PTA-News: iQ International AG: iQ International AG nimmt mehrere Branchenführer in seinen Beraterstab auf

Börsenbär und Bulle

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Scottsdale, AZ – 23. April 2020 (pta010/23.04.2020/09:10) – iQ International AG (ISIN CH0451424300/WKN A2PAA5/Symbol IQL), ein multinationales, am Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse öffentlich gehandeltes Unternehmen für nachhaltige Technologien mit globalem Hauptsitz in Zug, Schweiz, und nordamerikanischem Hauptsitz in Scottsdale, Arizona, erweitert seinen Beraterstab um drei bedeutende Branchenführer, um das Unternehmen bei seinen Expansionsplänen zu unterstützen: Dennis Brown, Ray Brown, sowie Allen Martin.

Anzeige

Dennis Brown: Dennis ging von Interstate Battery in den Ruhestand, wo er von 2004 bis 2015 als Chief Marketing Officer tätig war. Seine 40-jährige Branchenerfahrung umfasste auch verschiedene Führungspositionen bei Johnson Controls International (JCI) Power Solutions, der heutigen Clarios, einer Tochtergesellschaft von Brookfield Business Partners.

Ray Brown: Ray hat die letzten 35 Jahre mit einem besonderen Schwerpunkt in der Energiespeicherindustrie verbracht. Im Jahr 2010 trat er von JCI in den Ruhestand, wo er 30 Jahre lang in verschiedenen globalen Führungspositionen beim Aufbau des Bereichs Power Solutions tätig war. Seitdem war er in mehreren Verwaltungsräten tätig, unter anderem bei Amara Raja Batteries Ltd. in Indien.

Allen Martin: Allen ist seit 12 Jahren in der Energiespeicherindustrie tätig. Er verließ JCI im Jahr 2013, nachdem er dort 30 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen tätig war, zuletzt als Vizepräsident/General Manager, Global Aftermarket, Abteilung Power Solutions. Allen ist derzeit ein unabhängiger Vertriebshändler und Franchisenehmer von Interstate Battery.

“Es ist eine Ehre, mit diesen herausragenden Persönlichkeiten zusammenzuarbeiten, die diese Industrie und ihre führenden Unternehmen wirklich aufgebaut haben”, sagte Kevin T. Loman, CEO der iQ International AG. “Das Führungsteam von iQ und ich haben das Glück, auf die Weisheit und Erfahrung zurückgreifen zu können, die diese Herren in das Unternehmen einbringen, während wir wachsen, um der ständig wachsenden Nachfrage der Branche gerecht zu werden”.

Wie bereits angekündigt, weitet die iQ International AG ihre Geschäftstätigkeit aus und integriert ihre Technologien in bestehende Produktionsabläufe, um die wachsende Nachfrage nach Batterien mit ihrer 360° Mixing(TM) Technologie zu sichern. Diese drei neuen Mitglieder werden zum Team des Branchenbeirats unter der Leitung von Michael Tapp gehören, der zugleich Mitglied des Verwaltungsrates des Unternehmens ist, und sie werden ein integraler Bestandteil in der Durchführung und Überwachung der Integrationsprozesse von iQ sein.

Ein wachsender Markt für die SLI-Technologie

Die Nachfrage nach leistungsfähigeren SLI-Batterien nimmt weiter zu. Um die zunehmenden Umweltvorschriften zu erfüllen, die eine Reduzierung der CO2-Emissionen vorschreiben, setzen OEMs Start-Stopp-, passive Boost- und regenerative Bremstechnologien ein. Darüber hinaus hat die Verbrauchernachfrage nach modernsten Infotainment-/Komfortmerkmalen und verbesserten Anforderungen an die Sicherheit der Insassen dazu geführt, dass Automobilhersteller immer mehr elektrische Komponenten in ihre Fahrzeuge einbauen, wodurch die elektrische Belastung der Autobatterien erheblich steigt. Die 360°Mixing(TM)-Batterien von iQ ersetzen große bekannte nationale Marken, und iQ und seine Händler haben bedeutende Ausschreibungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA mit staatlichen und privaten Flotten gewonnen. Die Technologien von iQ lassen sich nahtlos in die bestehenden Produktionsprozesse integrieren und bieten eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, um diese steigenden Anforderungen an die Batterieleistung zu erfüllen.

“Wir freuen uns sehr über die Wachstumschancen für diesen Markt und darüber, dies auf eine Weise tun zu können, die sich positiv auf die Umwelt auswirken wird”, sagte Roland Koch, Vorstandsmitglied von iQ International. “Unser Ziel ist es, unseren Marktanteil zu erhöhen und dazu beizutragen, die CO2-Belastung zu reduzieren, welche die Transportindustrie jedes Jahr der Umwelt zufügt, indem wir den Automobilherstellern helfen, die strengen Auflagen zur Emissionsreduzierung zu erfüllen.”

Es wird geschätzt, dass bis 2025 die Marktnachfrage nach Absorbent Glass Mat (AGM) und Enhanced Flooded Battery (EFB) mit 360° Mixing(TM) Batterietypen jährlich 150-180 Millionen Einheiten betragen wird, was rund 30% des Gesamtmarktes ausmacht. iQ’s EFB mit 360° Mixing(TM) Technologie entspricht oder übertrifft die Leistung der teureren und schwereren AGM-Batterie, die derzeit weit verbreitet ist und von den etablierten Industrieunternehmen gefördert wird.

Weitere Informationen über die Expansionspläne und das Führungsteam von iQ finden Sie auf der Website von iQ International,

www.iqint.com.

Über iQ International AG

Die iQ International AG ist ein multinationales Unternehmen für nachhaltige Technologien, das am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist. Das Unternehmen lizenziert Teile seines IP-Portfolios und produziert und vertreibt hocheffiziente Blei-Säure-Batterien, die den gestiegenen Anforderungen an die Zyklenlebensdauer in den heutigen globalen Automobilmärkten und Märkten für Energiespeichersysteme gerecht werden. Seine preisgekrönte innovative Technologie wird eingesetzt, um überlegene, langlebige, OEM-zugelassene SLI-Batterien (Starting-Lighting-Ignition) herzustellen. Batterien mit Technologien der iQ International AG sind so konzipiert, dass sie in den heutigen hoch elektrifizierten Fahrzeugen, insbesondere in Fahrzeugen mit Start-Stopp-Anwendungen, eine bessere Leistung erbringen. Studien haben gezeigt, dass, wenn die Technologie des Unternehmens der Standard in der Branche wäre, rund 15 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr in der Transportindustrie eingespart werden könnten, was den Automobilherstellern helfen würde, die strengen Emissionsreduktionsauflagen zu erfüllen.

…………

Dennis Brown

Mitglied des Branchenbeirats der iQ International AG

Dennis Brown ist seit mehr als 40 Jahren in der Energiespeicherbranche tätig. Er kam 1991 zu Interstate Battery und ging 2016 nach 25 Dienstjahren in den Ruhestand. Zunächst leitete Dennis Brown die Verkaufs- und Marketingaktivitäten, um den Fokus von Interstate auf unabhängige Verkaufsstellen umzuwandeln und zum Branchenführer im Verkauf und Vertrieb von Bleibatterien zu werden. Unter seiner Verkaufs- und Marketingleitung wuchs das Unternehmen von 8 Millionen Einheiten auf mehr als 17 Millionen Einheiten und ist damit der größte Batteriehändler auf dem US-Automobilersatzteilmarkt.

Während seiner Zeit bei Interstate Battery hat Dennis den ED-18-Batterie-Früherkennungstester mit patentiert und ein System für den präventiven Verkauf entwickelt, das als Standard auf dem Ersatzmarkt eingeführt wurde. Darüber hinaus arbeitete Dennis als Präsident von Interstate All Battery, bevor er zum Senior Vice President und Chief Marketing Officer auf Unternehmensebene ernannt wurde, eine Position, die er von 2004-2015 innehatte. Während dieser Zeit war er auch als Berater des Interstate Battery Vorstandes tätig.

Vor seiner Zeit bei Interstate Battery war Dennis in leitender Position bei Johnson Controls International (JCI) tätig. Während seiner Zeit bei JCI hatte er verschiedene Führungspositionen inne, darunter Marketing Planning and Research Manager, National Sales Manager NAPA/ Genuine Parts Company, National Sales Manager Diehard Brand und Business Group Manager OEM – Chrysler, Nissan und Diamond Star Motors.

Dennis besuchte die Wayne State University. Er ist seit über 40 Jahren mit seiner besten Freundin Beth verheiratet, beide leben in der Gegend von Dallas, Texas. Zusammen haben sie 3 Kinder. In seiner Freizeit wandert er gerne mit Beth, spielt mit Freunden Golf und angelt am See. Dennis war Mitglied des Verwaltungsrats von Care Net.

# # #

Ray Brown

Mitglied des Branchenbeirats der iQ International AG

Ray Brown ist seit mehr als 35 Jahren in der Automobilindustrie tätig, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Bereich der Energiespeicherung. Während seiner Zeit bei Johnson Controls International (JCI) hatte Ray Brown zahlreiche Führungspositionen im Bereich Energielösungen inne, darunter Vice President of Sales, Marketing und Business Development für Asien und den Pazifikraum, Vice President of Automotive Aftermarket Sales and Marketing für Nordamerika und Vice President of Automotive OEM Global Sales and Engineering. In diesen Funktionen war er maßgeblich daran beteiligt, das JCI-OEM-Batteriegeschäft von einer reinen US-Position zu dem weltweit führenden Unternehmen zu entwickeln, das es heute ist. Infolgedessen war Ray direkt an der Entwicklung und Einführung neuer Märkte, Joint Ventures und Akquisitionen in Mexiko, Indien, Japan, Korea, Südamerika und Europa beteiligt.

Ray war auch als Projektleiter für mehrere JCI-Batteriefabriken einflussreich. Rays Karriere in der SLI-Batteriebranche war eine treibende Kraft bei der Bewertung und dem Kauf von Unternehmen, der Initiierung und dem Management von Joint Ventures, der Planung, dem Bau und der Überwachung neuer Batteriewerke, dem globalen Segmentmanagement und der Kundenbeziehungen zu großen OEM-Partnern, darunter General Motors, Ford, Chrysler, Honda, Mazda, VW, Mercedes, BMW und Geely.

Ray ging 2010 nach 30 Jahren Dienst in der Power-Solutions-Sparte von JCI in den Ruhestand. Seitdem war er im Aufsichtsrat mehrerer Unternehmen tätig, darunter Amara Raja Batteries Ltd. in Indien.

Ray hat einen Abschluss in Buchhaltung von der Pennsylvania State University. Abgesehen davon, dass er ein begeisterter Golfer ist, verbringen er und seine Frau Kathy gerne Zeit mit ihren erwachsenen Kindern und Enkeln. Sie widmen Zeit einer örtlichen Lebensmittelbank, ihrer Kirche und St. Jude’s, und sie lieben das Reisen.

# # #

Allen Martin

Mitglied des Branchenbeirats der iQ International AG

Allen Martin ist seit mehr als 12 Jahren in der Automobilindustrie tätig. Bevor er unabhängiger Eigentümer und Franchisenehmer von Interstate Battery wurde, hatte er mehrere globale Positionen bei Johnson Controls International (JCI) in den Bereichen Energielösungen und Gebäudeeffizienz inne.

Als er JCI im Jahr 2013 verließ, war Allen Vice President/General Manager des globalen Aftermarket-Geschäfts, wo er ein globales Management-Team und eine Wachstumsstrategie für das Kfz-Ersatzteilbatteriegeschäft mit Schwerpunkt auf dem Wachstum in den Schwellenländern aufbaute. Von 2009 bis 2012 war Allen Vice President/General Manager für Nord- und Südamerika, wo er das Bleisäure- und Recyclinggeschäft von JCI leitete, einschließlich Vertrieb und Anlagenbetrieb. Die Blei-Säure-Automobil- und modernen Batterien unterstützten Start-Stop-, Hybrid- und traditionelle Fahrzeuge für große Automobilhersteller und Einzelhändler auf dem Anschlussmarkt.

Allen beaufsichtigte auch die Gründung des JCI-Joint-Ventures mit einem kolumbianischen Batteriehersteller, um die Präsenz des Unternehmens in Südamerika zu erweitern, und leitete die Bemühungen von JCI, das Batteriegeschäft von Wal-Mart zu gewinnen. Darüber hinaus verwaltete Allen das jährliche Investitionsbudget für die Erweiterung bestehender Werke und den Bau neuer Werke zur Unterstützung der Wachstumsziele des Unternehmens.

Allen hat einen Bachelor of Science in Maschinenbau/Mechanische Technologie von der Universität LeTourneau und einen Master of Business Administration von der Northwestern University – Kellogg School of Management. Allen lebt mit seiner Frau Debra in Miramar Beach, Florida, hat zwei Töchter und drei Enkelkinder. Sie genießen es, Boot und Fahrrad zu fahren, zu reisen und Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, sowie die Fußballmannschaft der Louisiana State University anzufeuern.

# # #

(Ende)

Aussender: iQ International AG

Adresse: Landis + Gyr Strasse 1, 6300 Zug

Land: Schweiz

Ansprechpartner: Eva Reuter

Tel.: +41 41 768 03 63

E-Mail: ereuter@dr-reuter.eu

Website: www.iqinternational.com

ISIN(s): CH0451424300 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200423010 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige