Semperit AG Holding: Änderung im Aufsichtsrat der Semperit AG Holding

Hier gehts zur Invest mit dem AnlegerPlus Aktionscode ANLEGER24

Semperit AG Holding / Schlagwort(e): Personalie

Semperit AG Holding: Änderung im Aufsichtsrat der Semperit AG Holding

Anzeige

27.12.2022 / 12:10 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News – ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc Mitteilung

Änderung im Aufsichtsrat der Semperit AG Holding

 

Wien, Österreich, 27. Dezember 2022 – Herbert Ortner legt seine Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Semperit AG Holding zurück und scheidet aus dem Aufsichtsrat aus.

Die Agenden des Vorsitzenden des Aufsichtsrates wird bis zur nächsten Hauptversammlung am 25. April 2023 interimistisch der stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates, Dr. Stefan Fida, übernehmen.

Bei der 134. ordentlichen Hauptversammlung im April 2023 wird der Aufsichtsrat der Semperit AG Holding Cord Prinzhorn zur Wahl in den Aufsichtsrat vorschlagen, der für die künftige Übernahme des Vorsitzes designiert ist.

 

 

Für Rückfragen:
 

Monika Riedel 
Director Group Brand Management,  
Corporate Spokesperson 
+43 676 8715 8620
monika.riedel@semperitgroup.com  

Judit Helenyi
Director Investor Relations
+43 676 8715 8310
judit.helenyi@semperitgroup.com

 

www.semperitgroup.com

www.linkedin.com/company/semperit-ag

Über Semperit

Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Industrie und Medizin Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Ländern weltweit vertreibt: Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe, Produkte für den Eisenbahnoberbau und Untersuchungs- und Operationshandschuhe. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit-Gruppe beschäftigt weltweit rund 7.000 Mitarbeiter, davon rund 3.800 in Asien und rund 900 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 16 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern einen Umsatz von 1.182,2 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 361,8 Mio. EUR.

 

 


27.12.2022 CET/CEST Mitteilung übermittelt durch die EQS Group AG. www.eqs.com


show this

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Originalversion auf eqs-news.com ansehen.

AnlegerPlus