PTA-News: Weng Fine Art AG: WFA Online AG: Gut 20 % Umsatzwachstum durch anziehendes Editionsgeschäft – Neuer Rekordpreis für Koons-Edition

Börsenbär und Bulle

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Monheim am Rhein (pta030/30.10.2019/14:15) – Die WFA Online AG, eine 85 %ige Tochtergesellschaft der Weng Fine Art AG, vermeldet deutlich steigende Umsätze zum 30.09.2019. Nachdem die Verkäufe 2019 zur Jahresmitte noch um 5 % gegenüber der ersten Hälfte 2018 zurückgegangen waren, lagen sie nach einem herausragenden 3. Quartal auf Neunmonatssicht um etwa 20 % über der Vorjahresperiode. Wie der gesamte Kunstmarkt ist auch der Editionsmarkt nach den Sommermonaten deutlich besser aus den Startlöchern gekommen als im vergangenen Jahr.

Geschäftsführerin Giorgia Zardetto: „Wir profitieren gleichzeitig von einer gestiegenen Bekanntheit unserer Plattform „Weng Contemporary“, einem spürbar verbesserten Marktumfeld sowie spannenden neuen Editionen, die wir derzeit unseren Kunden anbieten können“. Besonders stark entwickelten sich die Kommissionsgeschäfte, die sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt haben.

Erfreulich ist die Ertragslage im Primärhandel, wo das Unternehmen von den jüngsten Wertsteigerungen bei Werken von Jeff Koons, dem weltweit höchstgehandelten lebenden Künstler, sowie dem anhaltend starken US-Dollar profitiert. In der vergangenen Woche wurde das zweite Collector’s Set aller sechs „Balloon Animals“ von Jeff Koons auf einer Auktion in New York zum Preis von 93.750 USD versteigert, nachdem das erste Set im Juni dieses Jahres bereits 85.000 USD erzielt hatte. „Weng Contemporary“ wird die übrigen dieser auf nur 40 Exemplare limitierten Editions-Sets demnächst auch auf dem offenen Markt anbieten können.

Anzeige

ÜBER DIE WFA ONLINE AG

Die WFA Online AG in Zug/Schweiz ist zu 85 % im Besitz der Weng Fine Art AG in Monheim. Der Streubesitz verteilt sich auf mehr als 100 Aktionäre. Die Gesellschaft gilt derzeit als das profitabelste Kunst-E-Commerce Unternehmen weltweit. Im Fokus der Gesellschaft steht der E-Commerce-Handel mit Werken international bedeutender zeitgenössischer Künstler wie Jeff Koons, Christo, Robert Longo, Alex Katz, Bernar Venet, Donald Sultan und Ai Weiwei. Die grafischen und skulpturalen Editionen werden über die 2015 etablierte E-Commerce Plattform“Weng Contemporary“ (wengcontemporary.com) angeboten.

KONTAKT:

WFA Online AG

Giorgia Zardetto

Alpenstraße 13 | CH-6300 Zug

Telefon +41 (0)43 229 31 28

E-Mail giorgia@wengcontemporary.com

(Ende)

Aussender: Weng Fine Art AG

Adresse: Rheinpromenade 8, 40789 Monheim am Rhein

Land: Deutschland

Ansprechpartner: Rüdiger K. Weng

Tel.: +49 2173 690870-0

E-Mail: weng@wengfineart.com

Website: www.wengfineart.com

ISIN(s): DE0005181606 (Aktie)

Börsen: m:access in München

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20191030030 ]

AnlegerPlus

SDK Flyer