PTA-News: Weng Fine Art AG: August Macke-Aquarell erzielt Rekordergebnis für Weng Fine Art AG

Börsenbär und Bulle

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta007/12.12.2018/08:00) – Am vergangenen Wochenende wurde ein Aquarell des deutschen Expressionisten August Macke, aus dem Besitz der Weng Fine Art AG, in einer deutschen Auktion für 937.500 EUR (inkl. des Aufgelds) versteigert. Nie zuvor hat die WFA AG einen höheren Preis für ein Kunstwerk aus ihrem Bestand erzielt. Am Gewinn dieses margenträchtigen Verkaufs ist die WFA AG mit 50 % beteiligt – die andere Hälfte geht an zwei Kooperationspartner. “Dieser Erfolg unterstützt unsere Strategie, zukünftig verstärkt und opportunistisch hochpreisige Kunstwerke in unser Programm aufzunehmen. Durch unsere Kapitalkraft haben wir im Top-Segment den größten Vorsprung vor unseren hiesigen Mitbewerbern”, stellt Vorstand Rüdiger K. Weng fest.

Anzeige

Dieser Verkaufserfolg steht im Kontrast zum rückläufigen Geschäft, das seit dem Herbst auf den internationalen Kunstmärkten zu beobachten ist. Die deutlich abwärts tendierenden Finanzmärkte, der Handelskonflikt zwischen den USA und China, die steigenden Dollar-Zinsen sowie die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Brexit haben seit Anfang Oktober zu einer deutlichen Zurückhaltung am Kunstmarkt geführt. Rüdiger K. Weng dazu: “Die Korrelation zwischen Finanz- und Kunstmärkten erscheint heute höher zu sein als in der Vergangenheit. Es wird sich zeigen, ob es sich dabei nur um ein temporäres Phänomen handelt”.

Die Weng Fine Art AG sieht sich gut aufgestellt, zukünftige Herausforderungen zu meistern und weitere Marktanteile gewinnen zu können.

Erste Zahlen zum Geschäftsjahr 2018 wird die Gesellschaft voraussichtlich im März 2019 veröffentlichen können.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Weng Fine Art AG ist, zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft WFA Online AG in der Schweiz, ein führendes international agierendes Kunsthandelsunternehmen. Sie gehört zu den kapitalstärksten Kunsthandelsunternehmen in Kontinentaleuropa. Im Fokus stehen international renommierte Künstler des 20. Jahrhunderts wie Jeff Koons, Andy Warhol, Damien Hirst, Robert Longo, Alex Katz, Gerhard Richter und Pablo Picasso. Im Stammgeschäft (www.wengfineart.com) werden gewerbliche Adressen (B2B) beliefert, darunter die großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Die 2015 etablierte E-Commerce-Plattform “Weng Contemporary” (www.wengcontemporary.com) der WFA Online ergänzt das Angebot im weltweiten B2C-Bereich mit graphischen und skulpturalen Editionen der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler.

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG

Adresse: Rheinpromenade 8, 40789 Monheim am Rhein

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng

Tel.: +49 2173 690870-0

E-Mail: weng@wengfineart.com

Website: www.wengfineart.com

ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)

Börsen: m:access in München

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20181212007 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige