PTA-News: OpenLimit Holding AG: Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2018

Börsenbär und Bulle

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Baar (Schweiz) (pta006/18.09.2018/07:30) – [ für die PDF Version des Halbjahresberichts klicken Sie bitte auf diesen Link:
https://www.openlimit.com/de/ueber-openlimit/investor-relations/veroeffentlichungen.html ]

Corporate News

Anzeige

Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2018

*Der Umsatz aus Lieferung und Leistung stieg in den ersten sechs Monaten 2018 um 20 % auf EUR 4.35 Mio. (Vergleichswert 6-Monate 2017: EUR 3.64 Mio.).

*Das Betriebsergebnis (EBIT) der Periode verbessert sich um 106 % von EUR -0,86 Mio. auf EUR 0,05 Mio. aufgrund des erhöhten Gesamtertrags von EUR 5.19 Mio. (Vergleichswert 6-Monate 2017: 4.87 Mio.) und aufgrund von verringerten Warenaufwand und Fremdleistungen. Somit erlangte die Gruppe im 1. Halbjahr 2018 das beste EBIT-Ergebnis zum Halbjahr seit der Börsennotierung der Gesellschaft.

*Die Periode endete mit einem Nettoverlust von EUR 0,27 Mio. im Vergleich zu einem Nettoverlust von EUR 1.15 Mio. der Vorjahresperiode, eine Verbesserung um 77 %. Diese Entwicklung zeigt deutlich, dass die strategische Entwicklung der Gruppe sowie die implementierten Kosteneinsparungsmassnahmen langsam ihre Wirkung zeigen.

*OpenLimit konnte erfolgreich eine Kapitalerhöhung i.H.v. EUR 1.08 Mio. im April 2018 umsetzen.

*Der im Juni 2017 mit vier neuen, erfahrenen Verwaltungsräten gewählte Verwaltungsrat wurde im Juni 2018 einstimmig wiedergewählt.

*Der Auftrag von T-Systems zur Entwicklung eines Konnektors für den Gesundheitsmarkt hat wesentlich zu der Umsatzentwicklung im 1. Halbjahr 2018 beigetragen und wird auch im 2. Halbjahr bedeutende Umsätze generieren.

*Der Konnektor wurde per 22. Juni von der gematik für den Rollout an die Akteure im Gesundheitswesen zugelassen. Mit dem Abschluss der Common Criteria Zertifizierung wird zeitnah gerechnet.

*Als wesentlichen Meilenstein im Hinblick auf den Smart Meter Gateway Rollout konnten die Entwicklungspartner Power Plus Communications (PPC) und OpenLimit am 18. April als erste Hersteller in Deutschland die Baumusterprüfbescheinigung von der Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) erfolgreich abschliessen.

Baar, 18. September 2018 – Die OpenLimit Holding AG, international agierender Softwarespezialist mit Fokus auf Technologien für sichere Datenkommunikation, eID- und Authentisierungstechnologien veröffentlichte heute Morgen den Halbjahresbericht 2018.

Der Umsatz aus Lieferung und Leistung konnte im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 20 % von EUR 3.64 Mio. auf EUR 4.35 Mio. gesteigert werden. Die aktivierten Eigenleistungen sind im Vergleich zum Vorjahr um 32 % auf EUR 0,84 Mio. gefallen (erstes Halbjahr 2017: EUR 1.23 Mio.). Hintergrund sind vor allem die starke Bindung von Mitarbeitern in laufenden Aufträgen und der im Periodenvergleich verringerte Personalstamm, der somit für die Entwicklung neuer Technologien einsetzbar ist. Somit stieg der Gesamtertrag aufgrund des erhöhten Umsatzes um 7 % auf EUR 5.19 Mio. (2017: EUR 4.87 Mio.). Das EBITDA stieg in den ersten sechs Monaten um 186 % von EUR 0,5 Mio. auf EUR 1.43 Mio. und das EBIT stieg um 106 % auf EUR 0,05 Mio. (Vergleichswert Vorjahresperiode: EUR -0,86 Mio.) und ist damit das beste EBIT-Ergebnis zum Halbjahr seit der Börsennotierung der Gesellschaft. Diese Verbesserung ist im Wesentlichen auf den erhöhten Gesamtertrag und aufgrund von verringerten Warenaufwand von EUR 0,03 Mio. (Vorjahresperiode: EUR 0,58 Mio.) und reduzierten Fremdleistungen von EUR 0,25 Mio. (Vorjahresperiode: EUR 0,42 Mio.) zurückzuführen. Für die Periode 1. Januar – 30. Juni 2018 resultierte nach Berücksichtigung des Steueraufwandes ein Verlust von EUR 0,27 Mio. (erstes Halbjahr 2017: Verlust EUR 1.15 Mio.), eine Verbesserung von 77 %.

Konnektor

Einen Schwerpunkt der Entwicklungsaktivitäten bildete die Fortführung der Arbeiten am Konnektor (Medical Access Port) im Rahmen des von T-Systems an OpenLimit vergebenen Entwicklungsauftrags. Der Konnektor ermöglicht eine sichere Ankopplung der dezentralen Systeme der Akteure im Gesundheitswesen an die zentrale Telematik-Infrastruktur sowie ausgewählte Dienste im Rahmen der Bearbeitung elektronischer Dokumente und Dateien.

Der Auftrag ist derzeit der grösste Auftrag, den die Gruppe in der Umsetzung hat. Am 22. Juni 2018 konnte ein wesentlicher Meilenstein mit der Zulassung des Konnektors durch die gematik (Gesellschaft der Spitzenorganisationen der Leistungserbringer und Kostenträger im deutschen Gesundheitswesen) erreicht werden. OpenLimit und T-Systems arbeiten bereits an Pflege- und Weiterentwicklungsthemen mit dem Resultat, dass auch im 2. Halbjahr bedeutende Umsätze (niedriger 7-stelliger EUR-Bereich) im Zusammenhang mit dem Projektauftrag erwartet werden. Die Geschäftsleitung rechnet ferner damit, dass der Auftrag auch für 2019 verlängert wird.

Smart Meter Gateway

Das Smart Meter Gateway (SMGW) ist eine entscheidende Komponente für die Umsetzung des novellierten Erneuerbare-Energien-Gesetzes in Deutschland. Mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende im Juli 2016, kann der Rollout der Smart Meter Gateways beginnen, sobald drei zertifizierte Geräte im Markt verfügbar sind. Das sollte aus heutiger Sicht im 4. Quartal 2018 / 1. Quartal 2019 der Fall sein. Wir rechnen mit dem Abschluss unseres Verfahrens im 4. Quartal 2018.

Im 1. Halbjahr 2018 und auch seither wurde die Entwicklung des SMGW in Zusammenarbeit mit dem Exklusivpartner Power Plus Communication AG (PPC) fortgesetzt und das gemeinsame Ziel von PPC und OpenLimit besteht darin, eines der ersten zertifizierten SMGWs in Deutschland im 4. Quartal 2018 zu präsentieren. Im April 2018 konnten wir mit der erteilten Baumusterprüfbescheinigung von der Physikalisch- Technische Bundesanstalt (PTB) eine weitere im Zusammenhang mit dem SMGW stehende gesetzliche Vorschrift erfolgreich abschliessen und sind somit zusammen mit PPC der erste Hersteller in Deutschland, der diese Vorgabe erfüllt hat. OpenLimit generiert pro SMGW eine Lizenzgebühr sowie alle acht Jahre mit dessen Austausch.

truedentity

truedentity gewährleistet ein hohes Mass an Sicherheit und Vertrauen in elektronische Identifikationsprozesse. Fujitsu (FTS) hatte OpenLimit bereits in der Vergangenheit einen Auftrag erteilt, truedentity mit dem Handvenenscanner von Fujitsu zu integrieren. Die Abnahme der Lösung truedentity for PalmSecure sowie der erste Projektabschluss bei einem internationalen Kunden erfolgte in 2016.

OpenLimit und FTS haben in Q1 2018 die einhergehende Lizenzvereinbarung geschlossen. Somit müssen Angebote nicht je Projektmöglichkeit abgestimmt werden, sondern folgen einem definierten Lizenzmodell pro durch truedentity administrierte Identität pro Jahr, was eine standardisierte Vorgehensweise im Vertrieb ermöglicht. Darüber hinaus kann sich OpenLimit mit Anpassungs-, Integrations- und Schulungsleistungen einbringen und weitere Umsätze generieren.

Weitere Entwicklungen

OpenLimit hat am 26. April 2018 die Durchführung einer Kapitalerhöhung im Umfang von EUR 1’081’932.8112 unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre beschlossen. Das Aktienkapital der Gesellschaft wurde durch Ausgabe von 3’710’332 neuen Inhaberaktien mit einem Nennwert von CHF 0,30 um CHF 1’113’099.60 von CHF 8’210’287.80 auf insgesamt CHF 9’323’387.40 erhöht.

Ausblick

Die Aussichten sehen weiterhin positiv aus, dass die OpenLimit Gruppe in 2018 das beste Umsatzresultat in seiner Geschichte (2015 mit einem Umsatz von EUR 8.7 Mio.) erreichen kann. Für das 2. Halbjahr verfügt die Gruppe über einen umsatzrelevanten Auftragsbestand von ca. EUR 3.15 Mio., der durch zeitnah erwartete und für 2018 anteilig umsatzrelevante Aufträge aufgewertet werden könnte. Mit den bereits nach der Berichtsperiode verbuchten Umsätzen haben wir in jedem Fall bereits eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr (Umsatz 2017: EUR 4.94 Mio.) erreicht.

Unzufriedenstellend wird sich die Verzögerung des Smart Meter Gateway Rollouts (Anfang 2019 anstelle vom Sommer 2018) auf unseren Ausblick vom April 2018 auswirken, wo wir ein Umsatzergebnis knapp über dem 8-stelligen EUR-Bereich als Möglichkeit avisiert hatten. Ob ein entsprechender Ersatzumsatz für die Umsatzverzögerungen bei dem Smart Meter Gateway bis Jahresende realisiert werden kann ist wesentlich vom Abschluss laufender Verhandlungen abhängig, jedoch voraussichtlich eher unwahrscheinlich aufgrund der IFRS-Erlöserfassungsregularien (revenue recognition), welche einen Einfluss auf die Umsatzrealisierung dieser möglichen Aufträge (die sehr spät im Jahresverlauf erfolgen würden) haben.

Ansonsten sind wir aufgrund der jüngsten Erfolge positiv gestimmt, sehen wir doch deutliche Resultate durch die Fokussierungsbestrebungen und unser Kostenmanagement. Aus aktueller Sicht können wir – wie auch bereits das Resultat des 1. Halbjahres 2018 wiederspiegelt – sagen, dass wir die stark verlustreichen Jahre 2016 und 2017 hinter uns gelassen haben.

Die Aussichten sind ferner gut, dass wir Umsatzrisiken in der Form von Klumpenrisiken perspektivisch entschärfen, wobei erste Fortschritte bereits in der vergangenen Berichtsperiode erzielt werden konnten, und durch den Smart Meter Gateway-Rollout zusätzlich unsere EBIT-Marge deutlich verbessern können. Des Weiteren nehmen wir eine deutliche Marktentwicklung generell für unsere Produkte, Lösungen und Dienstleistungen wahr und sind zuversichtlich, dass wir einen zunehmenden Anteil daran in der Zukunft erreichen werden.

Entgegen diesem positiven Ausblick stehen die nach wie vor existierenden Finanzierungsthemen (insbesondere die fortlaufende Liquidität entsprechend den Verpflichtungen der Gesellschaft), die sich im Vergleich zum Vorjahr respektive der Vorjahresperiode deutlich verbessert haben, und die geringere Ressourcenverfügbarkeit, resultierend aus der Reduzierung des Personalstamms und der Bindung der Mitarbeiter in bestehenden Aufträgen. Die Lösung des Finanzierungsbedarfs für den notwendigen organisatorischen Ausbau wird sich allentscheidend auf die Möglichkeit auswirken, die Marktchancen positiv und in zunehmendem Masse zu verwerten. Die Effektivität der Anstrengungen diesbezüglich wurden durch die Resultate 2016 und im geringeren Masse 2017 belastet. Nicht von selber Bedeutung, aber dennoch existent, sind die Risiken der tatsächlichen Ressourcenverfügbarkeit für Time & Material Aufträge sowie die zeitlichen und inhaltlichen Risiken in der Projektgeschäftsakquise, bezogen auf die aktuelle Finanzperiode sowie bei der Markteinführung von neuen Technologien.

Mit weiterhin solider Arbeit des Verwaltungsrates und des Managements sowie der hochqualifizierten OpenLimit Mitarbeiter blicken wir jedoch positiv in die Zukunft.

Der vollständige Halbjahresbericht 2018 steht auf der Webseite
https://www.openlimit.com/de/ueber-openlimit/investor-relations/veroeffentlichungen/finanzberichte.html zum Download bereit.

Über OpenLimit

OpenLimit steht für den sicheren elektronischen Handschlag. Wir ermöglichen mit unseren Technologien, dass Menschen und Maschinen weltweit ohne Einschränkungen sicher, nachweisbar und identifizierbar kommunizieren können. Wir entwickeln Basistechnologien und Produkte in den folgenden Bereichen: sichere Datenkommunikation zwischen Maschinen, elektronische Identitäten, elektronische Signaturen und beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung von Daten und Dokumenten. Unsere Lösungen sind integraler Bestandteil von Produkten der führenden Hersteller von IT-Anwendungen und erreichen Unternehmen, Behörden, Institutionen sowie private Haushalte. Um unsere Mission eines sicheren elektronischen Handschlages zu verwirklichen, gehen wir gezielte strategische Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften ein.

Die börsennotierten OpenLimit Holding AG (Symbol: O5H) sowie eine operative Tochtergesellschaft haben ihren Sitz in Baar, Schweiz. Eine weitere Tochtergesellschaft befindet sich in Berlin, Deutschland. Die Unternehmensgruppe beschäftigt knapp 50 hochqualifizierte Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.openlimit.com

Kontakt

OpenLimit Holding AG

Björn Templin

Tel: +41 41 560 1020

Fax: +41 41 560 1039

E-Mail: ir@openlimit.com

Rechtliches

Die Inhalte dieser Mitteilung dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die OpenLimit Holding AG übernimmt keine Haftung für Verluste mit Aktien der OpenLimit Holding AG, die in irgendeinem Zusammenhang mit dieser Mitteilung oder den bereitgestellten Informationen gebracht werden könnten. Dies gilt insbesondere auch für eventuelle Verluste mit Aktien der OpenLimit Holding AG.

Diese Mitteilung enthält vorausschauende Aussagen. Vorausschauende Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Jede Aussage in dieser Pressemitteilung, die unsere Absichten, Annahmen, Erwartungen oder Vorhersagen (sowie die zugrunde liegenden Annahmen) wiedergibt, ist eine vorausschauende Aussage. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der OpenLimit Holding AG derzeit zur Verfügung stehen. Vorausschauende Aussagen beziehen sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse weiterzuentwickeln.

Die Corporate News stellt keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung dar und ist keine Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder von Finanzinstrumenten der Gesellschaft.

OpenLimit und sonstige Marken- oder Gesellschaftsbezeichnungen und ihre Logos, die in diesem Bericht erscheinen, gehören ihren rechtmässigen Eigentümern. Wir anerkennen hiermit alle Marken- und Gesellschaftsbezeichnungen und ihre zugehörigen Logos.

(Ende)

Aussender: OpenLimit Holding AG

Adresse: Zugerstrasse 74, 6341 Baar

Land: Schweiz

Ansprechpartner: Björn Templin

Tel.: +41 41 560 1020

E-Mail: ir@openlimit.com

Website: www.openlimit.com

ISIN(s): CH0022237009 (Aktie)

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20180918006 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer