Renesas krallt sich Dialog für 4,9 Mrd. Euro

Börsenbär und Bulle

Renesas-Chip: Japan-Konzern übernimmt Dialog (Foto: renesas.com)pressetext.redaktion

Reading/Tokio (pte024/08.02.2021/11:30) – Der japanische Halbleiter-Konzern Renesas Electronics http://renesas.com übernimmt den britisch-schwäbischen Chip-Entwickler Dialog Semiconductor http://dialog-semiconductor.com für rund 4,9 Mrd. Euro. Bislang war Dialog vor allem ein Apple-Zulieferer, jedoch hat der US-Tech-Riese im Jahr 2019 einen Teil des Geschäfts mit iPhone-Chips selbst übernommen. Das wirkt sich negativ auf den Umsatz von Dialog aus.

Anzeige

“Starke Innovationskultur”

“Dialog hat eine starke Innovationskultur und ausgezeichnete Kundenbeziehungen. Das Unternehmen bedient schnell wachsende Bereiche wie beispielsweise das Internet der Dinge, den Industriesektor sowie das Automotive-Gebiet. Wir werden das talentierte Dialog-Team in Renesas integrieren und durch seine Expertise Innovationen für Kunden beschleunigen”, erklärt Renesas-CEO Hidetoshi Shibata.

Pro Dialog-Aktie bietet Renesas 67,50 Euro. Um die Übernahme zu finanzieren, plant der Konzern eine Kapitalerhöhung von umgerechnet etwa 2,1 Mrd. Euro. In den kommenden drei Jahren rechnet Renesas durch den Kauf mit Einsparungen von etwa 125 Mio. Dollar. In fünf Jahren soll Dialog einen Umsatzaufschwung von 200 Mio. Dollar bringen.

Fokus auf 5G und Smart Homes

Schon vor der Ankündigung der Übernahme hat Dialog stärker mit Renesas kooperiert. Durch den Zusammenschluss mit dem japanischen Unternehmen soll Dialog weniger abhängig von Apple werden. Der künftige Fokus der beiden Partner soll auf Bereichen wie Wearables, 5G, Smart Homes und Medizintechnologie liegen.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion

Ansprechpartner: Georg Haas

Tel.: +43-1-81140-306

E-Mail: haas@pressetext.com

Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20210208024 ]

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige