 6,2 Mio. ohne Spanien)

Für 2020 sind weitere neue Themen sowie eine Ausweitung bestehender Markensortimente geplant. Bereits im April werden die ersten Auslieferungen der neuen Musikmarken “ACDC” und “KISS” erfolgen. Für die zweite Jahreshälfte ist eine breite Produktpalette zu den ebenfalls neuen Themen “Baby Shark” sowie “Grummeleinhorn” geplant.

Der vollständige Jahresabschluss einschließlich des Jahresergebnisses, der Darstellung des fortgeführten Bereichs und der Sondereffekte, der Prognose für 2020, und weitere Erläuterungen erfolgen mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes Ende April.

http://www.unitedlabels.com/investor-relations/finanzberichte

Die UNITEDLABELS AG ist ein börsennotiertes mittelständisches Familienunternehmen und einer der führenden europäischen Markenhersteller im Bereich Medien/Entertainment. Partner des unabhängigen Unternehmens sind die weltweit wichtigsten Media & Entertainment-Unternehmen sowie namhafte Handelspartner aus dem Bereichen Filialisten, Fachhandel und Discountern.

Weitere Informationen:

United Labels AG – Investor Relations –

Gildenstraße 6, 48157 Münster, Tel.: +49 (0) 251-3221-0, Fax: +49 (0) 251-3221-960

investorrelations@unitedlabels.com

(Ende)

Aussender: United Labels AG

Adresse: Gildenstraße 6, 48157 Münster

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Investor Relations

Tel.: +49 251 3221-0

E-Mail: investorrelations@unitedlabels.com

Website: www.unitedlabels.com

ISIN(s): DE0005489561 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200303016 ]

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige