PTA-News: ifa systems AG: Hauptversammlung 2020 der ifa systems AG

Börsenbär und Bulle

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Frechen (pta027/25.09.2020/13:33) – – ordentliche Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen mit großer Mehrheit zu

– Vorstand sieht nur mäßige Auswirkungen durch Corona auf den Geschäftsverlauf 2020

– Digitalisierung im Gesundheitswesen schafft positives Umfeld für Wachstum

Anzeige

Auf der heutigen Hauptversammlung der ifa systems AG, börsennotierte Spezialistin für Health-IT Anwendungen in der Augenheilkunde, die aufgrund der Corona-Pandemie später als üblich stattfand, wurden erwartungsgemäß alle Beschlussvorschläge der Verwaltung mit großer Mehrheit verabschiedet. Jörg Polis, Vorsitzender des Vorstands, berichtete über den äußerst erfolgreichen Geschäftsverlauf 2019, der durch die Lizensierung der Datenbank der amerikanischen Tochtergesellschaft positiv beeinflusst wurde. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet Polis nur mäßigen Einfluss durch die Corona-Pandemie. “ifa verfügt über ein stabiles Geschäftsmodell mit einem hohen Anteil wiederkehrender Umsätze. Lediglich einige Projekte im außereuropäischen Ausland konnten bisher nicht wie geplant abgeschlossen werden.”

Die Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung des Unternehmens sieht Polis positiv. “Mit der Einführung der Telematik-Infrastruktur ist in vielen Praxen die Bereitschaft für den Einsatz weiterer Module gewachsen. Sie können die Prozesse beschleunigen und Diagnose und Therapie unterstützen.” Trends wie der stärkere Einsatz von digitalen Lösungen in Kliniken haben sich 2020 beschleunigt. Daneben wird eine Konsolidierung bei Praxen und Fachkliniken forciert, die mit höheren Anforderungen an die IT-Landschaften verbunden sind. “Als Integrationsplattform spielt ifa hier eine zentrale Rolle, um Wirtschaftlichkeit und Effizienz standortübergreifend zu kontrollieren und zu steuern.” ifa hat eine Vielzahl von Themen adressiert, um an diesen Entwicklungen zu partizipieren.

Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand unverändert einen Umsatz zwischen 6,5 und 7,2 Mio. Euro sowie ein EBIT zwischen 0,2 und 0,5 Mio. Euro. Die solide Ausstattung mit liquiden Mitteln und hohe operative Cashflows bieten ausreichend Potenzial, um in zukünftiges Wachstum zu investieren.

Nach der kurzen Aussprache beendete der Aufsichtsratsvorsitzende Robert Gaulke als Versammlungsleiter die Veranstaltung um 13:00 Uhr. Die Abstimmungsergebnisse bei einer Präsenz von 61 % des stimmberechtigten Kapitals sind auf der Internetseite verfügbar.

(Ende)

Aussender: ifa systems AG

Adresse: Augustinusstraße 11 b, 50226 Frechen

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Thessa Roderig

Tel.: +49 171 3108298

E-Mail: thessa.roderig@ifasystems.de

ISIN(s): DE0007830788 (Aktie)

Börsen: Basic Board in Frankfurt, Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200925027 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer