Unser kostenfreies Online-Magazin

Kennen Sie unser kostenfreies Online-Magazin AnlegerPlus News? Dieses erscheint einmal monatlich immer zwischen den Printausgaben. AnlegerPlus News bietet Kapitalanlegern ein breites Informationsangebot und fundierte Hintergrundberichte zu den Themen Aktien und Geldanlage. Weitere Schwerpunkte sind Unternehmensanalysen und Hauptversammlungsberichte. Das Angebot wird abgerundet durch Essays zum Kapitalmarkt.


KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH REGISTRIEREN

Sonstiges


3. April 2019  

Emirates NBD verleibt sich DenizBank billig ein

Istanbul/Dubai (pte025/03.04.2019/13:30) - Die Bank Emirates NBD http://emiratesnbd.com spart bei der Übernahme der türkischen DenizBank http://denizbank.com etwa 230 Mio. Euro. Grund dafür ist der Verfall der türkischen Lira, wie "Bloomberg" berichtet. Momentan befindet sich die DenizBank im Besitz der russischen Sberbank http://sberbank.ru , die sie 2012 für rund drei Mrd. Euro gekauft hat. mehr...

2. April 2019  

Trübe Aussichten für Japans Wirtschaft

Tokio (pte004/02.04.2019/06:15) - Japans Wirtschaft stehen schlechte Zeiten bevor. Zu diesem Ergebnis kommt die "tankan", eine jedes Quartal stattfindende Umfrage der Bank of Japan http://www.boj.or.jp , die sich mit dem wirtschaftlichen Erfolg heimischer Erzeugerfirmen beschäftigt. Es wurden Manager von etwa 10.000 Unternehmen befragt. Der Umfrage zufolge klagen die Hersteller über mangelnde Nachfrage, sowohl im Inland als auch im Ausland. Ein Hauptgrund dafür sei die konjunkturelle Abkühlung in China. Vor allem im Maschinenbau bestehen Zukunftsängste. mehr...

2. April 2019  

Deutsche Fintechs ziehen Investoren an

Düsseldorf (pte022/02.04.2019/12:30) - Deutsche Finanz-Start-ups haben zum Jahresauftakt eine Rekordsumme von Investoren eingesammelt. Das ergibt eine Studie von Barkow Consulting http://barkowconsulting.com . Demnach erhielten die sogenannten Fintechs im ersten Quartal dieses Jahres 686 Mio. Euro, was doppelt so viel ist wie im ersten Quartal 2018 mit 325 Mio. Euro. mehr...

1. April 2019  

Deutsche Maschinenbauer halbieren Prognose

Hannover/Frankfurt am Main (pte015/01.04.2019/11:30) - "Die Konjunkturdynamik ebbt ab, sowohl im Aus- als auch im Inland. Die politisch verursachten Risiken auf wichtigen Absatzmärkten zeigen Wirkung, ohne dass Lösungen in Sicht sind." Mit dieser pessimistischen Prognose am Rand der Hannover Messe zeigt sich Carl Martin Welcker, Präsident des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) http://vdma.org , 13 Tage vor einem drohenden Hard Brexit sowie Handelshemmnissen durch den Konflikt zwischen den USA und China besorgt. mehr...

29. März 2019  

TD Bank beleidigt ganzen Bostoner Stadtteil

Boston/Toronto (pte003/29.03.2019/06:10) - Die Toronto-Dominion Bank (TD) http://td.com ist mit einer als rassistisch kritisierten Werbekampagne in Boston angeeckt. Auf einem TD-Plakat war zu lesen: "Wenn Sie in der Innenstadt sind und Ihre Bankkarte ist irgendwo in Dorchester, ersetzen wir sie auf der Stelle." Vor allem Einheimische kritisierten die ihrer Meinung nach versteckte Botschaft. Reilly Hay gehört dazu. Er postete auf Twitter ein Bild und eine Erklärung. "Wenn man Sprüche aus Boston kennt, dann weiß man, dass 'verloren in Dorchester' ein Synonym für 'gestohlen' ist." mehr...

29. März 2019  

Hightech-Büro sollte Lebensraum 2.0 sein

Wien (pte028/29.03.2019/13:30) - "Eine moderne Office-Umgebung muss der heutigen Zeit Rechnung tragen. Die Technologie hat uns im Prinzip schon überholt, alle haben Handys und tragen ihr Büro in der Tasche. Es gibt neue Arbeitsformen und eine junge Generation von Angestellten, daran muss sich auch das Büro anpassen. Der Mensch muss im Zentrum stehen." Zu dem Schluss kommt Christoph Kränkl, Geschäftsführer von SAP Österreich http://sap.at , gegenüber pressetext anlässlich der Eröffnung des neu designten SAP-Office in Wien. mehr...

29. März 2019  

Britische Unternehmen zittern vor Hard Brexit

St. Andrews/Tönisvorst (pte035/29.03.2019/16:11) - Über eine Mio. britische Unternehmen sehen den Brexit als massives Hindernis für ihren Erfolg. Das besagt eine aktuelle Studie der University of St. Andrews http://st-andrews.ac.uk , für die 15.867 Manager und Geschäftsführer von kleineren und mittelständischen Unternehmen befragt wurden. Ein Viertel der Befragten hat eine negative Sicht auf den Brexit und seine Auswirkungen. mehr...

28. März 2019  

US-Getränkefirmen stöhnen unter Aluzöllen

Washington (pte003/28.03.2019/06:10) - Der US-Getränkeindustrie kommt die Einführung zusätzlicher Zölle auf Aluminium durch die Trump-Regierung im März 2018 teuer zu stehen. Wie Analysten von Harbor Aluminium http://harboraluminum.com im Auftrag des Beer Institute http://beerinstitute.org berechnet haben, wurden durch die Unternehmen seit Inkrafttreten des "Sektion 232"-Tarifs bis Ende 2018 rund 250 Mio. Dollar (etwa 222 Mio. Euro) für Materialzölle ausgegeben. Schuld an den hohen Kosten ist aber nicht nur die Politik, sondern auch die Metallwirtschaft, die selbst bei heimischen Rohstoffen teure Importtarife verrechnet, so die Branchenvertretung. mehr...

28. März 2019  

Österreichs Unternehmen brauchen Europa

Wien (pte032/28.03.2019/13:30) - "Mittelständische Unternehmen wissen, worauf es ankommt. Sie unterstützen die europäische Idee. Das Problem ist allerdings, dass Europa nicht in Bestform ist." Zu diesem Schluss kommt der ehemalige deutsche Wirtschafts- und Arbeitsminister (2002 bis 2005) und Beiratsmitglied von Kloepfel Consulting http://kloepfel-consulting.com , bei einem Pressegespräch zur bevorstehenden Europawahl in Wien. Gemeinsam mit den Kloepfel-Consulting-Partnern Theodor Uljanov und Thomas Wandler sowie den Beiratsmitgliedern Helmut Thoma und Claus Raidl, präsentierte er aktuelle Zahlen aus einer Umfrage. mehr...

27. März 2019  

Geld für Gen Y trotz prekärer Lage sekundär

Newcastle/Ehekirchen (pte001/27.03.2019/06:00) - Junge Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen legen weniger Wert auf extrinsische Faktoren, wie Gehalt und Sicherheit, als Arbeitnehmer mit konstanter Festanstellung. Zu dem Schluss kommen Forscher der Newcastle University http://ncl.ac.uk . Eine weitere Rolle spielt demnach auch die Qualifikation: Fühlen sich Angestellte überqualifiziert, so sind ihnen Bezahlung und Arbeitsbedingungen wichtiger als jene, die sich nur als ausreichend ausgebildet einstufen. mehr...