PTA-Adhoc: Wild Bunch AG: Höhere Firmenwertabschreibungen führen zu geringerem Konzernergebnis gegenüber den veröffentlichten vorläufigen Zahlen

Börsenbär und Bulle

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Berlin (pta055/29.04.2021/23:00) – Berlin, 29.04.2021 Die Wild Bunch AG (DE000A2TSU21/A2TSU2) teilt in Aktualisierung der Adhoc Meldung vom 20. April 2021 mit, dass sich das Betriebsergebnis auf Konzernebene (EBIT) nach weiterhin vorläufigen und ungeprüften Zahlen gegenüber der Bekanntmachung der Gesellschaft vom 20. April 2021 über vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 aufgrund eines höher als vorläufig eingeschätzten Abschreibungsbedarfs bei den Firmenwerten, der sich aus Erkenntnissen aus dem weiteren Verlauf der Prüfungstätigkeiten ergibt, nochmals verschlechtert und bei ca. -69,6 Mio. Euro liegen wird (gegenüber -5,8 Mio. Euro in 2019).

Anzeige

Eine Definition der Finanzkennzahl EBIT findet sich im Geschäftsbericht der Wild Bunch Gruppe 2019 auf Seite 29.

Mitteilende Person: Vincent Grimond, Mitglied des Vorstands

(Ende)

Aussender: Wild Bunch AG

Adresse: Knesebeckstraße 59-61, 10719 Berlin

Land: Deutschland

Ansprechpartner: René Schwuchow

Tel.: +49 30 880 91-746

E-Mail: rschwuchow@wildbunch.eu

Website: wildbunch.eu

ISIN(s): DE000A2TSU21 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210429055 ]

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige