Sonstiges


28. Februar 2019  

Sunrise kauft UPC Schweiz für 6,3 Mrd. Franken

Zürich/Wallisellen/Wien (pte027/28.02.2019/11:30) - Der Schweizer Mobilfunkanbieter Sunrise http://sunrise.ch kauft den Kabelnetzbetreiber UPC Schweiz http://upc.ch für 6,3 Mrd. Franken (rund 5,6 Mrd. Euro). 3,6 Mrd. Franken gehen dabei in ausstehende Schulden von UPC. "Ich halte diese Fusion für vernünftig. Ein Kabelanbieter braucht Mobilfunk, um Konvergenz zu erreichen. Kunden wollen solche Angebote auf allen Kanälen anwenden - ob auf dem Fernseher, dem Tablet oder dem Smartphone. Aber Mobilanbieter brauchen auch Kabelanbieter, um die Menge an Daten, die mittlerweile im Umlauf sind, zu tragen", sagt Karim Taga, Managing Partner bei der Beratungsgesellschaft Arthur D. Little http://adlittle.com , im Gespräch mit pressetext. mehr...

28. Februar 2019  

IV setzt auf Technologieland Kärnten

Wien (pte029/28.02.2019/12:55) - Die Industriellenvereinigung in Kärnten (IV) http://kaernten.iv.at will in den nächsten Jahren alles dran setzen, um das demografisch und wirtschaftlich ins Hintertreffen geratene Bundesland zum "Technologieland" zu machen. Dafür braucht es ein neues "Mindset": verstärkte Anstrengungen im Bereich Aus- und Weiterbildung, eine "Zentralraumstrategie", neues Standortmarketing und eine smarte Verwaltung, erklärte der Präsident der IV Kärnten, Timo Springer, am Mittwochabend im Rahmen des Club Carinthia http://club-carinthia.at in Wien, einem überparteilichen Netzwerk von Führungskräften. mehr...

27. Februar 2019  

Britische Immokrise spitzt sich immer weiter zu

London (pte001/27.02.2019/06:00) - Um die britische Immobilienkrise in den Griff zu bekommen, sollte sich die Politik weniger auf Erstkäufer und stärker auf Letztkäufer konzentrieren. Dazu rät ein Bericht der Cass Business School http://cass.city.ac.uk an der City, University of London für das Centre for the Study of Financial Innovation http://csfi.org . Die Generation 55 plus braucht demnach mehr Möglichkeiten, ihren Wohnraum zu verkleinern. Das würde auch helfen, Immobilienvermögen für die Zeit der Pension flüssig zu machen. mehr...

27. Februar 2019  

Protektionismus schadet Welthandel nicht

Essen/Bremen (pte023/27.02.2019/10:30) - Die aufgrund zunehmender protektionistischer Tendenzen erwartete Abschwächung des Welthandels ist bislang nicht erkennbar. Das geht aus dem neuen Containerumschlag-Index des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung http://rwi-essen.de und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) http://isl.org hervor. mehr...

26. Februar 2019  

Kleingruppen orientieren sich an Machern

New York/Innsbruck (pte001/26.02.2019/06:00) - In Kleingruppen tendieren Menschen dazu, sich an leistungsstarken Führungspersönlichkeiten zu orientieren. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern der NYU Tandon School of Engineering http://engineering.nyu.edu . Demnach ist es nicht immer das Mehrheitsprinzip, das Arbeitnehmer in ihren Handlungen leitet. In Experimenten richteten sich die Probanden eher nach dem Leistungsstärksten. mehr...

26. Februar 2019  

Walmart greift Amazon mit Start-up frontal an

Bentonville/Tel Aviv (pte029/26.02.2019/13:30) - US-Supermartkgigant Walmart http://walmart.com kauft das israelische IT-Start-up Aspectiva http://aspectiva.com . Mit dem auf Kundenbewertungen spezialisierte Unternehmen will sich der Konzern gegen Amazon stemmen. "KI bietet für den Handel riesige Chancen. Es ist dadurch leichter, sich an die Bedürfnisse von Kunden anzupassen und Lieferungen besser zu kontrollieren", sagt Stefan Hertel vom Handelsverband Deutschland http://einzelhandel.de im Gespräch mit pressetext. mehr...

25. Februar 2019  

Finanzberater: Kunden wollen keine Roboter

Park Ridge (pte002/25.02.2019/06:05) - Zumindest im Bereich Finanzberatung dürften Roboter Menschen nicht so schnell die Jobs wegnehmen. Denn die Kunden schätzen die persönliche Beratung, so das Ergebnis einer Umfrage von Million Dollar Round Table (MDRT) http://mdrt.org , einem Verband für Versicherungs- und Finanzberater. Zwar erwarten bestehende wie potenzielle Kunden, dass Berater moderne Technologien nutzen - doch 88 Prozent der Amerikaner sind der Ansicht, dass diese Berater zwar unterstützen, aber nicht ersetzen sollten. mehr...

25. Februar 2019  

Investitionen in deutsche Unternehmen sinken

Berlin (pte015/25.02.2019/13:05) - "Nur" noch 9,6 Mrd. Euro haben finanzkräftige Investoren 2018 in deutsche Unternehmen gesteckt. Zum Vergleich: 2017 lag die Aktivität bei den mehr als 1.200 vor allem mittelständische Unternehmen noch 18 Prozent darüber. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) http://bvkap.de im Rahmen der heute, Montag, vorgestellten Zahlen für das abgelaufene Investitionsjahr. Die Zahlen seien immer noch gut, schließlich sei 2017 "ein herausragendes Rekordjahr" gewesen, so BVK-Vorstandssprecher Christian Stoffel. mehr...

22. Februar 2019  

Huawei rechnet mit Ansturm bei 5G-Handys

Shenzhen (pte004/22.02.2019/06:15) - Der chinesische Telekommunikationsriese Huawei http://huawei.com verlangt von seinen Backend-Partnern in Taiwan von Ende 2019 bis Mitte 2020 gesteigerten Kapazitäts-Support, um für 5G-Smartphones bereit zu sein. Zu diesem Zweck sollen für die Tochtergesellschaft HiSilicon chipbasierte Lösungen zur Unterstützung von Sub-6-GHz und mmWave gefunden werden. Hierzu hat HiSilicon von den Partnern in Taiwan den Kauf von Test-Equipment für mmWave angefordert. Die Bestellungen von Huawei an die Taiwan-Partner sind im bisherigen Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 insgesamt um 30 Prozent gestiegen. mehr...

22. Februar 2019  

Deutsche Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei

Wiesbaden/Berlin (pte022/22.02.2019/12:30) - Die deutsche Wirtschaft ist im vierten Quartal 2018 nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt, wie auch den Zahlen des Statistischen Bundesamts http://destatis.de hervorgeht. Das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts lag von Oktober bis Dezember bei null Prozent. Bereits im dritten Quartal erlitt die Wirtschaft einen Verlust von 0,2 Prozent. Bei zwei aufeinander folgenden Quartalsverlusten spricht man von einem Defizit. Als Hauptgrund für die Stagnation gilt die Autoindustrie, die sich erst an den neuen Abgasprüfzyklus anpassen muss. mehr...