PTA-News: Weng Fine Art AG: Weng Fine Art AG erweitert Management um CFO/COO, um weiter expandieren zu können

Börsenbär und Bulle

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta008/07.07.2021/08:00) – Im Rahmen ihrer geplanten Expansion in neue Geschäftsfelder ergänzt die börsennotierte “Weng Fine Art AG” (WFA) das Management mit einem CFO/COO, der zum Jahresanfang 2022 diesen Aufgabenbereich des Vorstands Rüdiger K. Weng übernehmen wird.

Anzeige

Der neue CFO/COO hat mehr als 20-jährige Führungserfahrung in kaufmännischen Funktionen, davon 12 Jahre als Geschäftsführer. Besonders wichtig für die Weng Fine Art AG wird die Erfahrung aus seiner Tätigkeit in einem Start-up sein, dessen Umsatz während seiner Zeit als Finanzdirektor innerhalb von 5 Jahren von 7 Mio. EUR auf 120 Mio. EUR gewachsen ist. Er wird von der Gesellschaft im Rahmen der nächsten Hauptversammlung vorgestellt.

Rüdiger K. Weng (Vorstand): “Ich freue mich sehr, dass wir einen sehr erfahrenen Manager verpflichten konnten, der unsere zukünftige Expansion strukturieren und steuern wird. Damit erhalte ich die Möglichkeit, mich verstärkt um strategische Themen sowie unser wachsendes Beteiligungsportfolio zu kümmern. Zusammen mit unserer neuen CDO Melanie Moske und der Geschäftsführerin unserer E-Commerce Tochter, Giorgia Zardetto, hat die WFA-Gruppe nunmehr die notwendige Verbreiterung der Führungsstruktur in der WFA-Gruppe umgesetzt.

Inzwischen (erstmals am 15. Juni 2021) hat die Börsenbewertung der Weng Fine Art AG die Grenze von 100.000.000 EUR überschritten, womit u.a. auch der starke Ausbau der digitalen Aktivitäten im Kunstmarkt honoriert wird.

Detaillierte Ausführungen zu den Planungen für die kommenden Jahre werden anlässlich der für Ende August geplanten Hauptversammlung der Weng Fine Art AG kommuniziert, die als Präsenzveranstaltung in Düsseldorf stattfinden soll.

ÜBER DIE WENG FINE ART AG

Die Ende 1994 gegründete und in Monheim am Rhein ansässige Weng Fine Art AG ist ein führendes und global agierendes Kunsthandelsunternehmen, das aktuell zu den kapitalstärksten in Europa gehört. Im Fokus des börsengelisteten Unternehmens stehen international renommierte Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts wie Andy Warhol, Pablo Picasso, Jeff Koons, Gerhard Richter, Damien Hirst, Alex Katz, Robert Longo und Ai Weiwei. Die Weng Fine Art AG konzentriert sich auf das Business-to-Business-Geschäft und beliefert u. a. die großen internationalen Auktionshäuser sowie namhafte Händler und Galerien. Mit der Schweizer Tochtergesellschaft ArtXX AG (ehemals WFA Online AG) wurde 2015 das Angebot im Business-to-Consumer-Bereich mit graphischen und skulpturalen Editionen der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler ergänzt und der zukunftsträchtige E-Commerce-Markt erschlossen.

Die Weng Fine Art ist maßgeblich beteiligt an der Artnet AG, dem weltweit führenden Daten- und Informationsanbieter für den Kunstmarkt, die nunmehr ein der WFA AG assoziiertes Unternehmen geworden ist. Weng Fine Art entwickelt über ihre Beteiligungen nun auch den digitalen Kunstmarkt um die Blockchain-Technologie weiter. Mehr Informationen unter: www.wengfineart.com.

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG

Adresse: Rheinpromenade 8, 40789 Monheim am Rhein

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng

Tel.: +49 2173 690870-0

E-Mail: weng@wengfineart.com

Website: www.wengfineart.com

ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)

Börsen: m:access in München

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210707008 ]

Teilen via:
SdK Mitgliedschaft Anzeige