PTA-News: coinIX GmbH & Co. KGaA: Blockchain Investor coinIX beteiligt sich an Pandora Core AG – Investition in den Ausbau der Bitcoin-Blockchain

Börsenbär und Bulle
Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Hamburg, 04.12.2019 (pta022/10.12.2019/12:29) – Die auf Investitionen in digitale Assets und Blockchain-Technologie spezialisierte Beteiligungsgesellschaft coinIX GmbH & Co. KGaA hat ihr Investmentportfolio durch den Erwerb von Unternehmensanteilen an der Pandora Core AG erweitert.

Anzeige

Die Pandora Core AG mit Sitz in Zug, Schweiz, beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Netzwerkprotokolle für die Bitcoin-Blockchain. Hierdurch soll unter anderem eine Digitalisierung von Assets auf Grundlage der Bitcoin-Blockchain ermöglicht werden.

Gründer und CEO der Pandora Core AG ist Dr. Maxim Orlovsky. Er ist Neurowissenschaftler und befasst sich seit vielen Jahren mit den technischen Details des Bitcoin-Protokolls. Das Vorhaben wird von vielen Experten aus dem Kreis der Blockchain-Entwickler, darunter etwa Giacomo Zucco unterstützt. Um die Tokenisierung auf der Bitcoin-Blockchain zu ermöglichen, entwickelt die Pandora Core AG ein neues interaktives Netzwerkprotokoll auf Basis des Lightning-Netzwerkes mit der Abkürzung LNP/BP. Hierdurch wird eine eigenständige Ebene oberhalb der Blockchain eingeführt, vergleichbar mit dem TCP/IP Protokoll, das im Jahr 1983 eine weitere Schicht für das Internet eingeführt und damit die Voraussetzungen für dessen breite Nutzung geschaffen hat. Das Projekt wird Open Source gehalten und jeder Entwickler oder Interessierte kann zu der Entwicklung beitragen.

Dr. Maxim Orlovsky zum Einstieg des neuen Investors: “Wir freuen uns, die coinIX als einen unser ersten Investoren gewonnen zu haben. Als Vorreiter legen wir besonderen Wert darauf, dass unsere Investoren ein tiefes technisches Verständnis für unser Vorhaben besitzen und mit uns gemeinsam auf den Fortschritt blicken, welchen wir dem Bitcoin Netzwerk bringen werden.”

Dr. Christoph Lymbersky, CEO der coinIX ergänzt: “Die Tokenisierung auf der Bitcoin-Blockchain ist ein extrem vielversprechendes Projekt und wir sind davon überzeugt, dass die Nutzbarmachung des weit verbreiteten Bitcoin Netzwerkes für digitale Assets enormes Potential hat.” Weitere Anwendungsmöglichkeiten des Pandora Protokolls sind abgesicherte Nachrichtenkommunikation und dezentrale Speichersysteme.

Pressekontakt:

Moritz Schildt, Vorsitzender des Aufsichtsrats der coinIX GmbH & Co. KGaA E-mail: ms@coin-ix.com Telefon: +49 40 35 67 67 58, Mobil: +49 160 973 971 41

Über die coinIX GmbH & Co KGaA

Die coinIX GmbH & Co. KGaA wurde 2017 als Beteiligungsgesellschaft gegründet, um Expertise im Bereich Blockchain und Kryptowährungen, bei der Analyse, dem Erwerb und der Verwahrung digitaler Assets aufzubauen und Investitionen in diesen Sektor zu tätigen. Das coinIX Team besteht aus Spezialisten mit langjähriger Erfahrung im Asset Management und in der Analyse von neuen Technologien. Aktuell ist die Gesellschaft in mehr als 30 Positionen virtueller Währungen investiert und hält bereits Beteiligungen an 3 Blockchain-Startups. Die Aktien der Gesellschaft sind seit dem 2. Dezember 2019 in den Freiverkehr der Börse Düsseldorf einbezogen und ein Angebot für neue Aktien aus einer im Oktober 2019 beschlossenen Kapitalerhöhung ist in Vorbereitung.

(Ende)

Aussender: coinIX GmbH & Co. KGaA

Adresse: Ballindamm 37, 20095 Hamburg

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Dr. Christoph Lymbersky

Tel.: +49 40 35676758

E-Mail: mail@coin-ix.com

Website: www.coin-ix.com

ISIN(s): DE000A2LQ1G5 (Aktie)

Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20191210022 ]

AnlegerPlus