Roblox: Quartalszahlen ließen Aktie abstürzen

Avatare Roblox

An den New Yorker Börsen zeichnete sich am Mittwoch kein klarer Kurs ab. Während es zu Beginn erst einmal nach unten ging, verliefen die großen Indizes den Großteil des Tages über seitwärts. Erst gegen Ende ging es wieder nach oben.

Für den Dow Jones endete der Mittwoch trotzdem mit einem Minus von 0,13 %, er schloss bei 34.941 Punkten. Auch der Nasdaq 100 ging mit einem Minus von 0,08 % bei 14.608 Punkten aus dem Handelstag. Lediglich der S&P 500 verbesserte sich um 0,12 % auf 4.476 Zähler.

Anzeige

Roblox-Aktie im Sturzflug

Die Online-Spieleplattform Roblox, die als einer der großen Profiteure des Metaverse-Trends gehandelt wird, erzielte auch im vergangenen Quartal keinen Gewinn. Für das vierte Quartal steht ein Verlust je Aktie von 0,25 Dollar in den Büchern. Der Umsatz belief sich in diesem Zeitraum auf 568,8 Millionen Dollar, das sind 11,41 % weniger als im Vorjahreszeitraum. 

Auch für das gesamte Geschäftsjahr ist das Ergebnis pro Aktie negativ, Roblox nannte einen Verlust von 0,97 Dollar. Analysten hatten mit einem Jahresumsatz von 2,72 Milliarden US-Dollar gerechnet, am Ende waren es lediglich 1,92 Milliarden. Am Mittwoch stürzte der Anteilsschein um 26,53 % ab. Im Laufe der letzten drei Monate hat der Titel über 50 % an Wert verloren.

Kraft Heinz übertraf alle Erwartungen

Der Lebensmittelkonzern Kraft Heinz übertraf die Analysten-Erwartungen hingegen deutlich. Der Gewinn pro Aktie lag bei 0,79 Dollar, Marktbeobachter hatten mit 0,63 Dollar gerechnet. Das Papier legte 5,57 % zu.

Auch Generac-Aktionäre hatten allen Grund zur Freude, die Aktie des Generator-Herstellers dreht um 14,46 % auf. Abiomed ging mit einem Plus von 7,00 % aus dem Handelstag.

Zoom im Minus

Einen deutlichen Einbruch erlebten die Anteilsscheine des Softwareunternehmens Zoom, sie verloren 5,68 %. Auch PayPal und DocuSign ließen Federn, die Papiere notierten bei Handelsschluss 4,25 % beziehungsweise 4,36 % tiefer.

An der Spitze des Dow Jones standen Procter & Gamble (+0,77 %) und Walt Disney (+1,04 %). Die Papiere von Walt Disney hatten bereits nach Veröffentlichung der Quartalszahlen zugelegt, der positive Trend setzte sich damit fort.  

Foto: © Roblox Corporation

Teilen via:

Aktuelle E-Paper Ausgaben Alle Ausgaben anzeigen

SdK Mitgliedschaft Anzeige