Sonstiges


26. Juli 2018  

GB: Sexuelle Belästigung ist alltägliche Praxis

London (pte001/26.07.2018/06:00) - Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist eine weitverbreitete und alltägliche Praxis. Sowohl die Regierung als auch die Arbeitgeber versagen, wenn es darum geht, dieses Problem anzugehen. Mit diesem überaus kritischen Ergebnis sorgt derzeit eine Studie des Women and Equalities Committee des britischen Parlaments http://www.parliament.uk für Aufsehen. Demnach ignorieren viele Arbeitgeber ihre Verantwortung, was den Schutz ihrer Mitarbeiter vor derartigen Übergriffen betrifft. "Dieses Thema muss an die Spitze der Prioritätenliste", fordert der Bericht. mehr...

25. Juli 2018  

USA: Seelische Belastung kostet Milliarden

University Park (pte002/25.07.2018/06:00) - Eine schlechte geistige Gesundheit von Arbeitskräften kann die US-Wirtschaft etliche Mrd. Dollar kosten, so eine Analyse von Forschern der Pennsylvania State University (PSU) http://psu.edu . Denn schon ein schlechter Tag pro Monat mehr senkt das Pro-Kopf-Einkommen massiv. Ländliche Regionen trifft der Effekt einer schlechten seelischen Verfassung demnach besonders hart. Investitionen in eine bessere Versorgung könnten also gerade dort der Wirtschaft viel bringen. mehr...

24. Juli 2018  

Kundenbetreuung: Pronomen "Ich" wirkt Wunder

Edmonton (pte004/24.07.2018/06:15) - Wenn es um Kundenbetreuung geht, ist das kleine Wörtchen "Ich" das A und O. Zu diesem Schluss kommen Forscher der University of Alberta https://ualberta.ca bei ihrer Forschungsarbeit. Das Ergebnis: Nutzen Angestellte das Wort "Ich" statt "Wir", sind die Kunden zufriedener und neigen eher zu einer positiven Kaufentscheidung. Insgesamt sind 3.000 E-Mail-Verläufe von "Ich habe mein Passwort vergessen!" bis "Wo bleibt meine Lieferung?" analysiert worden. mehr...

23. Juli 2018  

London: Luxuswohnungsmarkt bricht ein

London (pte002/23.07.2018/06:05) - Der Luxuswohungsmarkt in London scheint zunehmend einzubrechen. Das zeigen Daten des Marktbeobachters Molior London http://moliorlondon.com . Aufgrund sinkender Nachfrage von privater Seite sind demnach im zweiten Quartal 2018 knapp 40 Prozent der neuen Luxuswohnungen in Massenverkäufen an kommerzielle Käufer gegangen. Die Unternehmen, die damit meist ein Portfolio an Mietwohnungen aufbauen, erhalten dabei teils ansehnliche Rabatte. mehr...

23. Juli 2018  

Ryanair: Mehr Passagiere, aber sinkender Gewinn

Dublin (pte012/23.07.2018/10:30) - Trotz eines auf 2,08 Mrd. Euro gestiegenen Umsatzes muss der irische Billigflieger Ryanair http://ryanair.com im ersten Geschäftsquartal einen Gewinneinbruch verkraften. Wie das Unternehmen heute, Montag, mitgeteilt hat, rutschte der Überschuss um satte 20 Prozent auf nur noch 319 Mio. Euro ab. Und dennoch: Analysten hatten mit einem noch schlechteren Abschneiden gerechnet und waren bei dieser Position von 305 Mio. Euro ausgegangen. Erfreulich für die Iren ist zumindest, dass die Zahl der Passagiere um sieben Prozent auf 37,6 Mio. angestiegen ist. mehr...

20. Juli 2018  

"Atmosphärische Führung" steigert Produktivität

Hagen (pte003/20.07.2018/06:10) - Manager, die die Klaviatur der "Atmosphärischen Führung" beherrschen, können ihre Mitarbeiter dazu bewegen, gemeinsam ein Ziel zu verfolgen, was im Gegensatz zum Konzept herkömmlicher Anweisungen steht und oftmals weniger Engagement und Produktivität bringt. Zu dem Schluss kommen Forscher der FernUniversität Hagen http://fernuni-hagen.de . mehr...

20. Juli 2018  

Deutsche Start-ups verzichten auf Geld vom Staat

Berlin (pte012/20.07.2018/13:47) - Jedes dritte Start-up in Deutschland verzichtet auf finanzielle Unterstützung vom Staat - vor allem aufgrund der überbordenden Bürokratie, wie eine aktuelle Umfrage des Berliner Digitalverbands BITKOM http://bitkom.org unter 300 Firmen zeigt. Die Unternehmen beklagen zudem den mangelhaften Überblick über die Angebote (43 Prozent) oder es fehlten Zeit und Personal, um sich zu informieren (35 Prozent). mehr...

19. Juli 2018  

Millionenstreit um Markennamen des Olympia-Vaters

Paris/Veenendaal (pte003/19.07.2018/06:10) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) http://olympic.org/the-ioc hat sich vom niederländischen Unternehmen Tempting Brands http://temptingbrands.com in einen Markenrechtsstreit verwickeln lassen, der über Millionen von Dollar entscheiden könnte. Im Zuge der Auseinandersetzung geht es um die kommerzielle Nutzung des Namens "Pierre de Coubertin", des französischen Gründers der modernen Olympischen Spiele. Diese Wortmarke wollten sich die findigen Strategen aus Holland gleich in 60 Ländern unter den Nagel reißen. Das IOC behauptet aber, die entsprechenden Rechte bereits seit 2007 zu besitzen und hat nun Klage eingereicht. mehr...

19. Juli 2018  

Griechenlands Privatwirtschaft hat kaum Potenzial

Berlin (pte016/19.07.2018/11:30) - "Die Krise wurde nicht als Chance genutzt, die Potenziale der griechischen Privatwirtschaft liegen weiterhin brach." Zu diesem nüchternen Fazit kommen Ökonomen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) http://diw.de in ihrer aktuellen Analyse zu Griechenland. Demnach sei die Wertschöpfung griechischer Privatunternehmen immer noch 38 Prozent niedriger als 2008. Auch in naher Zukunft sei deshalb kein stärkeres Wirtschaftswachstum zu erwarten, denn die Rahmenbedingungen für Investitionen und Innovationen sind nur punktuell verbessert worden, so die Fachleute. mehr...

18. Juli 2018  

Unternehmen müssen Cyber-Attacken hinnehmen

Stanford (pte003/18.07.2018/06:10) - Obwohl 95 Prozent aller CIOs davon überzeugt sind, dass Cyber-Angriffe zunehmen, haben nur 65 Prozent der Unternehmen Spezialisten für die Abwehr derartiger Attacken. Das hat eine Umfrage des US-Meinungsforschungsinstituts Gartner http//gartner.com ergeben. Hierzu wurden Daten von 3160 CIOs in 98 Ländern ausgewertet. Sie repräsentieren Unternehmen aller wichtigen Branchen. Ihr Umsatz liegt bei nahezu 13 Bio. Dollar. Für Informationstechnik geben sie jährlich 277 Mrd. Dollar aus. mehr...

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung dieser Website, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und die Verwendung von Cookies und um Ihnen spezielle Services und personalisierte Inhalte bereitzustellen. Weiteres erfahren Sie unter der Rubrik Datenschutz.

X schließen