Sonstiges


19. Januar 2021  

Viele US-Eltern sprechen ungern über Geld

New York (pte003/19.01.2021/06:10) - Für sechs von zehn US-Elternteilen ist es unangenehm, mit ihren Kindern Gespräche über Finanzen zu führen. Das liegt vor allem daran, dass 83 Prozent als Kinder selbst wenig über Finanzen gelernt haben. 13 Prozent haben nie mit ihren Eltern über das Thema Geld gesprochen. Dennoch haben 68 Prozent schon versucht, ihrem Nachwuchs in dieser Hinsicht Ratschläge zu geben, wie eine Umfrage der Chase Bank http://chase.com zeigt. mehr...

19. Januar 2021  

23 Prozent weniger Neuzulassungen in Europa

Brüssel/Frankfurt am Main (pte018/19.01.2021/10:33) - Die Neuzulassungen für Pkw auf dem europäischen Markt ist im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 23,7 Prozent auf 9,9 Mio. Fahrzeuge eingebrochen. In Deutschland lag das Minus bei 19,1 Prozent. Das zeigen Zahlen des europäischen Branchenverbands ACEA http://acea.be . Das Corona-Jahr 2020 ist für den europäischen Automarkt das schlechteste, seit der Verband im Jahr 1990 die Aufzeichnungen begonnen hat. mehr...

18. Januar 2021  

Trotz Corona: Chinas BIP wächst um 2,3 Prozent

Peking (pte017/18.01.2021/11:30) - Chinas Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 2,3 Prozent auf umgerechnet rund zwölf Mrd. Euro gewachsen. Damit ist die Volksrepublik weltweit die einzige größere Volkswirtschaft, die in der Corona-Krise ein positives Wachstum verzeichnet. Im vierten Quartal ist das BIP laut dem chinesischen Statistikamt http://stats.gov.cn sogar um 6,5 Prozent gestiegen. mehr...

15. Januar 2021  

Verschwender halten sich oft für gute Sparer

Notre Dame (pte003/15.01.2021/06:10) - Viele Menschen überschätzen ihr finanzielles Verantwortungsbewusstsein. Selbst sehr verschwenderische Personen halten sich oft für gute Sparer. Werden sie jedoch auf diesen Irrtum aufmerksam gemacht, können sie dadurch bei ihren finanziellen Entscheidungen aufmerksamer werden und so weniger von ihrem Einkommen verprassen, zeigt eine Studie der University of Notre Dame http://nd.edu . mehr...

15. Januar 2021  

Nordex: 50 Prozent mehr Order im Schlussquartal

Hamburg/St. Pölten (pte015/15.01.2021/11:30) - Der deutsche Windanlagenhersteller Nordex http://nordex-online.com hat im vierten Quartal 2020 Aufträge für 491 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 2,26 Megawatt erhalten, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Anstieg von mehr als 50 Prozent bedeutet. Trotz der Corona-Krise hat der Konzern im Gesamtjahr nur einen Rückgang von etwa drei Prozent auf 1.331Trubinen mit einer Leistung von 6,02 Gigawatt erlitten. mehr...

14. Januar 2021  

Etsy verbannt "Camp Auschwitz"-Shirt

New York (pte003/14.01.2021/06:10) - Die E-Commerce-Website Etsy http://etsy.com hat nach Protesten ein T-Shirt aus ihrem Angebot entfernt, auf dem neben einem Totenkopf und überkreuzten Knochen die Aufschrift "Camp Auschwitz" zu lesen ist. Der für den Verkauf des fragwürdigen Produkts verantwortliche US-Händler "DodeStar89" wurde mittlerweile von der Plattform verbannt. Bekanntheit erlangte das T-Shirt unlängst vor allem durch einen Trump-Anhänger, der damit beim Sturm auf das Kapitol abgelichtet worden war. mehr...

14. Januar 2021  

Opel 2020: Absatzeinbruch von 35 Prozent

Rüsselsheim/Rueil-Malmaison (pte012/14.01.2021/10:31) - Die deutsche PSA-Tochter Opel http://opel.com hat im Jahr 2020 insgesamt 35 Prozent ihres Absatzes eingebüßt. In Europa hat der Autobauer hier sogar 38,3 Prozent verloren. Gemeinsam mit der britischen Schwester Vauxhall hat der Konzern global 632.687 Fahrzeuge verkauft. Neben der Corona-Krise ist laut Opel vor allem eine Umstrukturierung des Angebots mit Blick auf die europäischen Klimavorgaben ein entscheidender Grund für den Absatzeinbruch. mehr...

13. Januar 2021  

CEOs sollten soziale Medien stärker nutzen

Washington (pte004/13.01.2021/06:15) - Führungskräfte müssen heute mehr denn je über soziale Medien erreichbar sein. Drei Viertel der Angestellten und Investoren wollen, dass CEOs öffentlich auf solchen Plattformen kommunzieren. Diese Nachfrage hat sich besonders durch die Corona-Krise und die zunehmende Arbeit im Home-Office verstärkt. Das zeigt eine Umfrage der US-Beratungsfirma Brunswick Group http://brunswickgroup.com . mehr...

13. Januar 2021  

Online-Händler Auto1 geht an die Börse

Berlin/Duisburg (pte010/13.01.2021/10:30) - Der deutsche Online-Gebrauchtwagenhändler http://auto1-group.de wird im ersten Quartal 2021 an die Frankfurter Wertpapierbörse gehen. Das Start-up strebt dabei einen Bruttoerlös von etwa einer Mrd. Euro aus dem Verkauf neu geschaffener Aktien an. Einem "Handelsblatt"-Bericht nach rechnen Insider mit einer von Auto1 abgezielten Bewertung von fünf Mrd. Euro. mehr...

12. Januar 2021  

FCA warnt Anleger vor Crypto-Investments

London (pte003/12.01.2021/06:10) - Die britische Finanzmarktaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) http://fca.org.uk warnt Endkunden vor Crypto-Investments, die hohe Erträge versprechen. Denn Bitcoin und Co sind hochriskant, wie jüngste Kursentwicklungen zeigen. Konsumenten sollten sich der spekulativen Natur solcher Investments bewusst und insbesondere dann argwöhnisch sein, wenn sie vorwarnungslos kontaktiert oder zu schnellem Investieren in Crypto-Assets gedrängt werden, mahnt die FCA. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen