728x90leaderboard.2020

Sonstiges


31. Oktober 2018  

Web bringt viel, aber kein Wirtschaftswachstum

Geelong (pte004/31.10.2018/06:10) - Das Internet verändert praktisch alle Bereiche des Lebens und ist heute de facto unverzichtbar. Doch unterm Strich hat es eigentlich kein Wirtschaftswachstum gebracht. Zu diesem Schluss sind Forscher der australischen Deakin University https://deakin.edu.au in einer Meta-Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen von IKT gekommen. Zumindest für die nahe Zukunft wird ihrer Ansicht nach wirtschaftliches Wachstum wohl eher an traditionellen Faktoren hängen als an IKT. mehr...

31. Oktober 2018  

Baufehler: Akteure spielen Schwarzer Peter

Düsseldorf (pte022/31.10.2018/12:30) - Geht es um zusätzliche Kosten durch gemachte Fehler am Bau, zeigen die Akteure der beteiligten Berufssparten oft lieber mit dem Finger auf die anderen. So sehen 35 Prozent der Bauunternehmer die Arbeit der Architekten als primäre Fehlerkostenquelle an. Allerdings fassen sich immerhin 31 Prozent der Bauunternehmer bei dieser ärgerlichen Thematik auch an die eigene Nase, wie die "Jahresanalyse 2018/2019" von BauInfoConsult http://bauinfoconsult.de , ein auf die Bau-, Installations- und die Immobilienbranche spezialisiertes Unternehmen, zeigt. mehr...

30. Oktober 2018  

Shopping zu Weihnachten stresst Kunden

Washington/Wien (pte004/30.10.2018/06:15) - Konsumenten fühlen sich durch die Menschenansammlungen, die das Weihnachtsgeschäft mit sich bringt, gestresst. Zu diesem Ergebnis kommt das US-amerikanische Unternehmen Natural Insight http://naturalinsight.com in seiner neuen Studie. Demnach empfinden 65 Prozent der Befragten das Gedränge in den Kaufhäusern als einen der unangenehmsten Stressfaktoren. Nichtsdestotrotz wollen die Befragten auf das Kauferlebnis vor Ort nicht verzichten. mehr...

30. Oktober 2018  

Bitcoin-Technologie ist fataler Klimakiller

Manoa (pte014/30.10.2018/11:30) - Die von vielen misstrauisch beäugten Kryptowährungen wie Bitcoin haben das Zeug, den Klimawandel zu beschleunigen. Die globalen Durchschnittstemperaturen könnten bis 2033 um zwei Grad Celsius ansteigen, warnen Forscher der University of Hawaii http://manoa.hawaii.edu in ihrer aktuellen Studie, deren Ergebnisse in "Nature Climate Change" veröffentlicht worden sind. mehr...

30. Oktober 2018  

US-Tech-Giganten schlucken kleine Rivalen

Mannheim (pte026/30.10.2018/13:34) - Apple, Google, Facebook und Amazon verleiben sich immer weiter Unternehmen ein. Waren es im Jahr 2009 noch weniger als zehn Unternehmen, die die vier US-Technologieriesen insgesamt aufkauften, so verfünffachten sich im Jahr 2010 die Käufe und liegen seither bei mehr als 20 Übernahmen pro Konzern und Jahr. In der vergangenen Dekade waren es insgesamt 313 Firmenkäufe - im Schnitt also 7,8 pro Konzern und Jahr. Zu diesen Ergebnissen kommen Forscher des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) http://zew.de auf Basis der Zephyr-Datenbank von Bureau van Dijk. mehr...

29. Oktober 2018  

Weinpreis: Herkunft wichtiger als Geschmack

Richland (pte004/29.10.2018/06:15) - Was Kunden für Wein zu zahlen bereit sind, liegt wohl mehr an dessen Herkunft denn an dessen Geschmack. Das hat ein internationales Forscher-Team ermittelt. Bei Weinen aus Regionen mit bekanntem Namen greifen demnach wenig weinerfahrene Konsumenten eher tiefer in die Tasche. Das gilt der Studie nach in Asien noch stärker als im Westen. Hersteller aus weniger namhaften Regionen sollten dem mit ihrem Marketing entgegenwirken. mehr...

29. Oktober 2018  

GEA rechnet mit schwierigem Schlussquartal

Düsseldorf (pte025/29.10.2018/13:56) - Der nordrhein-westfälische Anlagenbauer GEA http://gea.com stimmt seine Aktionäre auf ein "herausforderndes viertes Quartal" ein und schraubt erneut seine Margenziele herunter. Der scheidende Vorstandschef Jürg Oleas sieht mit Blick auf die kommenden Monate wachsende Belastungen durch konjunkturelle Unwägbarkeiten und zunehmende Handelshemmnisse. Für 2018 peilt GEA rund 4,8 Mrd. Euro Umsatz sowie ein EBITDA von 540 Mio. Euro an. Das entspräche einer Marge von 11,3 Prozent. mehr...

25. Oktober 2018  

Altersvorsorge stürzt Amerikaner in die Krise

Stanford (pte001/25.10.2018/06:00) - Die Lebenserwartung in den USA ist im vergangenen Jahrhundert um 30 Jahre gestiegen - doch die Hälfte der Amerikaner ist finanziell nicht für diese extra Lebenszeit bereit. Davor warnen Experten des Stanford Center on Longevity http://longevity.stanford.edu in einer aktuellen Studie. Ob Millennial oder Baby-Boomer - für viele US-Bürger ist ein Ruhestand mit 65 demnach illusorisch, da es an Ersparnissen und einem Eigenheim mangelt. mehr...

25. Oktober 2018  

Rateboard gewinnt Start-up Night in Wien

Wien (pte017/25.10.2018/12:30) - Der Tiroler Software-Anbieter für Hotelpreisempfehlungen, Rateboard http://rateboard.io , hat die erste Travel Industry Start-up Night in Wien gewonnen und wird damit zur deutschen Endausscheidung im November nach Hamburg eingeladen. Platz 2 ging an die Wiener Plattform für barrierefreie Hotelzimmer, "Roomchooser". Mit dem Business-Locationfinder "bespaced", dem Erlebniskommunikationsanbieter "Giggle" und der Genussmanufaktur "Rotwild & Frischling" schafften es drei weitere Gründer aufs Podest, das von "Gustav"-Gründer Jan Jedlinsky einmoderiert wurde. Knapp 150 Touristiker nahmen Mittwochabend am Publikumsvoting im Wiener Modul teil und sorgten so für gehöriges Start-up-Fieber. mehr...

24. Oktober 2018  

Unerbetene Hilfe vergiftet den Arbeitsplatz

East Lansing (pte003/24.10.2018/06:10) - Übertriebene Hilfsbereitschaft am Arbeitsplatz ist schädlich. Denn wer Kollegen ungefragt hilft, vergiftet letztendlich die Atmosphäre. Das zeigt eine Studie von Forschern der Michigan State University (MSU) http://msu.edu . Denn unerbetene Hilfe kann das Selbstwertgefühl von Kollegen untergraben, während fehlende Dankbarkeit den Helfer frustriert. Besser ist also, wenn hilfsbereite Menschen warten, bis Kollegen sich tatsächlich an sie wenden. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen