SBF AG übernimmt sämtliche Anteile an der AMS Software & Elektronik GmbH

SBF AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

SBF AG übernimmt sämtliche Anteile an der AMS Software & Elektronik GmbH

Anzeige

31.07.2023 / 19:31 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

SBF AG übernimmt sämtliche Anteile an der AMS Software & Elektronik GmbH

Leipzig, 31. Juli 2023 – Die SBF AG (ISIN DE000A2AAE22; nachfolgend „SBF“) hat heute einen Kaufvertrag über den Erwerb der AMS Software & Elektronik GmbH (nachfolgend „AMS“) geschlossen. Mit dieser Übernahme setzt SBF den strategischen Ausbau der Wertschöpfungstiefe in der Elektronikfertigung fort. Im Zuge der Transaktion erwirbt SBF 100 % der Anteile an der AMS mit Sitz in Flensburg vom bisherigen Gesellschafter der AMS. Der Kaufpreis bewegt sich im niedrigen einstelligen Millionenbereich und wird aus einem Mix aus bestehenden liquiden Mitteln sowie einem Bankdarlehen finanziert.

Die Übernahme der AMS steht im Einklang mit der Wachstumsstrategie der SBF-Gruppe. AMS realisiert mit rund 100 Mitarbeitern Entwicklungs- und Fertigungsvorhaben in den Bereichen Elektronik, Mechanik und Softwaretechnik. Im Geschäftsjahr 2022 erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse von rund 16,4 Mio. € bei einem EBITDA im hohen sechsstelligen Bereich. Mit der Transaktion würde die SBF-Gruppe damit ihre jährlichen Umsatzerlöse bezogen auf das Geschäftsjahr 2022 um annähernd 47 % steigern. Weiter würde sich eine signifikante Ergebnissteigerung auf Gruppenebene ergeben.

Der Vorstand der SBF erwartet, dass der Erwerb der AMS und die Integration in die SBF-Gruppe in den kommenden Jahren zu einer erheblichen Umsatz- und Ergebnissteigerung auf Konzernebene führen wird. Die Durchführung der Transaktion steht unter üblichen aufschiebenden Bedingungen und wird für das dritte Quartal 2023 erwartet. Eine neue Prognose für die SBF-Gruppe inklusive der AMS wird voraussichtlich ebenso im dritten Quartal 2023 erfolgen.

Ende der Insiderinformation


31.07.2023 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus

SDK Flyer