728x90leaderboard.2020

Sonstiges


22. Oktober 2020

US-Wahl: Biden-Sieg könnte Yuan beflügeln

Genf/Washington (pte003/22.10.2020/06:10) - Ein Sieg des demokratischen Kandidaten Joe Biden http://joebiden.com bei den US-Präsidentschaftswahlen im November würde die Unsicherheit im Welthandel reduzieren und dem Chinesischen Yuan (CNY) zusätzlichen Auftrieb verleihen. Zu dem Ergebnis kommen Analysten der Schweizer Privatbank Lombard Odier http://lombardodier.com . Ihnen zufolge wird Biden einen "vernünftigeren Ansatz für bilateralen Handel" praktizieren als dies bislang unter Donald Trump der Fall war. Die Nachfrage nach chinesischen Produkten könnte steigen. mehr...

22. Oktober 2020

Viele Deutsche spüren Mehrwertsteuersenkung

Köln (pte021/22.10.2020/12:42) - Der Großteil der deutschen Verbraucher spürt die Preissenkungen, die aus der von der Regierung eingesetzten Mehrwertsteuersenkung resultieren. Allerdings zeigen viele Konsumenten auch Verständnis, wenn sich bei Unternehmen die niedrigere Steuer nicht auf die Produktpreise auswirkt, vor allem, wenn diese stark von der Corona-Krise betroffen sind. Das zeigt eine Umfrage des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) http://iwkoeln.de . mehr...

21. Oktober 2020

Second-Hand-Markt für Mode boomt weltweit

Paris/Boston (pte003/21.10.2020/06:10) - Der globale Second-Hand-Modemarkt ist aktuell zwischen 30 und 40 Mrd. Dollar wert und wird in den kommenden fünf Jahren bis zu 20 Prozent wachsen. Etwa sieben von zehn Konsumenten wollen künftig mehr gebrauchte Kleidung kaufen. Das zeigt eine Analyse der französischen Modeplattform Vestiaire Collective http://vestiairecollective.com gemeinsam mit der Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) http://bcg.com . mehr...

21. Oktober 2020

Amazon bezahlt US-Kunden für Shopping-Daten

Seattle/Neuhaus (pte025/21.10.2020/13:04) - E-Commerce-Gigant Amazon bezahlt seine US-Kunden ab sofort für Informationen über ihre Käufe außerhalb der Plattform. Auf der neuen App "Amazon Shopper Panel" müssen Anwender jeden Monat zehn Rechnungen von Transaktionen in Online-Shops oder sogar physischen Geschäften einreichen. Dafür erhalten sie jeweils Belohnungen von zehn Dollar, entweder in Form eines Amazon-Gutscheins oder als eine Spende an eine gemeinnützige Organisation ihrer Wahl. mehr...

20. Oktober 2020

Corona treibt Fake-Beschwerden in Web-Shops

San José (pte004/20.10.2020/06:15) - Mehr als ein Drittel der britischen Konsumenten haben nach dem Coronavirus-Lockdown bei E-Commerce-Seiten falsche Beschwerden eingereicht, um kostenlose Artikel und Rückerstattungen zu erhalten. Auch andere betrügerische Verhaltensweisen, wie beispielsweise das Erschleichen von Rabatten, haben stark zugenommen, wie eine Umfrage der Beratungsfirma Signifyd http://signifyd.com zeigt. mehr...

20. Oktober 2020

PayPal-Karteileichen: Nicht-Nutzer zahlen 13 Euro

San José (pte012/20.10.2020/11:33) - US-Online-Bezahlriese PayPal http://paypal.com will Kunden ab dem 16. Dezember eine jährliche Gebühr von ungerechnet mehr als 13 Euro abverlangen, wenn sie ihren Account nicht benutzen. Die Zahlung wird fällig, sobald sich User in den vergangenen zwölf Monaten entweder nicht eingeloggt oder keine Transaktion durchgeführt haben. In Deutschland und Österreich soll die Gebühr zu diesem Zeitpunkt aber nicht gelten. mehr...

19. Oktober 2020

Brexit-Zölle werden ärmsten Ländern schaden

Brighton (pte002/19.10.2020/06:05) - Die Zollpläne der britischen Regierung werden dazu führen, dass gerade die ärmsten Länder der Welt nach dem Brexit weniger nach Großbritannien exportieren. Davor warnt eine Analyse des UK Trade Policy Observatory (UKTPO) http://blogs.sussex.ac.uk/uktpo , des Think Tanks Overseas Development Institute http://odi.org und des Center for Global Development http://cgdev.org . Das liegt an den geplanten britischen Zollsenkungen für Importe aus wohlhabenderen Ländern. Zudem könnten manche armen Länder um die Vorteile bestehender Handelsabkommen mit der EU umfallen. mehr...

19. Oktober 2020

Alibaba übernimmt Supermarktkette Sun Art

Hangzhou/Hongkong (pte025/19.10.2020/13:30) - Der chinesische E-Commerce-Gigant Alibaba http://alibaba.com kauft für 3,6 Mrd. Dollar (etwa drei Mrd. Euro) einen Großteil der Anteile der in Hongkong beheimateten Supermarktkette Sun Art http://sunartretail.com . Bisheriger Inhaber dieser Anteile war die französische Warenhauskette Auchan http://auchan.fr . Mit der Transaktion soll Alibaba etwa 72 Prozent von Sun Art besitzen. mehr...

16. Oktober 2020

Geld-zurück-Garantie erhöht Auto-Verkauf online

London (pte003/16.10.2020/06:10) - Eine Geld-zurück-Garantie macht Kunden bei online angebotenen Autos deutlich kaufwilliger. In Großbritannien wollen mehr als ein Drittel der Konsumenten auf jeden Fall den Preis wieder zurück haben können, wenn sie ein Fahrzeug im Internet erstehen. Ebenso viele sehen es als logisch, ein Auto online zu kaufen, da sie sich die meisten anderen Produkte mittlerweile dort holen, ergibt eine Umfrage des Auto-Magazins "What Car?". mehr...

16. Oktober 2020

Porsche und Daimler: Deutscher Markt erholt sich

Stuttgart/Berlin (pte033/16.10.2020/13:30) - Die deutsche Automobilbranche legt trotz anhaltender Corona-Krise eine Atempause ein. Mercedes-Mutter Daimler http://daimler.de verzeichnet im dritten Quartal 2020 ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 3,7 Mrd. Euro, im Vorjahreszeitraum waren es nur 2,7 Mrd. Euro. Bei Premium-Autobauer Porsche http://porsche.de verbessert sich die Nachfrage allmählich, auch wenn der weltweite Absatz im bisherigen Jahr um fünf Prozent auf 191.547 Fahrzeuge gesunken ist. Außerdem hat sich auch der Absatz von Volkswagen (VW) http://vw.de verbessert. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen