PTA-Adhoc: Unternehmens Invest AG: UIAG: Einmaleffekte belasten Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres 2019

Börsenbär und Bulle
Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Wien (pta032/19.12.2019/17:27) – 19. Dezember 2019 – Das Ergebnis der Unternehmens Invest AG wird im Rumpfgeschäftsjahr vom 1.1.2019 bis zum 30.09.2019 mit Einmaleffekten in Höhe von voraussichtlich rund EUR 7,0 Mio. belastet. Diese Belastung umfasst im Wesentlichen Sonderabschreibungen aufgrund von Wertminderungen von Vermögensgegenständen (Impairment) in Höhe von EUR 18,0 Mio. und gegenläufige positive Effekte in Höhe von EUR 11,0 Mio.

Anzeige

Diese nicht zahlungswirksamen Einmaleffekte resultieren im Wesentlichen aus der Annahme der aktuellen Geschäftsplanung, dass sich die weltweite Schwäche im Bereich Automotive in den kommenden drei Jahren nicht wesentlich verbessern wird.

Die Wertminderungen werden sich auf bestimmte Finanzkennzahlen wie das berichtete EBIT, das den Anteilseignern zuzurechnende Konzernergebnis, die Eigenkapitalquote auswirken.

Der Jahresfinanzbericht für das Rumpfgeschäftsjahr 2019 wird am 31. Jänner 2020 veröffentlicht. Sobald vorläufige Finanzkennzahlen, die die Sondereffekte berücksichtigen, vorliegen, wird die Gesellschaft diese vorläufige Finanzkennzahlen veröffentlichen.

(Ende)

Aussender: Unternehmens Invest AG

Adresse: Am Hof 4, 1010 Wien

Land: Österreich

Ansprechpartner: Andrea Salchenegger

Tel.: +43-1-4059771-12

E-Mail: andrea.salchenegger@uiag.at

Website: www.uiag.at

ISIN(s): AT0000816301 (Aktie)

Börsen: Amtlicher Handel in Wien

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20191219032 ]

AnlegerPlus